Genau dieses Vorgehen hält Christian A. Pongratz für absurd. Deshalb sinniert er in seinem neuen Buch „Erfolglos – 1+1=11“ anstatt über Erfolge lieber über das Scheitern: „Mich übermannt große Skepsis, wenn jemand davon