Dabei soll der Fokus weniger auf eine Aufarbeitung von historischen Ereignissen und die Nacherzählung von Daten gelegt werden als vielmehr der Erinnerung Einzelner Raum gegeben werden. Denn die Fakten des „Dritten Reiches“ sind längst