Damit machte sich Nuland mit Blick auf einen Lauschangriff verwundbar. Als geheim geltende Gespräche dürfen nicht über die Dienst-Blackberrys geführt werden. Ob der Austausch Nulands mit US-Botschafter Geoffrey Pyatt als „geheim“ galt,