Die "Aktion Arschloch" hat in diesem Sommer ein musikalisches Zeichen gegen Rassismus und Fremdenhass gesetzt: Ziel war es, den Ärzte-Hit "Schrei nach Liebe" aus dem Jahr 1993 wieder in die deutschen Charts zu bringen. Und zwar