Tiere: News

Mein
Den Hund genau beobachten - und im Fall der Fälle richtig reagieren: Sonst kann dem Vierbeiner der Giftköder gefährlich werden. Foto: Maurizio Gambarini

28.08.2014 | Frankfurt/Main

Hund findet Giftköder: «Aus» statt Tausch

Immer wieder legen Hundehasser Giftköder aus. Hat der Vierbeiner so einen aufgespürt und ins Maul genommen, ist eine schnelle - und vor allem richtige - Reaktion gefragt. mehr...
Hund und Herrchen sollen in der Hundeschule «Kimbaland» eine gemeinsame Sprache entwickeln. Strafen sind hier fehl am Platz. Foto: Uwe Anspach

27.08.2014 | Stuttgart

So erkennen Halter eine gute Hundeschule

Bello muss gehorchen. Hundeschulen helfen dem Halter bei der Erziehung des Vierbeiners. Doch woran merken sie, ob Trainer und Ausbildung wirklich gut sind? mehr...
Igel lieben Laub im Garten. Es bietet ihnen zum Schutz und dient als Schlafplatz. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

28.08.2014 | Berlin

Igelfreundlicher Garten: Treppen und Teiche sichern

Bodennetze, Treppen, Schächte und Gartenteiche stellen für Igel eine große Gefahr dar. Darauf sollten Gartenbesitzer reagieren und die Fallen beseitigen. mehr...
Auf dem Abstellgleis: Fühlt sich der Hund zurückversetzt und nicht beachtet, verbindet er das mit dem Neugeborenen, dem nun alle Aufmerksamkeit zukommt. Foto: Daniel Bockwoldt

25.08.2014 | Zossen

Eifersucht vermeiden - Hund muss sich an Kind gewöhnen

Ein kleines Kind zieht die ganze Aufmerksamkeit von Herrchen und Frauchen auf sich. Das verträgt manch ein Hund nicht gut. Wenn Hundehalter es richtig angehen, lässt sich Eifersucht aber vermeiden. mehr...
Große Augen wecken Mitleid: Einen Hund aus dem Tierheim sollte man sich aber nur holen, wenn genug Platz, Zeit und Geld vorhanden sind. Foto: Andrea Warnecke

22.08.2014 | Berlin

Der neue Freund aus dem Tierheim

Hund, Katze, Meerschweinchen - in der Urlaubszeit werden besonders viele Tiere ausgesetzt. Tierheime vermitteln sie oft erfolgreich an neue Besitzer. Wer ein solches Tier zu sich nehmen will, sollte sich aber klar machen, was das heißt. mehr...
Kennt der Hund es bereits, dass man ihm die Zähne kontrolliert, hat er bei der Untersuchung beim Tierarzt weniger Angst. Foto: Silke Heyer

21.08.2014 | Hamburg

Tierarzt spielen - Vierbeiner auf Arztbesuch vorbereiten

Halter untersuchen ihren Hund oder die Katze am besten regelmäßig. Denn spielen sie bereits Tierarzt mit den Vierbeinern, wenn diese noch sehr jung sind, entwickeln sie keine Angst vor der Tierarztpraxis. mehr...
Noch genug auf den Rippen? Alte Meerschweinchen brauchen besonders kalorienreiches Futter. Foto: Markus Scholz

20.08.2014 | Frankfurt/Main

Alte Meerschweinchen magern schnell ab

Betagte Meerschweinchen brauchen besonders energiereiche Nahrung. Denn mit dem Alter fallen verlieren die Tiere oft bedenklich viel Gewicht. mehr...
Fällt Passanten ein alleingelassener Hund auf, sollten sie zunächst Polizei oder Tierheim benachrichtigen. Foto: Markus Scholz

19.08.2014 | Bremen

Hund gefunden - Mikrochip kann Auskunft über den Besitzer geben

Fundbehörde oder Tierheim: Wer einen Hund findet, muss sich an die zuständige Einrichtung wenden. Mit Hilfe eines Microchips kann der Besitzer ermittelt werden. mehr...
Egal, was der Vierbeiner angestellt hat: Herrchen haftet dafür. Foto: Marcus Brandt

18.08.2014 | Berlin

Hundehalter haftet auch in seiner Abwesenheit für Schäden

Hunde können einem Radfahrer vor den Weg laufen, Spaziergänger anfallen oder eine Couch ruinieren. Dann haftet der Halter. Selbst spezielle Hunde-Versicherungen übernehmen nicht alle Schäden. mehr...
Wespen können auch Hunden und Katzen gefährlich werden. Foto: Daniel Reinhardt

15.08.2014 | Berlin

Wespenstich bei Hund und Katze kann zu Atemnot führen

Diesen Sommer sind wieder viele Wespen unterwegs. Nicht nur Menschen werden gestochen, sondern auch Hunde und Katzen. Das kann für Vierbeiner gefährlich werden. mehr...
Wer eine Boa als Haustier wählt, muss sie mit Mäusen und Ratten füttern. Foto: Jens Schierenbeck

14.08.2014 | Overath

Schlangenhalter dürfen beim Füttern nicht empfindlich sein

Zum Frühstück gibt es eine Ratte. Das Futter für eine Schlange bekommen Halter meist tiefgefroren im Zoofachhandel. Das ist nicht jedermanns Sache. Wer sich eine Schlange als Haustier zulegen will, sollte das bedenken. mehr...
Eine Katze ist ein Gewohnheitstier. Kommt eine neue Streusorte in ihre Toilette, braucht sie oft viel Zeit für die Umstellung. Foto: Jens Schierenbeck

13.08.2014 | München

Katzen gewöhnen sich nur langsam an neues Streu

Im Handel gibt es eine große Auswahl an Katzentoiletten und Streusorten. Wollen Halter eine neue Variante ausprobieren, klappt das nur langsam. mehr...
Bei warmen Sommerwetter brauchen Kaninchen eine Möglichkeit, sich abzukühlen. Halter können etwa eine feuchte Buddelkiste bereitstellen. Foto: Ursula Düren

12.08.2014 | Düsseldorf

Feuchter Sand verschafft Kaninchen Abkühlung

Kaninchen und Meerschweinchen bevorzugen gemäßigte Temperaturen. Vor allem, wenn sie draußen gehalten werden, wird es ihnen im Sommer schnell zu warm. Halter sorgen dann besser für eine Abkühlung. mehr...
Die Sommerhitze macht Katzen nicht nur besonders müde. Die hohen Temperaturen können auch dazu führen, dass die Vierbeiner verstärkt Haare verlieren. Foto: Martin Gerten

11.08.2014 | München

Heiße Tage, dünne Haare - Katzen verlieren bei Hitze Fell

Katzen verlieren bei sehr heißen Temperaturen in den Sommermonaten eventuell noch einmal verstärkt Haare. Diese sind noch Teil des dickeren Winterfells. mehr...
Halter sollten immer beachten: Griechische Landschildkröten sind Vegetarier und können nicht aus tiefen Schalen trinken. Foto: David Ebener

06.08.2014 | Bonn

Landschildkröten können nicht aus tiefen Schalen trinken

Schildkröten sind keine Kuscheltiere. Auch hinsichtlich der Haltung kann der Mensch einige Fehler machen. Er sollte daher einige Regeln beachten, damit die bedrohten Tiere lange leben. mehr...
Das richtige Einstreu für Königspythons (Python regius) sollte Feuchtigkeit speichern, darf aber nicht schimmeln. Foto: Andrea Warnecke

05.08.2014 | Bramsche

Königspythons brauchen spezielle Einstreu

Königspythons fühlen sich nicht auf jedem Untergrund im Terrarium wohl. Am besten geeignet ist ein Substrat, das Feuchtigkeit speichern kann, ohne zu schimmeln. Bei der Haltung der Tier ist auch das Klima wichtig. mehr...
Für den Handel mit beliebten Haustieren wie Hamster, Katzen, Kaninchen und Meerschweinchen gelten ab 1. August neue Regeln. Foto: Waltraud Grubitzsch

31.07.2014 | Berlin

Neu ab 1. August: Mehr Tierschutz beim Hamster-Kauf

Zusätzliche Informationen für die Kunden, zusätzliche Anforderungen für Händler: Mehrere neue Regeln sollen ab 1. August den Tierschutz bei Geschäften mit Heimtieren verbessern. Kritikern fehlt vieles. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014