Mein
20.12.2012  |  0 Kommentare

Partnerschaft Silvester und der neue Partner - bleiben Sie gelassen!

Der Silvester-Abend zählt traditionell zu den romantischsten Nächten im Jahr. Doch durch die großen Erwartungen an die Nacht der Nächte sind Enttäuschungen vorprogrammiert. Damit frisch Verliebte gut ins neue Jahr starten können, gibt die Online-Partneragentur eDarling Tipps, wie die letzten Stunden des Jahres zum Erfolg werden!

 Bild: Fotowerk - Fotolia



Laut dem Institut für Demoskopie (IfD) Allensbach, fanden im Jahr 2012 die meisten Paare im Monat August zusammen. Wer zu den glücklichen frisch Verliebten gehört, kann den Silvester-Abend sicherlich kaum erwarten. Durch die großen Erwartungen an die Nacht der Nächte, sind jedoch Enttäuschungen vorprogrammiert. Die Online-Partneragentur eDarling verrät, wie die letzten Stunden des Jahres zum Erfolg werden.

Der gesunde Spagat zwischen Nähe und Distanz

Wer auf Wolke 7 schwebt, möchte gerne jede freie Minute miteinander verbringen. Der Silvester-Abend zählt traditionell zu den romantischsten Nächten des Jahres und wir nur ungern ohne Partner verbracht. Bestehende Verabredungen mit Freunden oder Familie werden dann schon mal spontan über Bord geworfen, um dem Liebsten nahe zu sein.

Die Enttäuschung ist groß, wenn der neue Partner bereits andere Pläne hat und diese auch umsetzen möchte. Dennoch sollte diese Entscheidung akzeptiert werden. Gerade wenn sich Paare erst vor Kurzem gefunden haben, bedeuten individuelle Vorhaben nicht, dass man sich nicht wichtig ist. In einer Beziehung bestimmte Freiheiten zuzulassen, spricht vielmehr für eine ausgewogene Balance zwischen Nähe und Distanz.

Laut Diplom-Psychologin Dr. Doris Wolf ist dieses Gleichgewicht Ausgangspunkt für eine gesunde Beziehung. So bleiben die gegenseitige Anziehungskraft und die Spannung zwischen beiden Partnern erhalten. Gerade in einer frischen Beziehung muss diese Balance erst einmal ausgehandelt werden – zu viel Anspruch an den Partner kann ihn einengen, zu wenig Aufmerksamkeit ihn verletzen. Um einen solchen Konflikt an Silvester zu vermeiden, macht es Sinn, rechtzeitig und offen über Wünsche für diese besondere Nacht des Jahres zu sprechen.

Eine erfüllte Partnerschaft im neuen Jahr

Ein gelungener Neustart auf Beziehungsebene kann also schon in der Silvesternacht beginnen. Wer eine langfristige und erfüllte Partnerschaft anstrebt, hat mit dem Zulassen von Freiräumen und individuellen Interessen bereits den ersten Schritt getan. Laut dem IfD Allensbach, sehen 75 Prozent der Deutschen zudem die Akzeptanz der Eigenheiten als größten Liebesbeweis an. Aber auch der liebevolle Umgang miteinander und alltägliche Erlebnisse, wie ein gemeinsames Frühstück oder ein romantischer Abend, gelten als unverzichtbare Momente im Beziehungsleben. Frisch Verliebte können sich auf solche Höhepunkte im kommenden Jahr freuen.

Wer den Silvesterabend ohne seinen Partner verbringt, wird, mit diesem Wissen im Hinterkopf, eine entspannte Nacht mit Freunden oder Familie verleben. Toleranz und Gelassenheit sind die Zauberwörter, die Silvester und das kommende Jahr zu einem gelungenen Ereignis machen!
Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014