Mit Ammonium vergiftetes Wasser könnte die Jagst nach Einschätzung eines Experten auf einer Strecke von 120 Kilometern belasten. „Es wird sicherlich Jahre dauern, bis der Ausgangszustand wieder erreicht ist“, sagte der Referatsleiter