Mein
 

Rezept Italienische Rindsrouladen

In unserer Koch-Kolumne "Drei Frauen und ein Herd" gibt es diese Woche italienische Rindsrouladen von Sabine Baronner-Hangarter.

Zutaten für 3 Personen:

3 Rindsrouladen
Italienisches Gemüse im Glas
Getrocknete Tomaten im Glas
Pesto rot
Gewürze nach Geschmack

Zubereitung:

Das Gemüse und die Tomaten in kleinere Stücke schneiden und mit ein wenig rotem Pesto vermischen und noch ein wenig Pfeffer dazugeben.
Die drei Rouladen halbieren, so dass jeder zwei kleine Rouladen hat, oder bei kleinem Hunger auch nur eine essen kann.
Auf die Rouladen die Füllung geben und einrollen.
Die Rouladen von allen Seiten anbraten und dann aus der Pfanne nehmen.
Für die Soße: Rinderfond, klein geschnittene Karotte und Zwiebel aufkochen. Evtl.  noch übrige  Füllung dazugeben.
Die Rouladen in die Soße geben und solange leicht köcheln lassen, bis sie weich, bzw. zart sind. Durch das lange köcheln, ca. 1,5 Std. reduziert sich die Soße von allein und muss nicht mehr angedickt werden.
Dieses Mal dazu:  breite Bandnudeln und Rosenkohlgemüse. Genauso gut passt Kartoffelstampf und anderes Gemüse.

Guten Appetit!
Mehr zum Thema
Drei Frauen und ein Herd: Die SÜDKURIER-Mitarbeiterinnen Denisa Hangarter, Bärbel Birkle und Sabine Baronner-Hangarter kochen einmal pro Woche. Den drei Hobby-Köchinnen geht es darum, alltagstaugliche Ideen mit dem besonderen Extra vorzustellen.
SÜDKURIER Inspirationen
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren