Da war sie wieder, die unsichtbare Macht des Internets. Baden-Württembergs Regierungschef Günther Oettinger blamierte sich bis auf die Knochen, weil ein kunstvoll zusammengeschnittenes Filmchen seine brüchigen Englischkenntnisse schonungslos