Kinder & Familie

Mein

Kinder & Familie

Alle Artikel | News | Familienleben | Rund ums Kind
"Was da wohl drin sein mag?", fragt sich das Kind. Im Durchschnitt ein Geschenk im Wert von 129 Euro. Foto: Caroline Seidel

21.11.2014 | Berlin

Eltern geben 129 Euro pro Kind für Weihnachtsgeschenke aus

Die Daten sind nur Durchschnittswerte, aber sie geben dennoch einen Einblick in das Konsumverhalten an Weihnachten. So schenken Eltern einem Kind Produkte für durchschnittlich 129 Euro zum Fest.
Jungen Menschen mit Übergewicht helfen Diätprogramme allein oft wenig. Unterstützung etwa bei der Jobsuche kann da mehr bewirken. Foto: Rainer Jensen

20.11.2014 | Leipzig

Übergewichtige Jugendliche benötigen mehr als eine Diät

Jugendliche mit extremem Übergewicht leiden nicht nur unter körperlichen Symptomen. Auch die Psyche ist betroffen. Sie benötigen daher Hilfe, die sie insgesamt aus einer schwierigen Lebenssituation führt.
Wer positiv altern möchte, sollte sich nicht aufs Abstellgleis schieben lassen, sondern am Gesellschaftsleben teilnehmen. Foto: Sebastian Kahnert

20.11.2014 | Jena

Altern kann durch positive Einstellung verlangsamt werden

Körperlich fit und geistig rege bis ins hohe Alter - nicht jedem ist das vergönnt. Doch positives Altern sei möglich, meint Altersforscher Christoph Englert.
Nutzen Kinder das Internet, sollten sie wissen, wie Werbung weggeklickt wird. Foto: Jens Schierenbeck

19.11.2014 | Düsseldorf

Werbung wegklicken gemeinsam mit Kind üben

Onlinewerbung ist für Kinder oft schwer zu erkennen. Nutzen Kinder das Internet, sollten daher die Eltern dabei sein und ihnen zeigen, welche Werbeformate es gibt und wie man sie vom Bildschirm verschwinden lässt.
Ein Müsli mit Früchten kann bei Kindern zum Ende des ersten Lebensjahres die morgendliche Milchmahlzeit ersetzen. Foto: Jens Kalaene

19.11.2014 | Bonn

Müsli und zerdrücktes Obst: Frühstücktipps für Einjährige

Im letzten Drittel des ersten Lebensjahres beginnen Eltern am besten, ihrem Kind Brei zu geben. Als Frühstück für die Kleinen eignet sich jetzt etwa ein Müsli mit Obst und Milch.
Wenn ein Partner zum anderen zieht, richten die zwei die Wohnung am besten gemeinsam neu ein - so fühlen sich später beide darin zu Hause. Foto: Beyond

19.11.2014 | Heidelberg

Zu mir oder zu dir? So klappt das Zusammenziehen ohne Streit

Klar lieben sich die beiden. Aber muss er ihre Lavendelsäckchen im Schlafzimmer mögen? Und muss sie sich mit seinen alten Flohmarktsesseln anfreunden? Solche Fragen stellen sich spätestens beim Zusammenziehen. Die Antwort ist ein klares: Jein.
Mehr als Trauer: Ältere Menschen, die regelmäßig ein Grab pflegen, sind häufig im Freiem und haben die Möglichkeit, auf dem Friedhof Kontakte zu knüpfen. Foto: Uwe Anspach

19.11.2014 | Köln

Grabpflege hat viele positive Seiten

Die Grabpflege mag manchmal lästig sein, beinhaltet aber auch viele positive Aspekte. Vor allem für Senioren kann sie ein wichtiger Fixpunkt im Alltag sein.
Bevor Ältere künstlich ernährt werden, sollten alle anderen Maßnahmen ausgeschöpft sein. Foto: Hans Wiedl

19.11.2014 | Witten

Künstliche Ernährung: Patientenwille hat Priorität

Ob eine Magensonde gelegt wird oder nicht, entscheidet der Patient. Wenn er sich dazu selbst nicht äußern kann, zählt sein mutmaßlicher Wille. Angehörige müssen dann abwägen, welchen Nutzen die künstliche Ernährung hat.
Wer sein Kind nicht stillen will oder kann, hat die Möglichkeit, die Milch abzupumpen oder auszustreichen. Foto: Rolf Haid dpa

19.11.2014 | Köln

Milchpumpe oder Ausstreichen: Beide Methoden gleich gut

Wer sein Kind ohne zu stillen mit Muttermilch versorgen will, hat zwei Möglichkeiten: Entweder wird eine elektrische Pumpe verwendet oder die Milch mit der Hand ausgestrichen. Beide Methoden gelten als gleich gut.
Als Hexenschmaus schmeckt der Gemüseeintopf gleich viel besser. Foto: Andrea Warnecke

18.11.2014 | Hamburg

Gerichte mit Fantasienamen wecken Appetit bei Kindern

Hexenschmaus und Drachenkartoffeln: Essen mit Fantasienamen weckt bei Kindern Neugier und Appetit. So kann man ihnen sogar Gemüse näherbringen.
Grübeln kurz vor dem runden Geburtstag: Sogenannte «Neun-Ender» - also 39-Jährige, 49-Jährige und so weiter - denken besonders oft über den Sinn ihres Lebens nach. Foto: Britta Pedersen

18.11.2014 | New York

Ende eines Lebensjahrzehnts lässt grübeln - und Extreme suchen

Runde Geburtstage sind nicht für jeden ein Grund zum Feiern. Oft bilanzieren Menschen ihr Dasein in den Monaten davor besonders eindringlich, fanden Forscher heraus. Hinzu komme eine Neigung zu Extremen.
Saskia Niemann und Dirk Poppinga in Braunschweig: Niemann ist blind und sucht über die Schatzkiste - eine Partnerbörse für Menschen mit Behinderung - einen Mann. Foto: Ole Spata

18.11.2014 | Braunschweig

Mit Handicap auf Partnersuche

Speeddating oder Partnerbörsen im Netz: Menschen helfen auf der Suche nach dem Traumpartner gern ein bisschen nach. In Braunschweig gibt es ein spezialisiertes Angebot für Menschen mit Behinderungen.
Laut einer Forsa-Umfrage schützen 60 Prozent der 10- bis 18-Jährigen ihre persönlichen Daten im Internet, wenn sie soziale Netzwerke nutzen. Foto: Armin Weigel

17.11.2014 | Berlin

Jugendliche schützen ihre Daten in sozialen Netzwerken

Einen leichtfertigen Umgang mit persönlichen Daten im Internet kann man vielen Jugendlichen nicht vorwerfen. Laut einer Forsa-Umfrage kümmert sich die Mehrzahl um den Schutz der Privatsphäre in sozialen Netzwerken.
Wenn Babys weinen, sollten die Eltern mit ihnen sprechen. Foto: Patrick Pleul

17.11.2014 | Hamburg

Babys erkennen Emotionen in Sprache

Langeweile, Zuneigung, Ekel oder Aggression: Kinder verstehen Emotionen, die in den Worten mitschwingen, schon lange bevor sie die Wörter selbst begreifen.
An einer Kaufhaus-Schlange dürfen sich auch Schwangere nicht einfach vorbei drängeln. Foto: Maurizio Gambarini

17.11.2014 | Hamburg

Schlange stehen oder im Bus: Schwangere haben keine Sonderrechte

Ob in der Kaufhaus-Schlange oder im Bus: Um langes Stehen zu vermeiden, können Schwangere nur freundlich fragen. Rechtliche Regelungen gibt es für solche Situationen nicht.
Das Grab darf geöffnet werden, wenn ein direkter Nachkomme DNA-Proben nehmen möchte. Foto: Uwe Anspach

16.11.2014 | Karlsruhe

Bundesgerichtshof erlaubt Exhumierung für Vaterschaftstest

War das mein Vater? Eine wichtige Frage. So wichtig, dass sie das Recht der Totenruhe aufhebt. Der mögliche Vater einer Klägerin darf exhumiert werden, hat der BGH entschieden.
Große Mengen an Inkontinenzwindeln lassen sich zu Hause oft nur schwer unterbringen. Wer zu große Lieferungen erhält, wendet sich am besten an seine Krankenkasse. Foto: Harry Melchert

13.11.2014 | Düsseldorf

Pflegeprodukte für Ältere: Größe der Lieferung vereinbaren

Wer im Alter auf Pflegeprodukte angewiesen ist, bekommt sie von der Krankenkasse bezahlt. Versandhändler liefern sie dann ins Haus. Doch nicht immer trifft die gewünschte Menge ein. Das lässt sich durch genaue Absprachen verhindern.
Einige Betten sind für Senioren besser geeignet. Foto: Oliver Berg

13.11.2014 | Bad Honnef

Boxspring-Betten erleichtern Älteren das Aufstehen

Sie sind derzeit im Trend. Doch Boxspring-Betten können auch Senioren helfen, leichter aus dem Bett zu kommen. Und das Zwei-Matratzen-System hat noch weitere Vorteile.
Kinder sollten Hausaufgaben allein erledigen - die gut gemeinte Hilfe der Eltern darf nicht zu weit gehen. Foto: Peter Steffen

13.11.2014 | Baierbrunn

Eltern dürfen Kindern nicht alles abnehmen

Halten Eltern ihr Kind von allen Belastungen fern, ist das zwar gut gemeint - aber dennoch keine gute Idee. Es sollte lernen, auch anstrengende Situationen zu bewältigen.
Das Kuschelhormon Oxytocin sorgt nicht nur für Treue, es kann einer neuen Studie zufolge auch Ängste lindern. Foto: Hendrik Schmidt

12.11.2014 | Bonn

Studie: Bindungshormon Oxytocin hilft auch bei Ängsten

Wohlfühl-, Kuschel- oder Treuehormon: Blumige Bezeichnungen für Oxytocin gibt es viele. Jetzt fanden Forscher heraus: Das Hormon scheint auch bei der Bewältigung von Ängsten zu helfen.
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014