Am Abend des 16. April vergangenen Jahres ging bei der Polizei Friedrichshafen ein Notruf ein. Es meldete sich eine Frauenstimme: „Grüß Gott, hier spricht K., ich hab mein Kind erstickt.“ Auf Nachfrage buchstabiert die Anruferin ihren