News

Mein
Tom Wlaschiha hat ordentlich zu tun. Foto: Michael Heitmann

29.03.2015 | Prag

Tom Wlaschiha: Zwischen «Tatort» und «Game of Thrones»

Wenn der Schauspieler Tom Wlaschiha mit der U-Bahn fährt oder im Supermarkt in der Schlange steht, wird er schon mal als Jaquen H'ghar begrüßt.
Wenn das mal gutgeht - Ulrich Tukur spielt mit dem Grimme-Preis. Foto: Henning Kaiser

28.03.2015 | Marl

Grimme-Preis: ARD, ZDF und Co. bleiben unter sich

Bei der diesjährigen Verleihung der Grimme-Preise im westfälischen Marl sind die öffentlich-rechtlichen Sender unter sich geblieben.
Der Musikantenstadl verneigt sich vor Karl Moik. Foto: Ingo Wagner

27.03.2015 | München/Wien

«Musikantenstadl» mit Verbeugung vor Moik

Der «Musikantenstadl» will an diesem Samstagabend bei der Show im Ersten an seinen Erfinder Karl Moik erinnern, der diese Woche gestorben ist.
Das ZDF nimmt die «heute-show» mit Oliver Welke aus dem Programm. Foto: Karlheinz Schindler

27.03.2015 | Berlin

Wegen des Absturzes: Satire aus Programm genommen

Mehrere deutsche Fernsehsender verzichten aus Rücksicht auf die Opfer der Germanwings-Katastrophe weiterhin auf Satiresendungen. Unter anderem nahm das ZDF die «heute-show» am Freitagabend aus dem Programm. Darauf hätten sich Oliver Welke und das ZDF verständigt, wie der Sender mitteilte.
Berengar Pfahl ist tot. Foto: Horst Ossinger

26.03.2015 | Berlin

Filmemacher Berengar Pfahl gestorben

Berengar Pfahl, deutscher Filmproduzent, Regisseur und Drehbuchautor, ist tot. Er sei bereits am Dienstag im Alter von 68 Jahren unerwartet in seinem Haus in Haan (Nordrhein-Westfalen) gestorben, teilte die Familie am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur mit.

26.03.2015 | London

Sechste Staffel «Downton Abbey» wird die letzte

Die britische Erfolgsserie «Downton Abbey» wird nach der sechsten Staffel enden. Der produzierende Sender ITV verkündete am Donnerstag das absehbare Ende der Saga um Lord Grantham (Hugh Bonneville), seine Familie und seine Bediensteten, die weltweit ein Millionenpublikum ins Großbritannien des frühen 20. Jahrhunderts versetzt hat.
Karl Moik ist tot. Foto: Ursula Düren

26.03.2015 | Berlin

Karl Moik ist tot - Vater des «Musikantenstadl»

Karl Moik, Inbegriff der Volksmusik, ist tot. Der Erfinder des «Musikantenstadls» starb mit 76 Jahren am Donnerstag im Salzburger Landeskrankenhaus an den Spätfolgen eines Herzinfarkts, den er vor rund einem Jahr in Köln erlitten hatte. Das sagte sein Sprecher Walter Kahl der Deutschen Presse-Agentur.
Christian Rach, Sternekoch und langjähriger RTL-Moderator, hat zwei neue Dokureihen für das ZDF erarbeitet. Foto: Bodo Marks

25.03.2015 | Berlin

Christian Rach bereut Wechsel zum ZDF nicht

Sternekoch und TV-Moderator Christian Rach (57) bereut den Wechsel von seinem langjährigen Erfolgssender RTL («Rach - der Restauranttester») zum ZDF im vergangenen Jahr nach seinen Worten nicht - obwohl seine Show «Rach tischt auf» bald abgesetzt wurde.
Ein Helfer. Foto: Guillaume Horcajuelo

25.03.2015 | Berlin

Sondersendungen zum Absturz auch am Mittwoch

Zum Absturz der Germanwings-Maschine in Frankreich sendet die ARD am Mittwochabend nach der «Tagesschau» um 20.15 Uhr einen «Brennpunkt» von 15 Minuten Länge. Das teilte die Programmdirektion in München mit. Titel der Sendung: «Germanwings - Der Tag nach dem Absturz».
Gillian Anderson und David Duchovny lösen wieder seltsame Kriminalfälle. Foto: Daniel Deme

25.03.2015 | New York

Mystery-Serie «Akte X» kommt zurück

Comeback für die erfolgreiche Mystery-Serie «Akte X»: 13 Jahre nach der letzten Staffel plant der US-Sender Fox sechs neue Folgen, wie US-Medien berichteten.
Der Schauspieler und Regisseur Milan Peschel ist bei «Winnetou» dabei. Foto: Uwe Anspach

25.03.2015 | Heidelberg

Milan Peschel spielt im neuen «Winnetou» mit

In der Neuverfilmung von «Winnetou» übernimmt der Schauspieler Milan Peschel die Rolle des Sonderlings Sam Hawkens. «Das ist sehr reizvoll», sagte der 47-jährige Schauspieler der Deutschen-Presse-Agentur.

24.03.2015 | Berlin

Viele Sondersendungen zum Germanwings-Absturz

Die Fernsehsender reagieren mit Sondersendungen auf den Absturz einer deutschen Passagiermaschine in Frankreich.
Jan Josef Liefers und Axel Prahl sollen bald im Kino ermitteln. Foto: Rolf Vennenbernd

24.03.2015 | Berlin

Liefers und Prahl: «Tatort»-Kinofilm wird konkreter

Die Pläne um einen Kinofilm mit den populären «Tatort»-Ermittlern Boerne und Thiel (Jan Josef Liefers und Axel Prahl) nehmen allmählich Gestalt an.
Sarah Jessica Parker wird 50. Foto: Dennis M. Sabangan

24.03.2015 | New York

Zum 50. Geburtstag: 50 Fakten über Sarah Jessica Parker

Die Rolle der Sex-Kolumnistin Carrie Bradshaw hat Sarah Jessica Parker weltweit bekannt gemacht. Am 25. März wird die US-Schauspielerin 50 Jahre alt.

24.03.2015 | Toronto

«24»-Schauspielerin Alberta Watson mit 60 gestorben

Die Schauspielerin Alberta Watson, die mit den Dramaserien «Nikita» und «24» bekanntwurde, ist tot.
Katrin Sass ist im Knast die Chefin. Foto: Britta Pedersen/Archiv

23.03.2015 | Berlin

Harte Tonart: RTL schiebt «Block B» nach hinten

Nach lediglich zwei Ausgaben muss die neue RTL-Knastserie «Block B» auf einen späteren Sendeplatz ausweichen. Statt um 21.15 Uhr wird die dritte Episode an diesem Donnerstag erst um 22.15 Uhr ausgestrahlt, teilte der Kölner Privatsender mit.
Jascha Rust steigt ein bei «In aller Freundschaft». Foto: Peter Endig

23.03.2015 | Leipzig

Jascha Rust: «In aller Freundschaft» nie geguckt

Die Krankenhaussoap «In aller Freundschaft» bekommt einen Neuzugang, der die ARD-Produktion bisher nicht kannte. «Erst als ich wusste, dass ich für das Casting eingeladen bin, habe ich mir die Serie in der Mediathek angeschaut», sagte Jascha Rust in Leipzig.
Der Schauspieler Wotan Wilke Möhring ist in der geplanten «Winnetou»-Neuverfilmung dabei. Foto: Carmen Jaspersen

23.03.2015 | Köln

«Winnetou» neu: Wotan Wilke Möhring als Old Shatterhand

Auf diese Nachricht haben Karl-May-Fans Jahrzehnte gewartet: «Winnetou» soll neu verfilmt werden! Drei Filme sind geplant, die Dreharbeiten sollen noch im Sommer beginnen.
Albertina Garise (ursprünglich aus Simbabwe) möchte beim «Tatort» mitspielen. Foto: Henning Kaiser

22.03.2015 | Troisdorf

Ein kleines bisschen TV-Ruhm: Casting für «Tatort»

Die Schlange vor dem Hotel in Troisdorf bei Bonn wird länger und länger. Immer mehr Menschen kommen - viele Araber, Asiaten und Afrikaner sind unter ihnen. Alle greifen nach den weißen Formularen, die ein Mann am Eingang verteilt.
Früher war das TV-Geschäft einfacher: Hugo Egon Balder. Foto: Daniel Bockwoldt

22.03.2015 | Hamburg/Köln

Genial daneben: Hugo Egon Balder wird 65

Geburtstage sind ihm «wurscht». Hugo Egon Balder kann darauf gern verzichten. «Ich hasse diese ewige Feierei und Schenkerei», sagt der Entertainer, der im Fernsehen schon mit diversen Shows für gute Laune gesorgt hat. Nicht einmal zum 65., der am Sonntag (22. März) für ihn ansteht, soll eine Party steigen.
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015