Nahezu kein Haus hat sie nicht um sich herum. Und das ergibt Sinn … die Rede ist von Pflasterflächen! In hunderten Ausführungen, Qualitäten und Preisen sind die begehrten Steine, zumeist aus Beton, zu haben. Alle Varianten haben eines gemein: Alle brauchen regelmäßig Pflege.

Das Problem, dass mit der Zeit Algen, Flechten und Moose den Steinen zusetzen, kennt jeder Hauseigentümer. Der schöne Anblick vergeht und die verwitterten Flächen können sehr rutschig werden. Um die Verwitterung und den damit einhergehenden Wertverlust und optischen Mangel zu beseitigen, greift der Gartenfreund häufig zum Hochdruckreiniger oder Chemie. Häufig ein Fehler. Denn regelmäßig mit Hochdruck oder chemischen Mitteln zu reinigen, zermürbt auch den besten Stein und macht ihn rau. Damit wird er noch schmutzanfälliger, was dazu führt, dass die Reinigungen noch häufiger erfolgen müssen.

Nicht nur dem Belag setzen die herkömmlichen Reinigungsverfahren stark zu, auch die Fugen und der Unterbau der Fläche leiden zunehmend unter der Ausspülung, welche durch das umgangssprachliche „Kärchern“ entsteht.

Angesichts von Preisen zwischen 70,- € und 140,- € pro neu gelegtem Quadratmeter Pflasterfläche durch einen Fachbetrieb ein wirklich teurer Fehler! Denn eine teure Komplettsanierung rückt damit von Reinigung zu Reinigung immer näher.

Viele Hauseigentümer kennen sie noch nicht, die nachhaltige und kostengünstige Alternative: die Pflasteraufbereitung! Professionell, umweltverträglich und nachhaltig.

Wie beim Auto beginnt diese mit einer Grundreinigung mittels einer Profi-Anlage. Bei dieser  Heißwasserreinigung wird altes Fugenmaterial und entstehendes Schmutzwasser direkt mit abgesaugt und verhindert somit Pfützenbildung und Verschmutzungen durch Spritzwasser. Im Anschluss werden auch unsichtbare Sporenreste entfernt, um einem Wiederbefall durch Algen und Flechten vorzubeugen. Nach der Einbringung von neuem Fugenmaterial, das auch fest und damit unkrauthemmend eingebracht werden kann, folgt die wichtige Imprägnierung. Diese schützt den Stein nachhaltig und sorgt für langanhaltenden Schutz vor erneuter Verwitterung.

Interessierte können sich von Herrn Scheigele kostenfrei und unverbindlich vor Ort beraten und ein Angebot inkl. Probefläche erstellen lassen. Ein beeindruckender WOW-Effekt, der hält, was er verspricht!

Informieren Sie sich gern unter www.die-steinpfleger.de über unser spezielles Aufbereitungsverfahren.

Die Steinpfleger
Waltermmattstr. 7
79725 Laufenburg
T 077638043910

<%LINK type="" text="www.die-steinpfleger.de" data-wtaction=2" href="https://www.die-steinpfleger.de" target="_blank" %>
<%LINK type="" text="d.kontakt@die-steinpfleger.de" href="mailto:d.kontakt@die-steinpfleger.de" data-wtaction=3" %>