Wenn die Konstanzer „nirgends“ meinen, sagen sie „neäne“. Auf der Schweizer Seite des Bodensees klingt das Wort eher nach „nene“ und Richtung Friedrichshafen am Nordufer hört es sich nach „niine“ an.