Winter-Spezial: Bewegung im Schnee

Mein

Alle Artikel und Hintergründe

Winter-Spezial: Bewegung im Schnee

Das große Winter-Spezial auf SÜDKURIER Online. Aktuelle Informationen zu Skigebieten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Langläufer haben bei Heiligenberg bei guten Schneeverhältnissen Freude.

24.01.2014 | Themen des Tages | Exklusiv

Das sind die großen Skigebiete der Region

Wegen der vergleichsweise milden Temperaturen und dem geringen Niederschlag waren bislang nur Skigebiete in hohen Lagen noch geöffnet. Wenn der Winter zurückkehrt, können Sie in den folgenden Regionen Wintersport treiben: 
Als blutsaugender Parasit treibt die Zecke auch in Friedrichshafen ihr Unwesen. Der warme Winter lässt auf ein besonders zahlreiches Zeckenaufkommen schließen. Da gilt es Schutzmaßnahmen zu treffen, empfiehlt der Häfler Gesundheitsökonom Uli Haberbosch.

23.01.2014 | Friedrichshafen

Milde Temperaturen wecken Zecken am Bodensee

Ein milder Winter. Die Zecken frohlocken. Vorsicht ist geboten, denn immer mehr Menschen leiden unter der Viruserkrankung Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Diese wird durch infizierte Zeckenbisse übertragen.
Wintersportler auf dem Feldberg: Hier ist die Schneedecke im Vergleich zur Vorwoche nochmals dünner geworden. Foto: Patrick Seeger

09.01.2014 | Feldberg

„Schneeinsel“ Feldberg profitiert vom frühlingshaften Wetter

Der Feldberg im Südschwarzwald profitiert von der landesweiten Schneearmut. Der höchste Berg in Baden-Württemberg zähle derzeit überdurchschnittlich viele Wintersportler, sagte Bürgermeister Stefan Wirbser (CDU) am Donnerstag.
Richtig verpackt und aufgewärmt, ist Laufen im Winter ein guter Ausgleich.

09.01.2014 | Gesundheit

Laufen ist auch im Winter angesagt, mit der richtigen Kleidung und weniger Ehrgeiz

Zwei von fünf Freizeitsportlern verzichten im Winter auf das Training im Freien und machen es sich lieber auf dem Sofa gemütlich. Dabei braucht auch die Eiseskälte keine Ausrede zu sein.
Auch das ist Winter 2014: Dieses Foto gelang Leserreporter Erich Vollmer am 7. Januar am Aussichtspunkt "Ödenstein", Meersburg.

08.01.2014 | Bodenseekreis

Sonnig wie selten: So schön ist der Winter am Bodensee

Frühlingshafte Temperaturen und Sonnenschein locken derzeit ins Freie. Der Winter in der Region zeigt sich von seiner mildesten Seite. Schicken Sie uns Ihre sonnigsten Winterfotos!
Die Wintersportler haben es derzeit nicht leicht. Auch auf der Auerhahn-Rundloipe bei Villingen gibt es momentan nicht viel mehr als grünes Gras, wie sich gestern SÜDKURIER-Volontärin Lisa Jahns überzeugen konnte.

08.01.2014 | Villingen-Schwenningen

Wintersportler suchen im Schwarzwald noch vergeblich nach Schnee

So eine schlechte Saison gab es im Schwarzwald schon lange nicht mehr. Was machen die zahlreichen Wintersportler, wenn im Schwarzwald kaum noch Schnee liegt. Vor allem die Breitensportler kommen bisher zu kurz.
Dieter Grett macht den Gehweg an der Wollmatingerstraße frei. Über Nacht waren mehrere Zentimeter Schnee gefallen.

17.01.2013 | Wetter

Ganz Deutschland unter Schneedecke

Der Winter ist zurück: Ganz Deutschland liegt unter einer Schneedecke. Auch in der Region fallen die Schneeflocken.
Fragen stellen: Tourengeher informieren sich am besten bei den örtlichen Lawinenwarndiensten sowie bei Mitarbeitern der Bergwacht über die aktuelle Situation. Foto: David Ebener

14.01.2013 | München (dpa/tmn)

Fragen und üben: Sicherheitstipps für die Skitour

Unberührter Schnee abseits der Pisten: Skitouren werden immer beliebter. Doch immer wieder kommen Sportler bei Lawinenabgängen ums Leben. Viele Unfälle wären zu vermeiden, sagen Experten. Mit der richtigen Vorbereitung und Ausrüstung.
Wachs-Truck des Deutschen Skiverbandes: Das Nachwachsen ist wichtig, damit der Skibelag nicht austrocknet. Foto: Martin Schutt/Archiv

14.01.2013 | Planegg (dpa/tmn)

Skifahrer müssen im Urlaub ihre Ski nachwachsen

Wer viel Ski fährt, sollte sich gut um seine Ausrüstung kümmern. Nicht nur vor, sondern auch während des Urlaubs ist es wichtig, die Ski zu wachsen. Auch die Bindungen gehören richtig eingestellt.
Sicher ins Tal: Die Bahn am Rosskopf in Südtirol wurde vom ADAC besonders gelobt. Foto: Rosskopfbahn

14.01.2013 | Berlin (dpa/tmn)

Auf Kufen sitzend ins Tal: Rodelbahnen erleben einen Boom

Rodeln ist wieder in. Doch einfach nur auf den Berg stapfen und runterfahren, ist schon lange zu öde. Viele Wintersportgebiete bieten daher Rodelbahnen mit Lift und Gastronomie. Doch nicht überall ist das Schlittenfahren komfortabel - und gefahrenfrei.
Mails checken beim Einkehrschwung: Dank kostenlosem WLAN ist das in einigen Skigebieten kein Problem mehr. Foto: Ski amadé

14.01.2013 | Berlin (dpa/tmn)

Twittern auf der Piste: Immer mehr Skigebiete bieten WLAN

Vor zwei Jahren fingen die ersten Skigebiete damit an, ihre Pisten mit WLAN auszustatten. Immer mehr ziehen in diesem Winter nach. Schnell mal die Mails checken, die Nachrichten lesen oder gucken, ob Neuschnee vorhergesagt wird - kein Problem mehr.
Welche Abfahrt wird die nächste sein? Bei der Orientierung im Skigebiet leisten Smartphone-Apps wertvolle Dienste. Foto: Patrick Pleul

14.01.2013 | Berlin (dpa/tmn)

Support für den Wintersport: Praktische Apps für die Piste

Na klar: Auch auf der Piste ist das Smartphone dabei - zum Twittern im Lift, den Gipfel-Schnappschuss oder den Anruf bei vermissten Mitfahrern. Neue Apps machen das Handy jetzt auch zum Wetterpropheten, Pistenwegweiser, Skitrainer oder Nothelfer.
Viel trinken - das ist nicht nur im Sommer wichtig, sondern auch beim Sport auf der Piste - ohne Alkohol, versteht sich. Foto: Arno Burgi

14.01.2013 | Planegg (dpa/tmn)

Beim Skifahren Erkältungen durch viel Trinken vorbeugen

Viel Trinken ist ein Ratschlag bei Hitze. Aber er gilt auch für Wintersportler. Denn wer trockene Schleimhäute hat, ist gegen Krankheitskeime schlechter gewappnet. Zwischen den Abfahrten also immer mal einen Schluck nehmen - aber ohne Prozente.
In Schnee gebettet: Die «Maierl Chalets» liegen im Skigebiet von Kitzbühel. Foto: Maierl-Alm & Chalets

14.01.2013 | Leogang (dpa/tmn)

Bewohnte Freilichtmuseen: Luxusalmdörfer in den Alpen

Wer hat nicht schon mal von der eigenen Berghütte in den Alpen geträumt? Immer mehr Chaletdörfer erfüllen diesen Wunsch. Sie bieten heimelige Ursprünglichkeit und modernen Komfort.
Die traditionell eingerichtete «Wedelhütte» ist Gourmet-Restaurant, Spa und Weinkeller in einem. Foto: Wedelhütte

14.01.2013 | Berlin (dpa/tmn)

Gipfel der Genüsse: Gourmet-Skihütten in den Alpen

Immer nur Hausmannskost beim Ski fahren war gestern. Die feine Küche erobert die Berggipfel in den Alpen. Gourmet-Hütten werden zum Trend in den Bergen.
Anreise aus der Luft: Viele Skigebiete in den Alpen liegen nicht weit von einem Flughafen entfernt. Foto: Österreich Werbung/Leo Himsl

02.01.2013 | Innsbruck/Salzburg (dpa/tmn)

Mit dem Flieger auf die Piste - Airports im Skigebiet

Schneematsch, Graupel und kilometerlange Staus: Der Skiurlaub in den Alpen kann schon auf der Hinreise zum Fiasko werden. Bequemer ist die Anreise mit dem Flugzeug. Vom Terminal zur Talstation ist es dann oft nur noch eine kurze Busfahrt.
Auf der Skipiste kann es in der Hochsaison schon mal eng werden. Damit es nicht zu Unfällen kommt, gelten für alle Wintersportler verbindliche Regeln. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

02.01.2013 | München (dpa/tmn)

Mit Rücksicht und Routine: Die zehn Regeln für Wintersportler

Auf Skipisten kann es schon mal eng werden. Immerhin wedeln nach Angaben des deutschen Skiverbands 4,5 Millionen Deutsche regelmäßig über die verschneiten Hänge. Damit es da nicht zu Unfällen kommt, gibt es Regeln. Die sollte jeder Skifahrer kennen.
Zwei knallige Farben im Mix: Jacke (ca. 450 Euro) und Hose (ca. 250 Euro) von Völkl. Foto: Völkl

02.01.2013 | Würzburg (dpa/tmn)

Papageien im Schnee - Der coole Snowboarder trägt bunt

Wer vergangenes Jahr neu eingekauft hat, darf sich freuen: Die Skimode in diesem Winter ist weiterhin bunt. Aber die Entwicklung ebbt langsam ab. Die Designer mischen dezente Elemente und gedeckte Farben unter.
Auf Nummer sicher gehen: Das Equipment sollte bei Nichtbenutzung immer ab- oder eingeschlossen werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

02.01.2013 | Planegg (dpa/tmn)

Skiversicherung schützt nur eingeschränkt bei Diebstahl

Wer eine spezielle Skiversicherung abschließt, sollte beim Unterpunkt Diebstahl auf die Einschränkungen achten. Denn ob die Versicherung für geklaute Skier und Snowboards zahlt, hängt davon ab, wo und wann der Diebstahl geschieht.
Die Skibrille ist ein wichtiger Schutz vor grellem Sonnenlicht und schädlichen UV-Strahlen. Foto: Patrick Seeger

02.01.2013 | Berlin (dpa/tmn)

Gute Skibrillen schützen vor greller Sonne und UV-Strahlen

Grundlegend wichtig für eine genussvolle Abfahrt ist die gute Sicht auf das, was kommt: Damit man in den Bergen auch sicher durch die Höhen rast, sollte die richtige Skibrille ausgewählt werden.
-16,5 Grad zeigte die Auto-Temperaturanzeige am Mittwochmorgen in Villingen-Schwenningen an.

12.12.2012 | Schwarzwald-Baar-Heuberg

Riesige Schneehaufen und klirrende Kälte

Nach den anhaltenden Schneefällen der vergangenen Tagen läßt sich am Mittwoch endlich die Sonne blicken. In der vergangenen Nacht war es jedoch empfindlich kalt. Der SÜDKURIER sucht die höchsten Schneehaufen und die tiefsten Temperaturen.
Am Feldberg, mit 1493 Metern der höchste Gipfel der Ferienregion Schwarzwald, zeigen Snowkiter in der Senke zwischen Seebuck und Feldberg ihre Fahrtechnik.

12.12.2012 | Schwarzwald-Baar-Kreis

So macht der Winter Spaß Winterwonnen pur: Tolle Schnee-Abenteuer für die ganze Familie

Wenn der Schnee weiß glitzert, dann laden unberührte Flächen die Snowkiter dazu ein, mit dem Wind um die Wette zu cruisen und ganz nach Gusto durch die Landschaft zu carven. Wie das funktioniert?
In seine zweite Saison startete Matthias Vollmer als Betreiber des Furtwanger Skilifts am Staatsberg.

10.12.2012 | Furtwangen

Staatsberg-Lift in Saison gestartet

Unter idealen Wintersport-Bedingungen startete am Samstag Matthias Vollmer mit dem Staatsberg-Skilift in die neue Saison. Dabei hat er bereits in seinem zweiten Winter einen neuen Pistenbully angeschafft, der den Hang dank einer Fräseinrichtung noch wesentlich effektiver präpariert.

08.12.2012 | Winter

Ski-Experte: „Ich warne vor Wettrüsten“

(2)
Immer wieder machen dramatische Skiunfälle von sich reden. Andreas König ist Sicherheitsexperte beim Deutschen Skiverband. Er spricht über zu großes Vertrauen in Sicherheitstechnik und darüber, warum Frauen sich häufiger am Knie verletzen

07.12.2012 | Donaueschingen / Baar

Winter schneit herein

Mit voller Wucht hat nun der Winter auf der Baar Einzug gehalten und den Menschen am Donnerstag einen wunderschönen Wintertag beschert.

06.12.2012 | Villingen-Schwenningen

Der Winter hat kräftig zugeschlagen

Etwas überrascht standen die Bürger der Doppelstadt heute morgen in knöcheltiefem Schnee. Gut organisiert konnte ein Schneechaos jedoch verhindert werden.
Youtube hat schnell reagiert: Das Video mit nackten Brüsten als Werbung für das Skigebiet Flumserberge ist offline.

04.12.2012 | Flums

Skigebiet Flumserberg wirbt mit nackten Brüsten

Der Franken ist stark, Skifahren in der Schweiz teuer. Da muss die Werbung helfen. Dachten sich vielleicht die Verantwortlichen im Skigebiet Flumserberge und drehten ein Video mit jungen Skifahrerinnen, die sich vor Freude die Kleider vom Leib reißen.
Kultstätten für die Stars: Die Einheimischen pflegen liebevoll Schreine mitten im Wald im Skigebiet Aspen. Foto: Bernhard Krieger

13.11.2012 | Calgary (dpa/tmn)

Aspen und Co: Skifahren in Nordamerika muss nicht teuer sein

Skifahrer träumen vom legendären Pulverschnee in Nordamerika. Doch die meisten schreckt der vermeintlich hohe Preis ab. Dabei ist eine Woche am Arlberg kaum billiger als eine Woche in Aspen. Und manches Skierlebnis ist in den Alpen gar nicht möglich.
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)