72 Handschriften der Staatsbibliothek München, um drei Codices aus Bamberg ergänzt, werden in einer exquisiten Schau in der Hypo-Kunsthalle München geradezu zelebriert. So lassen sich anhand der Kostbarkeiten aus der Zeit von 780 bis 1180 vier