Endlich. Nach eingeschränkten Aktivitäten in den letzten Coronajahren startet in Hamburg wieder eine richtige (Vor)Weihnachtszeit mit bekannten und neuen Sternstunden: 16 Weihnachtsmärkte, die über die ganze Stadt verteilt sind, adventliche Weihnachtsparaden in der Innenstadt, die Rückkehr des Fliegenden Weihnachtsmannes vor dem Rathaus und Weihnachtsaktionen der Hamburg Tourismus GmbH.

Bild 1: Endlich wieder richtige Weihnachten in Hamburg

Der Mix macht’s nun mal

Diese Binsenweisheit gilt ganz sicher für das Erleben der (Vor)Weihnachtstadt Hamburg, die es ihren Besuchern dank kurzen Entfernungen und eines dicht getakteten Nahverkehrs ermöglicht, stimmungsvolle Weihnachtsmarktbesuche mit Shoppingbummel, Museumsbesuchen, Musicalerlebnissen und leckerer Kulinarik zu verbinden.

Bummeln wir doch mal zu ein paar der 16 Weihnachtsmärkte und starten auf dem Historischen Weihnachtsmarkt des Zirkus Roncalli: Wenn der fliegende Weihnachtsmann vor dem imposanten Rathaus einschwebt, gehen staunende Blicke garantiert nach oben.

Weihnachtsmarkt 26

Bummeln wir doch mal zu ein paar der 16 Weihnachtsmärkte und starten auf dem Historischen Weihnachtsmarkt des Zirkus Roncalli: Wenn der fliegende Weihnachtsmann vor dem imposanten Rathaus einschwebt, gehen staunende Blicke garantiert nach oben.

Nur wenige Schritte sind es durch die mediterranen Alsterarkaden zu Hamburgs bekanntester Flaniermeile, dem Jungfernstieg.

Der Weißer Zauber-Markt auf der Alsterseite des Boulevards bietet neben ausgesuchtem Kunsthandwerk vor allem auch den weltberühmten Blick auf die mächtige beleuchtete Tanne mitten im festlich illuminierten Geviert der Binnenalster.

Bild 3: Endlich wieder richtige Weihnachten in Hamburg

Feinste Shopping-Adressen zieren den Neuen Wall oder die Große Bleichen, durch die man gleich zwei andere, gegensätzliche Weihnachtsmärkte erreicht: Tummeln sich auf dem Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel gerne Stadtbummler und „Menschen nach Dienstschluss“, sorgt auf Santa Pauli kurz hinter dem Millerntor nicht nur der Glühwein für manchen roten Kopf…

Eher sportlich-rustikal geht es im Wintergarten St. Pauli zu: Mitten an der ehemaligen Rinderschlachthalle im Szene-Dreieck Schanze – Karoviertel – Reeperbahn trifft man sich zu Lagerfeuer und Eisstockschießen.

Cool und tanzbar präsentiert sich der Winter Pride – Hamburgs einziger queerer Weihnachtsmarkt – mitten in der einmaligen Atmosphäre des Szene-Viertel St. Georg.

Bild 4: Endlich wieder richtige Weihnachten in Hamburg

Hier wird keine klassische Weihnachtsmusik gespielt, freitags und samstags legen ab 19 Uhr Szene-DJs auf.

Jetzt bis zum 31.12. am Gewinnspiel teilnehmen und eines von drei attraktiven Reisepaketen für zwei Personen gewinnen.

 

Weihnachten mal nordisch, mal maritim

Hamburg gilt als das Tor zum Norden, zahlreiche dänische und schwedische Geschäfte, dazu auch Restaurants und Cafés mit nordischen Leckereien sind für viele Hamburg-Besucher ein Muss.

Soll es auch ein nordischer Weihnachtsmarkt sein, fährt die S-Bahn in nur 10 Minuten von der Innenstadt  nach Ottensen, in das Herz des ehemals zu Dänemark gehörenden Stadtteils Altona.

Hier locken urige und gemütliche Buden im skandinavischen Stil ihre Besucher mit klassischem und internationalem Kunsthandwerk und weihnachtlichen Leckereien mit nordischer Geschmacksnote – inklusive eines Extra-Programms für Kinder und Familien.

Soll es lieber maritim werden, bummelt man vom Michel, Hamburgs prächtiger und festlich geschmückter Barockkirche,  durch das trubelige Portugiesenviertel zum vielleicht schönsten Panorama der Stadt an die Elbe – mit Blick auf Elbphilharmonie, Speicherstadt, Miniaturwunderland und jede Menge Schiffe.

Immer an der Hafenkante entlang kommt man zum Hafencity Weihnachtsmarkt am Überseeboulevard. Der sportliche Hit für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist sicherlich: „Wintergolf“ mitten in Hamburgs neuestem Stadtteil!

Ein Überblick über alle Weihnachtsmärkte, viele weitere Sternstunden und weihnachtliche Angebote findet sich unter https://www.hamburg-tourismus.de/weihnachten.

Europa, Deutschland, Hamburg,Zentrum, Innenstadt, Blick von der Petrikirche, Rathausplatz, Weihnachtsmarkt, Michel, Abendstimmung,
Europa, Deutschland, Hamburg,Zentrum, Innenstadt, Blick von der Petrikirche, Rathausplatz, Weihnachtsmarkt, Michel, Abendstimmung,

Hamburger Kulturvergnügen: Von Bach bis Musical

Ein Vorweihnachtsbesuch in Norddeutschlands Hafenmetropole bietet natürlich die Möglichkeit, Weihnachtsmarktbesuche und Shoppingbummel beispielsweise mit einem Musikevent oder einem Ausstellungsbesuch in den renommierten Hamburger Museen zu kombinieren. Gerade vorweihnachtliche Angebote gibt es reichlich:

Die 50. Jubiläumssaison des weltberühmten Ballettintendanten John Neumeier ist eine ganz besondere Gelegenheit, seine Choreographie des Märchen-Balletts „Der Nussknacker“ in der Staatsoper Hamburg zu erleben - ein Klassiker zur Weihnachtszeit mit Aufführungen kurz vor bis kurz nach Weihnachten.

Ein Besuch in der Hamburger Kunsthalle bietet die Gelegenheit, in der ständigen Ausstellung die Hauptwerke des berühmten norddeutschen Romantik-Malers Caspar David Friedrich zu sehen – noch bevor eine Sonderausstellung zu seinem 250. Geburtstag im kommenden Jahr Kunstfreunde aus aller Welt anlocken wird.

Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach gehört zu den beliebtesten klassischen Werken zur Advents- und Weihnachtszeit. In der Vorweihnachtszeit wird das Oratorium neben vielen anderen Konzerten in der prächtigen Barockkirche St. Michaelis aufgeführt, dem originären Hamburger Wahrzeichen. Auch die anderen historischen Hauptkirchen der Stadt bieten natürlich ein volles Konzertprogramm.

Bild 6: Endlich wieder richtige Weihnachten in Hamburg

Hamburgs neue Kultur-Ikone und architektonisches Highlight mitten im Hafen, die Elbphilharmonie, bietet zwei der spektakulärsten Konzertsäle weltweit. Auch wenn die Nachfrage nach Konzertkarten riesengroß ist – es gibt durchaus Chancen für einen Konzertbesuch auch in der Vorweihnachtszeit. Auf jeden Fall für alle Besucher geöffnet ist die Plaza in luftiger Höhe, von deren Rundgang aus man spektakuläre Blicke auf Hafen und Stadt genießen kann.

Mit HAMILTON hat Europas zweitgrößte Musicalstadt wieder einen „Renner“ vom Broadway für sich gewinnen können. Das neue Musical im Operettenhaus auf St. Pauli ist in bester Gesellschaft: Der König der Löwen, Mamma Mia oder Die Eiskönigin begeistern ihre Besucher Abend für Abend.

Seit jetzt fast einem Jahr verzaubert auch das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ das Publikum, das sich im Mehr!-Theater im Großmarkt einfindet.

Es muss in der Hamburger Vorweihnachtszeit also nicht immer der Glühwein sein, der für eine gute Grundstimmung sorgt: Der Mix macht’s nun mal. Und der ist in Hamburg einfach großartig.

Großes Weihnachtsgewinnspiel & Gutschein als Weihnachtsgeschenk

Die maritime Metropole Hamburg ist ganzjährig ein Erlebnis. Hamburg Tourismus bietet noch bis zum 31.12. die Möglichkeit, mit etwas Glück eines von drei attraktiven Reisepaketen für zwei Personen nach Hamburg zu gewinnen.

Hier geht's zum Gewinnspiel.

Wer ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk sucht, wird im Shop von Hamburg Tourismus schnell fündig. Eine limitierte und weihnachtlich gestaltete Box plus Geschenkgutschein kommen versandkostenfrei nach Hause: https://www.hamburg-tourism.de/gutscheinbox.

Alle Bilder: © Hamburg Marketing GmbH