Der Immobilienmarkt in Deutschland ist weiter in einer Boom-Phase, vor allem in der Zuzugsregion Bodensee. Allerdings steigen die Preise nicht überall gleich.

„Entscheidend ist z.B. die Lage, ob Stadt, Umland, direkt am See, Bergsicht oder ob die Infrastruktur passt“, verrät Christian Ruf, Leiter Immobiliencenter bei „Leben am Bodensee“. Das macht die richtige Wertermittlung für Laien oft zusätzlich schwierig.

Der kostenlose S-ImmoPreisfinder sorgt hier für mehr Transparenz und einen klaren Mehrwert.

„Mit wenigen Angaben zu Standort und Art der Immobilie können die Verkäufer damit eine erste individuelle E

inschätzung zum Verkehrswert erstellen“, so Christian Ruf weiter.

Christian Ruf, Leiter ImmobilienCenter "Leben am Bodensee"
Christian Ruf, Leiter ImmobilienCenter "Leben am Bodensee"

So geht's

Für eine erste realistische Preisindikation verarbeitet der S-ImmoPreisfinder echte Marktdaten und greift dazu auf die Datenbank des renommierten iib Instituts Dr. Hettenbach zurück.

Vom Immobilienbesitzer benötigt der Preisfinder neben der Adresse der Immobilie z.B. das Baujahr, die Wohnfläche samt Ausstattungsmerkmalen und Angaben zu den Stellplätzen. Christian Ruf: „Hilfreich für eine exakte Analyse sind außerdem Informationen zu Modernisierungen und Sanierungen an Fassade, Dach, Türen und Fenstern.“

Mit dieser ersten Einschätzung zum Wert, den Interessierte innerhalb von wenigen Minuten erhalten, lassen sich die Planungen rund um den Verkauf vorantreiben.

Mehr zum S-ImmoPreisfinder findet sich unter: www.leben-am-bodensee.de/preisfinder

Schon gewusst?

„Leben am Bodensee“ bietet online viele weitere Services. Dort dreht sich alles um Kauf, Verkauf, Mieten, Vermieten, Finanzierung, Modernisierung, Sanierung und Verwaltung von Immobilien.

Zusätzlich werden z.B. Handwerkerleistungen angeboten.

Der ImmoGuide als digitaler Projektmanager auf der Online-Plattform hilft zeitsparend und ganz einfach dabei, das jeweilige, persönliche Immobilienprojekt umzusetzen.

Mehr dazu gibt’s unter: leben-am-bodensee.de