Familienleben

Mein
Kinder auch mal machen lassen: Oft dauert es länger, macht die Kinder aber schneller eigenständig. Foto: Beyond/ Alessandro Ventura

23.01.2015 | Siegen

Aufgaben im Haushalt: Wie werden Kinder selbstständig?

Einen Teller mit Essen in die Mikrowelle schieben? Klappt! Selbst was kochen? Keine Ahnung! So mancher Jugendlicher ist in Haushaltsdingen komplett unselbstständig. Fachleute raten deshalb zu frühzeitiger Förderung. Oder notfalls zu einem Crashkurs.
Frisch verliebt zu sein, ist toll. Auf dem Pausenhof sollte man seine Gefühle aber nicht permanent zur Schau stellen. Foto: Beyond

23.01.2015 | Berlin

Knutschorgie und intime Fotos: No-Gos für Teenager-Paare

Die erste Liebe: Hier vermischen sich Glücksgefühl und Stolz, einen Partner gefunden zu haben. Ist der neue Freund auch noch auf der gleichen Schule, vergessen Paare oft alles um sich herum. Für eine glückliche Beziehung braucht es aber auch Freunde und Freiräume.
Über die Straße kommen und das auch noch bei Straßenbahnschienen: Beim Rollator-Training üben Senioren solche schwierigen Stellen. Foto: Jens Büttner

16.01.2015 | Wachtberg

Eng, abschüssig, glatt - Typische Fallen mit dem Rollator

Dahinterstellen und losschieben: So einfach lässt sich der Rollator nicht immer bedienen. Spätestens beim Einsteigen in den Bus oder beim Manövrieren an engen Stellen haben Senioren häufig Probleme. Abhilfe schaffen spezielle Trainings.
Neue Lehrer, neue Klasse: Am stressfreisten ist für Kinder ein Schulwechsel zum Halbjahr. Foto: Franziska Kaufmann

16.01.2015 | Berlin

Einen Schulwechsel in anderes Bundesland planen

Ein Umzug in ein anderes Bundesland stellt eine Familie vor Herausforderungen. Gerade für Schulkinder verändert sich dadurch vieles. Umso wichtiger, dass sich die Familie frühzeitig über Schulformen und Lehrpläne in der neuen Heimat informiert.
Einzelkinder sind Egoisten? Von wegen. Sie teilen gerne und sind in Cliquen beliebt. Foto: Boris Roessler

09.01.2015 | Frankfurt/Main

Werden Einzelkinder verwöhnte Egoisten?

Einzelkinder wie Elvis Presley, Natalie Portman und Nico Rosberg haben es zu internationalem Ruhm gebracht. Ohne Geschwister wächst in Deutschland etwa jeder vierte Minderjährige auf. Haben diese Kinder bessere oder schlechtere Chancen?
Termin? Was für ein Termin? Jugendliche vergessen gerne mal etwas. Statt sich zu ärgern, sollten Eltern gelassen bleiben. Foto: Silvia Marks

09.01.2015 | Bremen

Vergesslich in der Pubertät - Geduld bringt mehr als Strenge

Wie ein roter Faden zieht sich die Schusseligkeit von Pubertierenden durch den Alltag: Hausaufgaben? Ups, vergessen. Den Sportbeutel? In der Schule liegen gelassen. Doch schimpfen hilft nicht. Aber Geduld, Unterstützung und kleine Organisationstricks.
Wenig Geld im Alter: Die Gründe dafür liegen oft Jahre zurück. Frauen bleiben beispielsweise oft in Teilzeitjobs hängen und zahlen zu geringe Rentenbeiträge. Foto: Malte Christians

31.12.2014 | Köln

Teilzeit oder lange Elternpause: Fallen für Altersarmut

Die gesetzliche Rente ist in Deutschland die Haupteinnahmequelle für ältere Menschen. Sie basiert auf den Einkünften aus dem Erwerbsleben. Doch was ist mit den Frauen, deren Ehe gescheitert ist oder die lange in Teilzeit gearbeitet haben?
Beginnen Jugendliche extreme Ansichten zu vertreten, sollte das Umfeld so schnell wie möglich reagieren. Beratungsstellen geben in solchen Fällen Rat. Foto: Bernd Thissen

31.12.2014 | Stuttgart

Bevor es zu spät ist: Radikalisierung Jugendlicher stoppen

Was ist zu tun, wenn sich ein Schüler zu radikalisieren scheint? Die Frage beschäftigt Lehrer, Polizisten und Jugendarbeiter. Der Verfassungsschutz weiß Rat.
Spätestens mit über 30 ergeben sich Freundschaften nicht mehr von selbst. Jobwechsel, Umzüge und Kinder bedeuten große Veränderungen. Foto: Beyond

24.12.2014 | Berlin

Einsam und Ü30 - Wie Erwachsene Freunde finden

In der Ära von Facebook sollte eigentlich kein Problem sein, Freunde zu finden. In der digitalen Welt mag das gelten. Doch wer mitten im Leben steht, hat oft Probleme damit. Warum tun sich Erwachsene so schwer?
Zu zweit klappt es oft besser: Wer gerne laut denkt und anderen Sachen erklärt, sucht sich am besten einen Lernpartner. Foto: Chromorange

24.12.2014 | Köln

Laut denken oder bunte Plakate: Richtig lernen ist Typsache

Ohne Lernen geht es nicht. Doch wie bleibt der Inhalt im Kopf? Nicht nur Lerntechniken sind entscheidend für den Prüfungserfolg, sondern vor allem die eigene Persönlichkeit. Nicht jede Methode eignet sich für alle gleichermaßen.
Weihnachtsgeschenke unter Christbaum

21.12.2014 | Weihnachten

Geschenke auf den letzen Drücker: Zehn Last-Minute-Tipps

Weihnachten steht vor der Tür - nur die Geschenke fehlen. Jetzt kommen viele ins Schwitzen. Doch keine Panik! Für alle, die beim Geschenkekauf gebummelt haben, gibt es Last-Minute-Tipps. Und manches Geschenk lässt sich noch Sekunden vor der Bescherung besorgen.
Gerade in der stressigen Weihnachtszeit sollten sich Eltern bewusst Zeit für ihre Kinder nehmen. Foto: Rolf Vennenbernd

17.12.2014 | Frankfurt/Main

Die gestresste Familie: Tiefe Sehnsucht nach freier Zeit

Von wegen stille Tage: «Familie gleicht heute einem komplexen Managementprozess», sagt eine Soziologin. Auch (oder gerade) zu Weihnachten. Ein Psychologe rät: Lehnt Euch zurück!
Louisa Knaack aus Berlin findet es toll, dass ihr Geburtstag auf Heiligabend fällt. Foto: Andrea Warnecke

17.12.2014 | Berlin

Keiner da zum Feiern: Geburtstag fällt auf Weihnachten

Schön oder schrecklich? Bei einigen Jugendlichen fällt der Geburtstag mit Weihnachten oder Silvester zusammen. Feiern ist deshalb oft schwierig. Mit ein paar Tricks können sie aber das Beste daraus machen.
Der materielle Wert von Geschenken spielt aus sozialer Sicht oft keine Rolle, meint Soziologe Holger Schwaiger. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

16.12.2014 | Berlin

Gesang, Konsum und Emotionen - Weihnachtliches hinterfragt

Weihnachtslieder trällern macht glücklich - was wiederum zu mehr Einkäufen verleiten kann. Forscher aller Fachbereiche beschäftigen sich mit Weihnachten. Aus Sicht von Psychologen besonders wichtig: keine überhöhten Erwartungen haben.

01.05.2013 | Gastartikel

Von Anfang an gut abgesichert – finanzielle Vorsorge für den Nachwuchs

Heute ist es wichtiger denn je, dass sich Eltern Gedanken über die finanzielle Absicherung ihrer Kinder machen und frühzeitig mit dem Sparen beginnen. Mit wachsendem Alter steigen auch die Ausgaben. Da gilt es den Führerschein zu finanzieren, einen Sprachurlaub, einen Auslandsaufenthalt, eine Ausbildung, ein Studium und vieles andere mehr.

20.03.2013 | Gastartikel

Romantische Zweisamkeit im Urlaub

Hand in Hand durch malerische Gassen schlendern, zu zweit den Sonnenuntergang am Strand betrachten, ein gemeinsames Candle-Light-Dinner genießen … für viele Paare, ob frisch verliebt oder lange verheiratet, ist das der Inbegriff eines Traumurlaubs.


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014