Es soll ja Menschen geben, die das Ende eines Buches gleich zu Beginn lesen – um dann mit dem entsprechenden Vorwissen die Handlungsstränge verfolgen zu können, die auf das Ende hinführen. Eine Taktik, die neue Perspektiven eröffnen kann.