Gegenwärtig ist eine besondere „Spürnase“ auf der Internationalen Raumstation ISS im Einsatz: Das von Astrium entwickelte elektronische Messgerät „E-Nose“ misst die Belastung durch Bakterien und Pilze im russischen Segment