Böller oder Sektkorken knallten im ersten Neujahrskonzert der „Camerata Serena“ nicht. An Spritzigkeit ließ es dennoch nichts zu wünschen übrig. Denn es sprühte vor Charme und Lebensfreude, zumindest im heiteren bis ausgelassenen Teil.