SÜDKURIER

Mein

23.07.2016

Zwei Tote bei Unfall auf Nürburgring

Nürburgring (dpa) - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Nürburgring sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben am späten Nachmittag. Weitere Details wurden nicht genannt.

23.07.2016 | Jungingen

Motorradfahrer stirbt nach Unfall im Zollernalbkreis

Nach einem Zusammenstoß mit einem Baum ist ein 61 Jahre alter Motorradfahrer an seinen schweren Verletzungen gestorben. Der Mann war am Freitag bei Jungingen (Zollernalbkreis) in einer Kurve von der Bundesstraße 32 abgekommen und gegen den Baum gerast, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Tübingen gebracht, wo er am Samstagmorgen starb.

23.07.2016 | Aalen

Auto prallt gegen Baum: Fahrer stirbt

Ein 26-Jähriger ist bei einem Autounfall in Aalen (Ostalbkreis) auf der Bundesstraße 19 ums Leben gekommen. Er war am Samstagmorgen mit seinem Auto gegen einen Baum gefahren, wie ein Polizeisprecher sagte. Der junge Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und tödlich verletzt. Die Ursache des Unfalls ist unbekannt.

22.07.2016 | München

Münchner Hauptbahnhof evakuiert

Nach den Schüssen in einem Einkaufszentrum im Münchner Norden ist am Abend der Hauptbahnhof der bayerischen Landeshauptstadt evakuiert worden. Die Räumung erfolge wegen eines Polizeieinsatzes, teilte die Deutsche Bahn mit. «Der Zugverkehr wurde komplett eingestellt.» Die Züge aus allen Richtungen würden vorzeitig an Bahnhöfen im Umland gestoppt.
Ein Reh springt über eine Wiese, auf der Löwenzahn blüht. Foto: Felix Kästle/Archhiv

22.07.2016 | Stuttgart

Verliebte Rehe auf den Straßen unterwegs

Autofahrer sollten in den kommenden Wochen besonderes vorsichtig fahren: Verliebte Rehe sind Naturschützern zufolge auf den Straßen im Südwesten unterwegs. Nach Angaben der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) könne es wegen der laufenden Paarungszeit vermehrt zu Wildunfällen kommen.
Juliano Penteado und sein Kollege Cunha stehen am Bahnsteig einer Metrolinie. Foto: Peter Bauza

21.07.2016 | Rio de Janeiro

Rios Endspurt und das Prinzip Hoffnung

Der Verkehr in Rio ist oft ein Horror. Da die vier Olympia-Zentren weit auseinander liegen, wurden Milliarden für eine neue Metro und Schnellbuslinien investiert. Vieles konnte kaum getestet werden - ein großes Risiko. Und dann ist da noch die ungewisse Sicherheitslage.
Seite : 1 2 3 4 .... 32 33 34 (34 Seiten)