Mein

Autotest

So genannte Sicken, das sind Einbuchtungen, bringen den individuellen Touch ins Modell. Foto: Toyota

16.11.2016 | Berlin

Toyota C-HR: Streber auf Abwegen

Weil es Toyota zuletzt allen recht machen wollte, haben die Japaner nur noch langweilige Kompromiss-Autos gebaut. Jetzt wagen sie sich mit dem kompakten SUV-Coupé C-HR aus der Komfortzone und werden zum Provokateur.
Scheinwerfer und Kühlergrill bestechen im Design. Foto: Infiniti

09.11.2016 | Berlin

Infiniti Q60: Feinkost aus Fernost

Ein schöner Rücken kann auch entzücken. Mit dieser Formel bringen Autos wie der Audi A5 oder der 4er BMW Abwechslung in die Mittelklasse. Doch gegen das neue Infiniti-Coupé Q60 sehen die Bayern recht bieder aus. Der Japaner gilt als Exot - im guten, wie im schlechten.
Der C3 ist einer der wenige Stadtflitzer, die auch ohne Premium-Allüren pfiffig aussehen kann. Foto: Citroën

26.10.2016 | Berlin

Citroën C3: Charmeur im Stadtverkehr

Aus den Augen, aus dem Sinn - in den letzten Jahren hat Citroën viel von seinem Charakter verloren. Doch nachdem sie mit dem C4 Cactus schon eine Trendwende eingeleitet haben, laufen die Franzosen jetzt beim kleinen C3 wieder zu großer Form auf.
Im Inneren des Q5 fühlt man sich aber wie im Raumschiff mit Daten-Kino, Head-Up-Display und Infotainment-Monitor. Foto: Audi

19.10.2016 | Berlin

Audi Q5: Evolution eines Erfolgsmodells

Wenn Audi im Frühjahr den neuen Q5 an den Start bringt, muss man schon sehr genau hinschauen, um den Geländewagen vom alten Modell unterscheiden zu können. Aber die langsame Gangart sind die Bayern den 1,6 Millionen Käufern des Vorgängers offenbar schuldig.