Winter-Spezial: Bewegung im Schnee

Mein

Alle Artikel und Hintergründe

Winter-Spezial: Bewegung im Schnee

Das große Winter-Spezial auf SÜDKURIER Online. Aktuelle Informationen zu Skigebieten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Blühende Schlüsselblumen stehen am 23.03.2014 in Irschenhausen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen (Bayern) im Schnee. Nachdem gestern am Alpenrand noch Temperaturen um 20 Grad Celsius gemessen wurden, kam in der Nacht eine Kaltfront mit Schneefällen in den Süden Deutschlands.

23.03.2014 | Wetter

Im Süden kehrt der Winter zurück

Am Freitag noch weitgehend schönstes Frühlingswetter, am Sonntag meldet sich der Winter zurück: Nach einem traumhaften Frühlingsbeginn mit Temperaturen um 20 Grad hat sich der Winter am Sonntag im Süden Deutschlands noch einmal in Erinnerung gerufen.

07.03.2014 | Villingen-Schwenningen

Ein Winter der Kontraste

Technische Dienste müssen weniger räumen als sonst, Schlaglochkontrolle und -beseitigung läuft weiter. Zudem laufen die Vorbereitungen für den Umzug des Bauhofs
Symbolbild

07.03.2014 | Bad Säckingen

Hochrhein: Milder Winter mit viel Sonne

Auch im letzten meteorologischen Wintermonat wartete Bad Säckingen vergebens auf den Winter. Die Wetterstationen zeigen, dass der Februar auch noch keinen echten Winter gebracht hat. Der wärmste Tag lag bei 13,5 Grad.

06.03.2014 | Furtwangen

Schneearm und viel zu warm

Furtwanger Wetterbilanz: Von Winter kann da kaum die Rede sein. Aber dafür liegt der Solar-Ertrag deutlich über dem Durchschnitt.
Anders als bei anderen Insekten überwintern bei Stechmücken meist nur Eier. Foto: Uwe Anspach/Symbolbild

20.02.2014 | Frankfurt/Main

Nach mildem Winter droht eine Mückenplage

Dieser Winter ist besonders warm, und das hat Folgen: Stechmücken könnten schon bald besonders lästig werden, und exotische Insekten sind auf dem Vormarsch.
Die Baubranche profitiert von den milden Temperaturen. Foto: Marijan Murat/Archiv

20.02.2014 | Stuttgart

Milder Winter beschert Bauwirtschaft starke Umsätze

Der milde Winter hat der Baubranche im Südwesten ein kräftiges Plus beschert. Im Dezember stiegen die Umsätze gegenüber dem Vorjahresmonat um 16,7 Prozent, wie die Landesvereinigung Baden-Württemberg am Donnerstag in Stuttgart mitteilte.
Achtung Krötenwanderung! Auto- und Radfahrer sollten auf die Tiere Rücksicht nehmen. Foto: Patrick Pleul

19.02.2014 | Potsdam

Kröten starten Wanderung - Langsamer fahren

Im Winter sind sie nicht zu sehen. Doch kaum wird das Wetter milder, gibt es für Kröten und Frösche kein Halten mehr. Die Wanderung beginnt. Darauf sollten sich Verkehrsteilnehmer einstellen.

19.02.2014 | Politik

Der Winter, der ein Sommer war

Deutscher Wetterdienst verzeichnet Wärmerekord. Mit neuem Wintereinbruch ist nicht mehr zu rechnen.
Blühende Krokusse in Köln: Meteorologen erwarten keinen Wintereinbruch mehr. Foto: Oliver Berg

18.02.2014 | Offenbach/Klagenfurt

Winter adé? Meteorologen messen viel zu milde Temperaturen

Das war's dann wohl mit diesem Winter in Deutschland. Er verabschiedet sich, ohne richtig dagewesen zu sein: «Da kann nicht mehr viel nachkommen», sagte Gerhard Lux vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag.
Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein an der Dreisam in Freiburg (Baden-Württemberg). Foto: Patrick Seeger

18.02.2014 | Berlin

Sonnenbrille und Störche - Signale für den Frühling

Der dicke Mantel kann in den Schrank wandern. Für die Experten vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach war's das wohl fürs erste mit dem Winter.
Beim Niesen können Grippeviren übertragen werden. Eine Armlänge Abstand vom Niesenden bewahrt bereits vor vielen Viren. Foto: Franziska Koark

07.02.2014 | Bonn (dpa/tmn)

Eine Armlänge Abstand halten - Tipps gegen die Grippe

Viele Grippekranke gab es in diesem Winter bislang nicht. Doch so langsam häufen sich die Fälle. Wer verhindern will, sich anzustecken, sollte nun auf Abstand zu seinen Mitmenschen gehen.

05.02.2014 | Gesundheit

Tiefe Temperaturen sind noch lange kein Grund, auf Bewegung im Freien zu verzichten

Zwei von fünf Freizeitsportlern verzichten im Winter auf das Training im Freien und machen es sich lieber auf dem Sofa gemütlich. Das zeigt eine Forsa-Umfrage.

05.02.2014 | Gesundheit

Im Winter kommen die meisten nicht ohne Handcreme aus

Sie fühlen sich trocken an, werden rissig und rot. Und manchmal können sie sogar Ekzeme bekommen: Im Winter machen sich die Hände oft bemerkbar.
Beim Warnemünder Wintervergnügen sind kürzlich kostümierte Eisbader in die kalte Ostsee gegangen. Foto: Bernd Wüstneck

05.02.2014 | Frankfurt/Main (dpa/tmn)

Wassertemperaturen weltweit - Eisbaden in Deutschland

Der Winter hat in den meisten Teilen Deutschlands eine kleine Pause eingelegt. Urlauber sollten aber wissen: In Nord- und Ostsee herrschen Temperaturen um den Gefrierpunkt. Wer es wärmer mag, muss in die Ferne entfliehen.
Da steckt Potenzial drin: Ist die Heizung entlüftet, kann das Wasser gleichmäßig durch die Rohre fließen. Foto: Kai Remmers

05.02.2014 | Hannover (dpa/tmn)

Fünf Tipps zum Heizkosten sparen

Das Heizen im Winter macht gut 70 Prozent des Energieverbrauchs im Haushalt aus. Auf diese Zahlen des Statistischen Bundesamtes weist der TÜV Nord hin. Die Experten verraten, wie Verbraucher mit einfachen Tricks in der Heizsaison Geld sparen:
Kraniche auf dem Weg gen Süden. Foto: Frank Rumpenhorst

03.02.2014 | Offenbach (dpa)

War's das schon? - Der kleine Winter macht die Fliege

Der Winter ist schon wieder auf dem Rückzug. Auch die letzten Kältehochburgen fallen, wie der Deutsche Wetterdienst berichtete. Der Ausblick auf die nächsten Tage zeigt: Es wird milder, nässer und windiger.
Amseln und andere Vögel fressen im Winter gern Beeren und Obst, wie zum Beispiel Äpfel. Foto: Roland Weihrauch

03.02.2014 | Berlin (dpa/tmn)

Brot und salzige Nahrung machen Vögel krank

Essensreste haben an Futterstellen für Vögel nichts zu suchen. Besonders schädlich ist für die Tiere salzige Nahrung wie Salzbrezeln oder Salzkartoffeln.
Regen und Plusgrade sorgen im Norden für Tauwetter. Foto: Ingo Wagner

02.02.2014 | Offenbach (dpa)

Tauwetter in Deutschland, Schneechaos in den Alpen

Während Teile der Alpen im Schnee versinken, zeigt sich der Winter in Deutschland überwiegend von seiner milden Seite.
Eine Winterjacke die Schnee und Nässe trotzen kann, muss regelmäßig imprägniert werden. Foto: Lukas Barth

31.01.2014 | Frankfurt/Main (dpa/tmn)

Imprägnierung von Winterjacken immer wieder auffrischen

Eine wasserfeste Winterjacke schützt in der kalten Jahreszeit vor Regen, Hagel und Schnee. Damit der Nässeschutz langfristig bestehen bleibt und die Jacke ihren Träger warm und trocken hält, sollte an die Imprägnierung gedacht werden.
Wer nichts verkehrt machen möchte, nimmt Granulat oder Splitt zum Streuen. Das schont die Bäume. Foto: Daniel Karman

29.01.2014 | Berlin (dpa/tmn)

Streusalz schadet Bäumen

Im Winter müssen Anwohner dafür Sorge tragen, dass auf dem Gehweg vor ihrem Grundstück keine Rutschgefahr besteht. Viele greifen daher zu Streusalz. Doch das Substrat schadet Pflanzen, insbesondere den Straßenbäumen.
Damit die Einparkhilfe bei Kälte keine Probleme macht, sollten auch die Stoßfänger von Eis und Schnee befreit werden. Foto: Uwe Zucchi

29.01.2014 | Erfurt (dpa/tmn)

Eis und Schnee können Parksensoren irritieren

Bringt der Winter Eis und Schnee, macht Autofahrern nicht nur eine glatte Fahrbahn zu schaffen. Auch wichtige Assistenzsysteme am Fahrzeug können von Vereisung betroffen sein.
Wer gut isoliert, behält die Wärme in den eigenen vier Wänden. Foto: Jens Schierenbeck

28.01.2014 | Berlin (dpa/tmn)

Schlupflöcher stopfen: So bleibt die Wärme im Haus

Durch undichte Fenster, schlecht insolierte Steckdosen und offene Briefkasten-Schlitze entweicht die wohlige Wärme aus Haus und Wohnung, die einem im Winter gut tut. Dabei können Bewohner das durch kleine Maßnahmen verhindern.
Richtig nützlich sind Smartphones im Winter, sie können im Notfall sogar Leben retten. Foto: Philipp Laage

28.01.2014 | Berlin (dpa/tmn)

Geladenes Handy als Lebensretter - Externen Akku mitnehmen

Im Winter kann es besonders wichtig sein, ein betriebsbereites Handy bei sich zu tragen. Denn wer in eine Notsituation gerät, ist bei klirrender Kälte auf schnelle Hilfe angewiesen.
Hat das Fahrzeug eine komplexe Bordelektronik, ist der Batterie-Wechsel meist ein Fall für Experten. Foto: Kai Remmers

28.01.2014 | München (dpa/tmn)

Frischer Saft fürs Kfz: Defekte Autobatterie selbst austauschen

Die Autobatterie, die ein Fahrzeugleben lang hält, ist noch nicht erfunden. Dauert der Motorstart von Tag zu Tag länger, braucht der Wagen einen neuen Stromspender. Der Akku-Einbau ist zwar kein Hexenwerk, für Laien aber auch nicht immer einfach.
Das Warten hat ein Ende: Mit dem Schlitten geht es bergab. Beim Kauf eines Rodlers sollten Verbraucher auf die Prüfzeichen achten. Foto: Patrick Seeger

27.01.2014 | Hannover (dpa/tmn)

Beim Schlittenkauf auf Prüfzeichen und Preis achten

Endlich liegt Schnee. Da freuen sich Kinder auf eine Schlittenfahrt. Wer noch einen Rodler besorgen muss, sollte beim Einkauf an die Testergebnisse des TÜV Nord denken.
Schmuddeliges Wetter, schmuddeliges Auto: Gerade im Winter sollten Halter ihren Wagen regelmäßig von Dreck befreien. Foto: Andrea Warnecke

27.01.2014 | Bonn (dpa/tmn)

Auf die Autowäsche im Winter nicht verzichten

Einheitsgrau und Eisklötze hinter den Rädern: Im Winter sehen Autos oft nicht hübsch aus. Die Fahrt durch die Waschstraße aber wollen viele Autofahrer bis in den Frühling verschieben. Dabei ist sie gerade in der kalten Saison ratsam.

25.01.2014 | Politik

Leise kriselt der Schnee

Skigebiete leiden unter mildem Winter. Liftbetreiber hoffen auf Wetterwende. Forscher warnt vor dem Klimawandel.

24.01.2014 | Themen des Tages | Exklusiv

Das sind die großen Skigebiete der Region

Wegen der vergleichsweise milden Temperaturen und dem geringen Niederschlag waren bislang nur Skigebiete in hohen Lagen noch geöffnet. Wenn der Winter zurückkehrt, können Sie in den folgenden Regionen Wintersport treiben: 
Ein Mutter und ihre Kinder aus Erlangen fahren auf dem Gipfel des Feldberges im Schwarzwald Schlitten. Foto: Patrick Seeger

24.01.2014 | Offenbach (dpa)

Mehr Winter für Deutschland

Der Winter scheint sich langsam in ganz Deutschland breit zumachen - Schnee wird vor allem in den Alpen und im Mittelgebirge erwartet.
Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014