Mein

Boulevard

Die Carnegie Hall in New York ist längst Legende. Foto: Christina Horsten

04.05.2016 | New York

New Yorks Carnegie Hall wird 125

Auf der berühmten Bühne der Carnegie Hall wurden Karrieren geboren und Ausnahmekonzerte gespielt. Aber der Tempel war schon immer mehr als nur Konzerthaus, auch Einstein und Churchill hielten hier Vorträge. Jetzt wird die Carnegie Hall 125 Jahre alt.
Der schwedische Künstler Carl Fredrik Reuterswärd hinter seiner Bronzeplastik in München (1996). Foto: Istvan Bajzat

04.05.2016 | Stockholm

«Non Violence»-Künstler Reuterswärd gestorben

Der schwedische Künstler Carl Fredrik Reuterswärd ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Das bestätigte die Gemeinde Landskrona am Mittwoch, wo er zuletzt gelebt hatte. Reuterswärd ist vor allem durch die Skulptur «Non Violence» (Keine Gewalt) bekannt, eine Pistole mit einem Knoten im Lauf.
Der Moderator und Schauspieler Ingolf Lück (l-r), die Leiterin der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung, Heidrun Thaiss, und der Bundesminister für Gesundheit, Hermann Gröhe (CDU). Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

04.05.2016 | Berlin

Ingolf Lück kauft wieder Kondome

Den Schauspieler Ingolf Lück (58) holt beim Thema Verhütung die Vergangenheit ein. Mehr als 25 Jahre nach dem Erfolg des Kino- und TV-Spots «Tina, wat kosten die Kondome?» hat Lück für die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung nachgelegt.
Frederick Lau und seine Frau Annika freuen sich über den kleinen Baz Barne. Foto: Jörg Carstensen

04.05.2016 | Berlin

Frederick Lau ist wieder Vater geworden

Der Schauspieler Frederick Lau (26, «Victoria») ist zum zweiten Mal Vater geworden. Seine Frau Annika habe ihren Sohn Baz Barne am Dienstagmorgen zur Welt gebracht, sagte er «Bild.de» am Dienstag. «Wir sind überglücklich und alle sind wohlauf», so Lau.
David Hasselhoff und Hayley Roberts werden heiraten. Foto: Ian Langsdon

04.05.2016 | Los Angeles

David Hasselhoff ist verlobt

Baywatch»-Star David Hasselhoff (63) hat sich mit seiner Freundin Hayley Roberts verlobt. Auf seinem Twitterkanal bedankte sich der US-Schauspieler am Dienstag für alle Glückwünsche und schrieb: «Das ist die beste Woche überhaupt!»
Ex-Wrestlingstar Hulk Hogan 2009 in Orlando, Florida, USA. Foto: John G. Mabanglo

03.05.2016 | Clearwater

Hulk Hogan verklagt Online-Plattform erneut

Der ehemalige Wrestler Hulk Hogan (62) hat die Internetplattform «Gawker» ein weiteres Mal verklagt. Nachdem Hogan bereits eine Millionen-Entschädigung wegen der Veröffentlichung eines wohl heimlich gedrehten Sexvideos zugesprochen bekommen hatte, wirft er dem Portal laut US-Medien nun vor, geheime Gerichtsdokumente weitergegeben zu haben.