Familienleben

Mein
Leiser Protest in schwarz-weiß: Benjamin Fokken hat mit seinem Video gegen Mobbing eine Welle an Solidarität ausgelöst und vielen jungen Menschen das Gefühl gegeben, weniger allein zu sein. Foto: Franziska Gabbert

17.04.2015 | Weener

Trost der Anonymität - Wenn Jugendliche Hilfe im Netz suchen

Es ist ein leiser Protest, ohne gesprochene Worte, dafür mit einer großen Wirkung. Ein junger Mann postet im Netz ein Video gegen Mobbing und löst eine Welle an Solidarität aus. Viele bedanken sich und fühlen sich weniger allein. Aber reicht das?
Immer wieder Streit, eine Trennung steht an: Jugendliche sollten in so einer Situation offen mit ihren Eltern über ihre Gefühle sprechen. Foto: Silvia Marks

17.04.2015 | Fürth

Hilfe, meine Eltern trennen sich: Tipps für Scheidungskinder

Trennen Mama und Papa sich als Paar, bricht für die Kinder eine Welt zusammen. Wenn Jugendliche sich nicht in den Streit einmischen und offen über ihre Gefühle sprechen, können sie die schwere Zeit überwinden - und gestärkt in die Zukunft blicken.
Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin, Daniela Schadt, werden im Museum für Kommunikation in Berlin durch die Ausstellung über das Altern «Dialog mit der Zeit» geführt. Foto: Wolfgang Kumm

13.04.2015 | Berlin

Altern als Chance? Erlebnisausstellung in Berlin

«Lasten nicht leugnen, Potenziale erkennen, Bereicherung erfahren!», schreibt Bundespräsident Gauck ins Gästebuch. Ein Ausstellung in Berlin will zur Auseinandersetzung mit dem Altern anregen.
Sind Babyklappen sinnvoll oder nicht? Seit ihrer Einführung vor 15 Jahren wird das immer wieder diskutiert. Foto: Daniel Reinhardt

10.04.2015 | Hamburg

Anonym geboren - Die Babyklappe wird 15

Vor 15 Jahren eröffnete der Hamburger Verein Sternipark die bundesweit erste Babyklappe. Bisher wurden bei den Einrichtungen des Vereins 49 Neugeborene abgegeben. Babyklappen bleiben aber umstritten.
Zuerst besuchten die sieben Frauen den Karateunterricht für eine Universitätsstudie, aber sie blieben auch danach dabei. Foto: Armin Weigel

10.04.2015 | Bremen

Man lernt nie aus - Gehirn ist im Alter offen für Neues

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr? Stimmt gar nicht. Die grauen Zellen bleiben ein Leben lang lernfähig. Und wer etwas Neues lernen möchte, sollte einfach loslegen - auch wenn die Schulzeit schon Jahrzehnte zurückliegt.
Was flüstern die beiden denn da? Auch, wenn es sich keiner eingestehen mag: Eifersucht empfindet jeder mal. Foto: Beyond

03.04.2015 | Berlin

Von wegen böses Gefühl: Eifersucht kann hilfreich sein

Eifersucht gilt als Zeichen von Schwäche und fehlendem Vertrauen. Das stimmt aber nicht immer. Entscheidend ist, wie Paare damit umgehen und das Gefühl für ihre Beziehung nutzen.
Großeltern und ihre Enkel im Teenager-Alter können eine sehr intensive Beziehung führen. Foto: Westend61/Wolfgang Weinhäupl

03.04.2015 | Vechta

Wurzeln, Gelassenheit: Was Großeltern für Teenager bedeuten

Liebevolle Babysitter, unermüdliche Vorleser mit viel Zeit, Geduld und dem besten Pudding: Viele Großeltern haben eine enge Beziehung zu ihren Enkeln. Was aber, wenn die Enkel ins Teenager-Alter kommen? Wenn Freunde, Musik, Mode und Smartphone immer wichtiger werden?
«Ich räume ein, du räumst aus»: Damit es nicht ständig Zoff um die Hausarbeit gibt, teilen Paare die Aufgaben besser klar und deutlich auf. Foto: Bodo Marks

27.03.2015 | Flensburg

Nicht unbedingt 50:50: Wie Paare Hausarbeit fair aufteilen

Warum muss ich immer die Wäsche machen? Die Aufteilung der Hausarbeit ist oft ein Streitpunkt. Gerecht wird es, wenn Partner die Aufgaben nach Fähigkeiten, Vorlieben und freier Zeit unter sich aufteilen. Das muss aber nicht heißen: fifty-fifty.
Jugendliche vergleichen sich oft mit Stars: Selbstzweifel und Unzufriedenheit sind dann schnell das Ergebnis. Foto: Silvia Marks

27.03.2015 | Berlin

Drang nach Perfektion: Jugendliche beschäftigt ihr Aussehen

Zu klein, zu dick, zu viele Pickel: Die Pubertät macht Jugendlichen extrem zu schaffen. Sie fühlen sich hässlich und sind der festen Überzeugung, dass alle anderen das genauso sehen. Nicht selten führt das zu Depressionen oder Essstörungen.
Die Schülerinnen Vanessa (l-r), Marie und Natalie aus der fünften Klasse an der Haupt- und Realschule in Zetel (Niedersachsen) profitieren vom Schulzoo. Foto: Ingo Wagner

24.03.2015 | Wiefelstede

Schulzoos bereichern den Lernalltag von Schülern

Tiere gehören in Wiefelstede zum Unterrichtsalltag der Schüler. In eigener Verantwortung versorgen Kinder dort Kaninchen, Meerschweinchen und Reptilien. Und es gibt noch mehr Orte, wo ein Klassenzimmer als Mini-Zoo dient.
Der TÜV Rheinland hat die Schadstoffbelastung in Schulen- und Kindergärten geprüft. Vor allem Gase, die Lacken, Klebern und Schulmöbeln entweichen, können zur Gefahr werden. Foto: Oliver Berg

23.03.2015 | Köln

TÜV-Klassenzimmer-Test: Risiko durch gefährliche Gase

Im Unterricht klagen Schüler oft über Kopfschmerzen oder Übelkeit. Manchmal liegt das Problem unsichtbar in der Luft: Wie sehr giftige Gase die Luft von Schulklassen belasten, hat nun der TÜV untersucht.
Rohkost muss nicht langweilig schmecken: Bei Achim Sauerberg und Ute Ludwig ist der Tisch voll von bunten Früchten und Gemüse. Foto: Markus Scholz

20.03.2015 | Hamburg

Nichts über 42 Grad: Wie gesund ist Rohkost bei Kindern?

Obstpizza, Cashew-Kakao-Kugeln, Zucchininudeln mit Tomatensoße: Mit solchen Rohkost-Rezepten lassen sich auch Kinder begeistern. Doch wie viel Ungekochtes ist für die Kleinen gesund?
An der Konfirmation stoßen viele Jugendliche zum ersten Mal mit Alkohol an. Damit das nicht ausufert, sollten Eltern deutlich machen, dass es sich um eine Ausnahme handelt. Foto: Jens Büttner

20.03.2015 | Eschwege

Wie viel Alkohol darf es an der Konfirmation sein?

Wer konfirmiert wird, ist schon ein bisschen erwachsen. Alkohol spielt bei der Feier oft eine große Rolle. Verhindern müssen Eltern das nicht. Aber sie sollten klar machen, dass das Anstoßen mit Sekt nur eine Ausnahme ist.

01.05.2013 | Gastartikel

Von Anfang an gut abgesichert – finanzielle Vorsorge für den Nachwuchs

Heute ist es wichtiger denn je, dass sich Eltern Gedanken über die finanzielle Absicherung ihrer Kinder machen und frühzeitig mit dem Sparen beginnen. Mit wachsendem Alter steigen auch die Ausgaben. Da gilt es den Führerschein zu finanzieren, einen Sprachurlaub, einen Auslandsaufenthalt, eine Ausbildung, ein Studium und vieles andere mehr.


Horoskop
Tageshoroskop Was die Sterne für Sie bereit halten und welchen Einfluss dies auf Ihr Leben hat, können Sie hier erfahren
Servicelinks
GartenLust Wir haben alle Tipps und Infos zum Thema Garten in unserem Themenpaket für Sie zusammengestellt.
Anzeige
Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015