SÜDKURIER

Mein

02.09.2014 | Mannheim

Mann fährt auf Autobahn vor Müdigkeit Schlangenlinien

Ein übermüdeter Autofahrer ist auf der Autobahn 6 bei Mannheim Schlangenlinien gefahren und von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden. Der 52-Jährige sei am frühen Dienstagmorgen mit 50 bis 70 Stundenkilometern unterwegs gewesen und anderen Autofahrern mehr...

02.09.2014 | Berlin

Fernbusse profitieren von Lokführerstreiks

Fernbuslinien profitieren nach Einschätzung der Betreiber derzeit stark von der Verunsicherung bei Bahnfahrern und Fluggästen. FlixBus etwa stellt derzeit eine sprunghafte Zunahme der Besucherzahlen auf seiner Internetseite fest. mehr...
Reisende, die zum Flughafen Schiphol wollen, müssen mehr Zeit einplanen. Am Wochenende fahren Ersatzbusse. Foto: Evert Elzinga

02.09.2014 | Darmstadt

Züge zum Flughafen in Amsterdam fallen aus

Reisechaos in Amsterdam: Einige Züge fallen am Wochenende wegen Bauarbeiten aus. Als Ersatz werden Busse fahren, die jedoch erheblich länger brauchen können. mehr...
Verunsicherte Bahnfahrer und Fluggäste steigen zunehmend auf Fernbusse um. Foto: Christoph Schmidt

02.09.2014 | Berlin

Fernbusse profitieren von Lokführer-Streiks

Fernbus-Linien profitieren nach Einschätzung der Betreiber derzeit stark von der Verunsicherung bei Bahnfahrern und Fluggästen. mehr...
Mitfahrplattformen liegen im Trend. Foto: Britta Pedersen

02.09.2014 | Koblenz/Groß-Gerau

Per Mitfahrgelegenheit reisen: Tipps für Anbieter und Nutzer

Mitfahrangebote sind günstig, praktisch und auch aus ökologischer Sicht sinnvoll. Allerdings sollten weder Fahrer noch Mitfahrer blauäugig durchstarten - denn dann können sie in ernsthafte Schwierigkeiten geraten. mehr...
Der Polizei ein Dorn im Auge: unberechtigt auf Busspuren fahrende Autos. Foto: Maurizio Gambarini

02.09.2014 | München/Berlin

Unerlaubtes Benutzen der Busspur kostet 35 Euro

In Großstädten wie Berlin reißt es ein: Viele Autofahrer schwenken auf die Busspur aus, um zu Stoßzeiten schneller ans Ziel zu kommen. Erlaubt ist das nicht. mehr...
Teilzeitstromer im Anmarsch: Der VW Golf GTE mit Plug-in-Hybridantrieb startet am Jahresende und kostet mehr als der reine Elektro-Golf. Foto: Volkswagen

02.09.2014 | Wolfsburg

VW Golf GTE: Plug-in-Hybrid kostet ab 36 900 Euro

Benzin- und E-Motor kombiniert: Der Golf GTE kann mit beiden Antrieben eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h erreichen. So scheint das Auto ideal für umweltbewusste Geschwindigkeits-Liebhaber - ist aber auch dementsprechend teuer. mehr...
Mit frischer Schminke und neuer Technik: Das Facelift-Modell des Jetta kommt im Oktober zu den VW-Händlern. Foto: Volkwagen

02.09.2014 | Wolfsburg

Aufgefrischter VW Jetta startet im Oktober zum alten Preis

VW hat sein Modellprogramm neu sortiert: Für den überarbeiteten Jetta gibt es zukünftig nur noch eine Ausstattungsvariante. Dennoch kann das Auto durch einige Neuerungen punkten. mehr...

02.09.2014 | Reutlingen

78-jähriger Radfahrer stirbt nach Frontalzusammenstoß

Ein 78 Jahre alter Fahrradfahrer ist nach einem Verkehrsunfall nahe Reutlingen seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Der Mann sei am Montagabend beim Überqueren der Kreisstraße zwischen Pfullingen und Reutlingen von einem Auto erfasst und schwer mehr...

02.09.2014 | Frankfurt/Main

Bahnverkehr läuft nach GDL-Warnstreik meist wieder normal

Die Situation auf Deutschlands Schienen hat sich nach dem GDL-Warnstreik am Morgen einigermaßen normalisiert. Nur vereinzelt komme es im Nah- und im Fernverkehr noch zu geringfügigen Verspätungen, teilte die Bahn mit. mehr...
Große Premiere für Volvo: In Paris feiert der schwedische Hersteller die lang erwartete Neuauflage des XC90. Foto: Volvo

02.09.2014 | Paris

So klein, so groß - Premieren auf dem Pariser Autosalon

Es ist wieder soweit: In Paris steht mit dem Autosalon (Publikumstage: 4. bis 19. Oktober) das Highlight des Autojahres an. Die im Wechsel mit der IAA in Frankfurt stattfindende Messe hält dieses Mal vor allem Kleinwagen- und SUV-Premieren bereit. mehr...
Heute ein Kultmobil: der Trabant 601, das vielen als das Auto der Deutschen Einheit gilt. Foto: Thomas Geiger

02.09.2014 | Zwickau/Butzbach

Das Auto der Einheit: 50 Jahre Trabant 601

Seine große Stunde schlug erst in seinen letzten Jahren: Als 1989 die Mauer fiel, wurde der Trabant 601 berühmt. Ein halbes Jahrhundert nach seiner Premiere ist der Käfer des Ostens immer noch Kult - auch im Westen. mehr...

02.09.2014 | Berlin

Fahrdienst Uber will gegen Deutschland-Verbot ankämpfen

Der umstrittene Fahrdienst Uber will gegen das in Frankfurt verhängte bundesweite Verbot ankämpfen. Man werde die Entscheidung angreifen und die Rechte des Unternehmens mit Nachdruck und aufs Äußerste verteidigen, teilte Uber auf Anfrage mit. mehr...
Der Gütertransport auf der Schiene profitert von der guten Konjunkturlage in Deutschland. Foto: Axel Heimken

02.09.2014 | Wiesbaden

Aufschwung zum Jahresbeginn stützt Güterverkehr in Deutschland

Der Konjunkturaufschwung zum Jahresbeginn hat den Gütertransport auf der Schiene in Deutschland gestärkt. mehr...

02.09.2014 | Bodelshausen

89-jährige Obstsammlerin bremst Zugverkehr

Weil sie im Bereich der Gleise auf der Suche nach Obst war, hat eine 89-Jährige den Zugverkehr bei Bodelshausen (Kreis Tübingen) lahmgelegt. Der Lokführer einer herannahenden Bahn hatte die Frau erkannt und die Bahn rechtzeitig gestoppt, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. mehr...

02.09.2014 | Frankfurt/Main

Landgericht Frankfurt stoppt Fahrdienst Uber bundesweit

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber darf seine Leistungen in Deutschland vorerst bundesweit nicht mehr anbieten. Das Landgericht Frankfurt/Main erließ in einem Eilverfahren eine entsprechende einstweilige Verfügung. mehr...

02.09.2014 | Frankfurt

Nach Lokführer-Warnstreik: Bahnverkehr normalisiert sich

Nach dem bundesweiten Lokführer-Warnstreik hat sich die Verkehrslage bei der Bahn wieder weitgehend normalisiert. Nur vereinzelt komme es im Nah- und im Fernverkehr noch zu geringfügigen Verspätungen, teilte die Bahn am Morgen mit. mehr...
Der Elfengarten von Ragnhildur Jónsdóttir. Foto: Julia Wäschenbach

02.09.2014 | Garðabær

Isländische Straßenbauer schützen «Elfenkirche»

Der Glaube an Elfen versetzt in Island Berge. Oder zumindest Felsen. In dem Städtchen Garðabær legte Ragnhildur Jónsdóttir Ende 2013 gemeinsam mit zwei Dutzend anderen den Bau einer Straße lahm, weil die künftige Trasse genau durch eine kleine «Elfenkirche» - einen Lava-Steinbrocken - führen sollte. mehr...

02.09.2014 | Westhausen

Lkw fährt in Schwertransport: Ein Toter und ein Schwerverletzter

Bei einem schweren Auffahrunfall in der Nähe von Westhausen (Ostalbkreis) ist am frühen Dienstagmorgen ein Mensch ums Leben gekommen. Ein weiterer erlitt schwerste Verletzungen, wie die Polizei in Aalen mitteilte. mehr...

02.09.2014 | Murg/Freiburg

Rollerfahrer prallt auf Lastwagen und wird schwer verletzt

Ein Rollerfahrer ist am Montagabend in Murg (Kreis Waldshut) mit einem Lastwagen zusammengeprallt und schwer verletzt worden. Der 27-Jährige war nach ersten Erkenntnissen zu schnell unterwegs und nahm dem Fahrer des Lastwagens an einer Einmündung die Vorfahrt, wie die Polizei in Freiburg am Dienstag mitteilte. mehr...

02.09.2014 | Frankfurt

Nach Lokführer-Warnstreik: Bahnverkehr weitgehend normalisiert

Nach dem bundesweiten Lokführer-Warnstreik hat sich die Verkehrslage bei der Bahn am Morgen weitgehend normalisiert. Nur vereinzelt komme es im Nah- und im Fernverkehr noch zu geringfügigen Verspätungen, teilte die Bahn am Morgen mit. mehr...
Die Handy-App Uber ist der Taxi-Branche ein Dorn im Auge. Foto: Jens Büttner

02.09.2014 | Berlin

Fahrdienst Uber will trotz Verbots in Deutschland weitermachen

Der umstrittene Fahrdienst Uber steuert in Deutschland auf eine offene Konfrontation mit dem Taxigewerbe und Behörden zu. mehr...
Der Warnstreik bei der Bahn könnte erst der Vorgeschmack gewesen sein: Die Lokführergewerkschaft droht mit weiteren Aktionen. Foto: Caroline Seidel

02.09.2014 | Berlin

GDL und Bahn attackieren sich gegenseitig

Im festgefahrenen Tarifstreit zwischen der Lokführer-Gewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn haben sich die Konfliktparteien gegenseitig die Schuld an den Beeinträchtigungen des Zugverkehrs zugewiesen. mehr...
Deutsche Bahn: «Es läuft wieder in geordneten Bahnen». Foto: Sebastian Kahnert/dpa

02.09.2014 | Stuttgart

Bahnverkehr im Südwesten nach Warnstreik weitgehend störungsfrei

Nach dem bundesweiten Warnstreik der Lokführer hat sich der Bahnverkehr in Baden-Württemberg weitgehend normalisiert. «Es läuft wieder in geordneten Bahnen», sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Dienstag in Stuttgart. mehr...

02.09.2014 | Frankfurt/Berlin

Bahnverkehr läuft nach Warnstreiks weitestgehend normal

Nach dem bundesweiten Warnstreik bei der Bahn hat sich der Bahnverkehr bis zum Morgen weitestgehend normalisiert. Vereinzelt könne es aber auch im Laufe des Tages noch zu Ausfällen oder Verspätungen kommen, sagte ein Bahnsprecher am Morgen. mehr...

02.09.2014 | Frankfurt

Nach Warnstreik bei der Bahn: Auswirkungen bis Dienstagfrüh

Nach dem bundesweiten Warnstreik bei der Bahn ist auch am Morgen noch mit Beeinträchtigungen im Bahnverkehr zu rechnen. In der Nacht arbeitete die Bahn mit «Hochdruck» daran, die Züge wieder dorthin zu bringen, wo sie laut Fahrplan sein müssen, wie ein Bahnsprecher erklärte. mehr...

02.09.2014 | Frankfurt/Main

Landgericht erteilt Einstweilige Verfügung gegen Taxidienst Uber

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber darf seine Leistungen in Deutschland vorerst bundesweit nicht mehr anbieten. Das Landgericht Frankfurt/Main hat in einem Eilverfahren eine entsprechende Einstweilige Verfügung erlassen. mehr...

02.09.2014 | Stuttgart

Protest gegen Nahverkehrsausschreibung: Furcht vor Lohndumping

Bahnbetriebsräte rufen am Dienstag zu einer Demonstration gegen mögliche negative Folgen der Ausschreibung des Landes im Nahverkehr auf. Rund 500 Mitarbeiter werden im Stuttgarter Hauptbahnhof erwartet, um unter dem Motto «Wir wollen (nicht) auf der mehr...

01.09.2014 | Berlin

Warnstreik bei der Bahn: 90 Prozent der Züge standen still

Bei dem bundesweiten Warnstreik bei der Bahn haben am Abend 90 Prozent der Güter- und Personenzüge stillgestanden oder hatten Verspätung. Das teilte die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer mit. mehr...
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> (11 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014