Die 44-Jährige beurteilt dies aus einer guten Position heraus: Sie ist Ärztin mit Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren und Akupunktur und hat an der Universität Heidelberg parallel zur klassischen Humanmedizin eine Ausbildung in chinesischer Medizin