Garten: News

Mein
Chrysanthemen bevorzugen einen sonnigen Standort. Foto: Pflanzenfreude.de

30.09.2014 | Düsseldorf

Knospen der Chrysantheme sollten beim Kauf schon Farbe zeigen

Die üppigen Blüten der Chrysantheme können viel Farbe in die vier Wände bringen. Doch nicht immer zeigen sie sich in voller Pracht. Verbraucher schauen sich die Zimmerpflanze am besten schon beim Kauf genauer an.
Die Tropenpflanze Calathea braucht ein feuchtwarmes Raumklima und verträgt kein starkes Sonnenlicht. Foto: obs/Blumenbüro/Pflanzenfreude.de

29.09.2014 | Düsseldorf

Calathea mag Standort am Westfenster

Die Zimmerpflanze Calathea stammt ursprünglich aus dem Dschungel des Amazonas. Das sollten Hobbygärtner wissen, um bei der Standortwahl und der Pflege nichts verkehrt zu machen.
Herbstlaub können Hobbygärtner in der kalten Jahreszeit zum Abdecken empfindlicher Pflanzen nutzen. Foto: Maurizio Gambarini

29.09.2014 | Bad Honnef

Herbstlaub als Mulch nutzen

Laub ist vielen Hobbygärtnern lästig. Aber es hat auch sein Gutes und muss nicht komplett entsorgt werden. Es kann Pflanzen im Winter vor Frost schützen. Und sogar wenn es verrottet, ist es noch gut für den Boden.
Eine bunte Mischung: Immergrüne Gehölze sind im Herbst die Kulisse für Sorten, die ihre Blätter in schöne Gelb- und Rottöne tauchen. Foto: BdB

26.09.2014 | Pinneberg

Laubabwerfende und immergrüne Gehölze wirkungsvoll mischen

Nur Farbtupfer oder nur Immergrüne im Garten sind langweilig. Der Bund deutscher Baumschulen rät Hobbygärtnern zu einer Mischung. Diese gebe dem Garten in jeder Jahreszeit ein anderes Gesicht:
Die roten Früchte der Eberesche (Sorbus aucuparia) bringen Farbe in den Garten. Und sie bieten Nahrung für Vögel. Foto: GMH/GBV

25.09.2014 | Haan

Bunte Früchtchen sind Hingucker im heimischen Garten

Wenn das satte Grün des Sommers aus dem Garten verschwindet, müssen Farbtupfer her. Sogenannte Vogelnährgehölze sind da genau das Richtige. Und sie haben noch einen weiteren Vorteil.
Die Blätter lieber per Hand zusammenkehren: Wer auf den Laubsauger verzichtet, schont Kleintiere wie Spinnen und Insekten. Foto: Kai Remmers

23.09.2014 | Berlin

Tierfreundliches Gärtnern im Herbst

Ordnungswahn und Putzfimmel sind ohnehin keine angenehmen Erscheinungen. Wenn im Herbst im Garten die letzten Aufräumarbeiten des Jahres anstehen, ist Zurückhaltung besser für viele Insekten. Auch Igeln tut zu gründliches Aufräumen nicht gut.
Kakteen sollten im Winterlager grundsätzlich nicht zu warm stehen. Foto: Jens Schierenbeck

22.09.2014 | Adelsdorf

Winterpause für Kakteen fördert Blütenbildung

Kakteen legen gerne eine Winterpause ein. Was man den Pflanzen zuvor noch Gutes tun kann und wie man sie am besten überwintern lässt, lesen Hobbygärtner hier.
Eine Langzeitstudie der TU München zeigt, dass deutsche Bäume schneller wachsen als noch in vergangenen Jahrzehnten. Foto: Ole Spata

19.09.2014 | München

Studie: Bäume in Deutschland wachsen und altern schneller

Bäume in Deutschland wachsen und altern schneller als in früheren Jahrzehnten. Das geht aus einer Langzeitstudie hervor, für die Wissenschaftler 600 000 Baummessungen seit 1870 ausgewertet haben.
Besonders widerstandsfähig gegenüber Blattkrankheiten ist die Sorte Hedi Grimm. Foto: Caroline Seidel

18.09.2014 | Pinneberg

Veredelungsstelle von Rosen muss in die Erde

Der Herbst ist eine gute Zeit, um Rosen zu pflanzen. Hobbygärtner sollten dabei aber einige Dinge beachten. Die sogenannte Veredelungsstelle zum Beispiel.
Mustergarten auf der GaLaBau 2014: Kunstobjekte und Wasserspiele statt aufwendig zu pflegender Gehölze - so wünschen sich die Kunden vieler Landschaftsgärtner ihre Anlage. Foto: Daniel Karmann

17.09.2014 | Nürnberg

Der Garten soll wenig Mühe machen - Trends auf der GaLaBau 2014

Möglichst wenig Arbeit soll ein Garten heute machen. Und repräsentativ sein: mit Kunstobjekten, edlen Gehölzen und Wasserspielen. Die neuen Anlagen sind formal-puristisch, Natürliches ist nicht mehr gefragt.
Wuchert der Rhabarber, kann er im Herbst geteilt werden. Foto: Simone A. Mayer

16.09.2014 | Offenburg

Im Herbst umsetzen: Rhabarber braucht einen Quadratmeter Platz

Rhabarber wächst schnell. Wird er zu groß, kann man ihn teilen. Der Herbst ist die richtige Zeit dafür. Hobbygärtner müssen dann nur noch den passenden Standort finden.
Eine gewöhnliche Kletterhortensie verliert im Herbst ihr Laub (im Bild). Doch Sorten wie die «Semiola» behalten ihre grünen Blätter. Foto: Jens Schierenbeck

15.09.2014 | Pinneberg

Neue Sorten der Kletterhortensie sind immergrün

Die meisten Kletterhortensien verfärben ihr Laub im Herbst gelb und verlieren es dann. Einige neue Sorten behalten aber auch in den kalten Monaten ihre grünen Blätter, zum Beispiel «Semiola».
So schön blüht die Pfingstrose im Frühjahr. Wer sie im Garten umsetzen möchte, sollte dies im Oktober tun. Foto: Franziska Gabbert

12.09.2014 | Hamburg

Pfingstrosen im Oktober umsetzen

So mancher Gartenbesitzer, der sein Grundstück gerade für das kommende Frühjahr vorbereitet, möchte dabei auch seine Beete umgestalten. Doch wer etwa eine Pfingstrose versetzen möchte, muss behutsam und geduldig sein.
Schmuck im Haus: Die Azalee blüht je nach Sorte zwischen September und April. Foto: Azerca

11.09.2014 | Bonn

Azalee mag es eher kühl im Haus

Azaleen dekorieren das Haus im Herbst und Winter. Doch die empfindlichen Pflanzen brauchen dort den richtigen Standort. Nicht nur die Temperatur muss stimmen.
Viele Gärtnereien lagern empfindliche Topfpflanzen ein und übernehmen deren Pflege in den kalten Monaten. Foto: GMH/BVE

10.09.2014 | Berlin

Kein Platz im Haus - Viele Gärtnereien bieten Winterlager an

Sind Sträucher und Minibäume den Sommer über im Kübel prächtig gediehen, stehen Hobbygärtner nun oft vor einem Problem: Wohin mit den großen Pflanzen, wenn es kalt wird? Gärtnereien etwa bieten Winterquartiere an.
Zeit für andere Arbeiten: Düngen sollten Kleingärtner ab Herbst nicht mehr. Pflanzen benötigen eine Ruhephase. Foto: Uwe Zucchi

09.09.2014 | Pinneberg

Im Herbst im Garten nicht mehr düngen

Hobbygärtner sollten mit dem Herbst aufhören, ihre Pflanzen zu düngen. Sie brauchen nun eine Ruhephase, erläutert der Bund deutscher Baumschulen in Pinneberg.
Bei der Auswahl von Heckenpflanzen sollten sich Hobbygärtner immer auch das anschauen, was man auf den ersten Blick in den Pflanzenreihen nicht sieht: die Wurzeln. Foto: GMH/GBV

04.09.2014 | Haan

Herbst ist Pflanzzeit: Auf gut ausgebildete Wurzeln achten

Gehölze und Hecken können nun in die Erde. Schon beim Kauf der Ware müssen Hobbygärtner ein gutes Auge beweisen. Danach geht es um die Frage: Pflanzloch oder Pflanzgraben?

01.05.2013 | Gastartikel

Die perfekte Gartenliege finden

Sie ist wohl noch jedem bekannt: die zusammenklappbare und daher auch schnell verstaubare Gartenliege aus den 70er Jahren. Was diese Liege an Funktionalität besaß, fehlte ihr allerdings an Komfort und Bequemlichkeit.


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014