Kinder & Familie

Mein
Eine Blätterschlacht macht Spaß. Solch schöne Erlebnisse schweißt Geschwister zusammen. Foto: Patrick Pleul

28.08.2014 | Fürth

Keine Vergleiche: Eifersucht zwischen Geschwistern vermeiden

Der Bruder hat das viel bessere Geschenk bekommen, außerdem war sein Nachtisch viel größer - Eifersucht zwischen Geschwistern kommt immer mal vor. Um sie nicht noch anzustacheln, sollten Eltern eins vermeiden: die Kinder zu vergleichen. mehr...
Kinder spielen gerne am Computer - sie sind sich der Gefahren etwa bei Online-Games aber oft nicht bewusst. Eltern sollten sich daher informieren, was ihr Kind da spielt. Foto: Philipp Brandstädter

28.08.2014 | Berlin

PC-Spiele für Kinder: Den Datenschutz im Blick haben

Eltern suchen Computerspiele am besten gemeinsam mit ihren Kindern aus. Dabei sollten sie vor allem auf kindgerechte Inhalte und den Schutz persönlicher Daten achten. mehr...
Leonie fühlt sich wohl im Vitanas Seniorenzentrum in Berlin. Dort werden Haustiere akzeptiert. Foto: Rainer Jensen

28.08.2014 | Berlin

Verschmuste Psychotherapeuten - Haustiere im Altersheim

Ein Umzug ins Seniorenheim bedeutet viel hinter sich zu lassen - manchmal auch das geliebte Haustier. Doch das muss nicht sein. Manchmal kommen Mieze und Bello einfach mit. mehr...
Wirksam: Der Kita-Ausbau beeinflusst den Forschern zufolge die Geburtenzahlen positiv. Foto: Julian Stratenschulte

27.08.2014 | Berlin

Forscher-Lob für Kita-Ausbau - Zweifel am Ehegattensplitting

Wenn mehr Kinder geboren werden sollen, dann ist die Förderung des Kita-Ausbaus deutlich wirkungsvoller als das Ehegattensplitting. Diese wissenschaftliche Erkenntnis gibt es jetzt schwarz auf weiß. mehr...
Arabisch und deutsch: Immer mehr Eltern möchten ihre Kinder zweisprachig erziehen. Foto: Oliver Berg

27.08.2014 | Köln

Arabisch zum Frühstück: Trend zu mehrsprachiger Erziehung

Nach dem Motto «Früh übt sich» wollen manche Eltern ihre Kinder schon von Geburt an zu kleinen Sprachtalenten heranziehen. Doch die Rechnung geht nicht immer auf. mehr...
Raus an die frische Luft! Kinder sollten herumtoben. Foto: Patrick Pleul

27.08.2014 | Berlin

So locken Eltern Stubenhocker vor die Tür

Wenn Kinder immer nur zu Hause sitzen, ist das nicht ideal. Sie brauchen Bewegung an der frischen Luft, um das Immunsystem zu stärken. Aber wie holen Eltern die Kleinen vom Sofa? mehr...
Das Ein- und Aussteigen klappt meist besser an der weniger genutzten hinteren Tür des Busses. Foto: Jens Büttner

27.08.2014 | Recklinghausen

Sicher über die Schwelle: Mit Trolley und Rollator Bus fahren

Sich mit einem Rollator fortzubewegen, ist an sich schon schwer. Damit Bus oder Bahn zu fahren, stellt so manchen Senior vor echte Herausforderungen. Hier gibt es Tipps, wie es besser klappt. mehr...
Ab dem zweiten Lebensjahr dürfen Kinder auch mal Joghurt essen. Foto: dpa-infocom

27.08.2014 | Bonn

Joghurt und Quark sollten Kinder erst ab zwei Jahren essen

Fruchtjoghurt und Quarkspeisen sind bei Kindern beliebt. Sie sollten diese aber erst ab dem zweiten Lebensjahr essen - und auch nicht zu viel davon. Denn zu viel Eiweiß ist unnötig und lässt Obst und Gemüse vom Speiseplan verschwinden. mehr...
Zeitvertreib mit dem Ipad: Die Sprachentwicklung von Kindern muss das nicht stören. Foto: Jan Haas

27.08.2014 | Frechen

Neue Medien beeinflussen Sprechenlernen nicht

Es piept und ploppt: Das Smartphone oder Tablet gehört zum Lebensalltag. Kinder wachsen mit diesem Kommunikationsverhalten auf. Leidet darunter ihre Sprachfähigkeit? Nein, sagen Fachleute. Ein paar Grundsätze sollten Eltern aber beachten. mehr...
Flucht oder Hungersnot: Die Kriegsgeneration hat viel Belastendes erlebt. Vieles davon kann nach Jahrzehnten wieder hochkommen. Foto: Andrea Warnecke

27.08.2014 | Münster

Generation Kriegskind: Im Alter kommen Erinnerungen wieder

Auf einmal sind sie wieder da: die Bomben, Flugzeuge und Soldaten. Viele Kriegskinder erinnern sich nach Jahrzehnten an frühere, traumatische Erlebnisse. Allein sind sie damit aber nicht - Angehörige können helfen. mehr...
Oma und der Kleine auf Tour. Kinder freuen sich über viel Aufmerksamkeit und kleine Abenteuer. Foto: Jens Schierenbeck

26.08.2014 | Bonn

Enkeln nicht bei jedem Besuch etwas mitbringen

Enkelkinder sind das «Dessert des Lebens», sagte einmal Königin Silvia von Schweden. Kein Wunder, wenn ihnen Oma und Opa eine Freude machen wollen. Das muss nicht immer ein großes Geschenk sein. mehr...
Wiedermal Zoff mit den Eltern: Jugendliche suchen dann Hilfe bei Freunden. Foto: Heiko Wolfraum

25.08.2014 | Hamburg/Gauting

Gute Freunde brauchen bei Zoff mit den Eltern Unterstützung

Teenager haben oft Streit mit den Eltern. Brennt die Luft, flüchten sie gern zu ihren Freunden. Eine Nacht dort zu verbringen, kann die Situation entspannen. Doch wie bringen die Helfer in der Not das ihren Eltern bei? mehr...
Spätestens nach dreieinhalb Jahren sollten Eltern ihr Kind zum ersten Mal mit zum Augenarzt nehmen. Foto: Wolfgang Kumm

22.08.2014 | Berlin

Zusammengekniffene Augen können auf Kurzsichtigkeit hinweisen

Blinzelt ein Kind häufig beim Blick in die Ferne oder kneift es oft die Augen zusammen, können das Anzeichen für eine Kurzsichtigkeit sein. Diese sollte mit einem Besuch beim Augenarzt abgeklärt werden - denn die Zahl kurzsichtiger Kinder steigt. mehr...
Kinder ab neun Jahren sind reif fürs erste Handy, sagt die Initiative «Schau hin!». Es sollte jedoch kein Smartphone sein, sondern ein einfaches Handy ohne Apps oder Internet. Foto: Ole Spata

22.08.2014 | Berlin

Kinder ab neun Jahren sind reif fürs erste Handy

Mit dem Schulbeginn bekommen viele Kinder ihr erstes Handy. Eltern gibt das die Möglichkeit, sie jederzeit erreichen zu können. Doch nicht jeder Grundschüler ist reif genug für ein Mobiltelefon. mehr...
Fahrradfahren macht den meisten Kindern Spaß - und es hält fit. Foto: Jens Kalaene

21.08.2014 | Köln

Kind sollte sich eine Stunde täglich bewegen

Wie viel Bewegung brauchen Kinder, damit sie gesund bleiben und nicht dick werden? Laut einer US-Studie sind es mindestens 60 Minuten pro Tag. Ganz aus der Puste kommen müssen die Kids dabei aber nicht. mehr...
Eine Vorsorgevollmacht hilft im Ernstfall: Ansonsten wird im Pflegefall ein gesetzlicher Vertreter vom Betreuungsgericht bestellt. Foto: Franziska Gabbert

21.08.2014 | Berlin

Die meisten wissen über Vormundschaft nicht Bescheid

Wer glaubt, dass bei einem möglichen Pflegefall automatisch die engsten Angehörigen für ihn entscheiden werden, liegt falsch: Ohne entsprechende Vollmacht wird ein gesetzlicher Vertreter einberufen. mehr...
Bei Klick-Tipps.net finden Kinder empfohlene Internetseiten. Dort ist auch die Webseite clixmix.de als Tipp aufgeführt. Foto: www.klick-tipps.net

21.08.2014 | Mainz

Auf den Spuren von Feen und Drachen: Internetseiten für Kinder

Warum hat das Bauamt in Island eine Elfenbeauftragte eingestellt? Gibt es Drachen wirklich? Antworten auf diese Fragen finden Kinder auf der Internetseite clixmix.de. mehr...
Eltern, die ihr unter dreijähriges Kind nicht in eine Kita oder zu einer Tagesmutter geben, erhalten monatlich 150 Euro Betreuungsgeld. Foto: Jan Woitas

20.08.2014 | Wiesbaden

Für 224 400 Kinder Betreuungsgeld gezahlt

Das umstrittene Betreuungsgeld wird von immer mehr Eltern in Anspruch genommen. Allerdings beziehen die Geldprämie vor allem Familien in Westdeutschland. mehr...
Nahrung für Kleinkinder sollte möglichst nicht warmgehalten werden. Werden Essensreste aufbewahrt, sollten sie schnell unter 7 Grad gekühlt werden. Foto: Andreas Gebert

20.08.2014 | Bonn

Zum Schutz vor Keimen: Essen für Kinder nicht warmhalten

Für Kinder können Keime in Lebensmitteln schnell gefährlich werden. Zum Schutz vor Infektionen sollten Eltern daher warme Speisen für kleine Kinder am besten frisch zubereiten. mehr...
Ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, das fällt vor allem Senioren schwer. Wer etwa kein Mineralwasser mag, kann seinen Bedarf zum Beispiel mit Buttermilch, Suppen oder Wassermelone decken. Foto: Oliver Berg

20.08.2014 | Berlin

Senioren: Flüssigkeitsbedarf mit Buttermilch und Suppe decken

Im Alter lässt das Durstgefühl bei vielen nach. Deshalb fällt es schwerer, die empfohlene Menge von 1,5 bis 2 Litern pro Tag zu trinken. Wie lässt sich der Flüssigkeitsbedarf ausreichend decken? Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) gibt Tipps. mehr...
Seite : 1 2 3 >> (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014