Bauen & Wohnen

Mein
Makler bekommen für ihre Vermittlungsdienste eine Provision. Fällig wird diese in der Regel erst bei Erfolg - und nicht schon mit der Unterschrift unter die neue Widerrufsbelehrung. Foto: Kai Remmers

30.09.2014 | Berlin

Maklerprovision wird nicht sofort fällig

Auch wenn Kunden beim ersten Treffen mit dem Makler bereits ihre Unterschrift abgeben, eine Provision müssen sie nicht im Voraus zahlen. Entscheidend ist, ob der Dienstleister den Vertrag erfüllt.
Der Schmutz muss weg, bevor die Gartenmöbel ins Winterlager kommen. Foto: Jens Schierenbeck

29.09.2014 | München

Der Sommer ist vorbei - Gartenmöbel winterfest machen

Auf Balkon und Terrasse beginnen die Wintervorbereitungen: Die Gartenmöbel werden eingepackt und frostsicher gemacht. Dabei sind sich die Experten nicht einig, ob es besser ist, Stuhl und Liege reinzuräumen oder im Freien zu lassen.
Bei Flachkollektoren werden pro Person im Haushalt etwa 1,5 Quadratmeter Absorberfläche benötigt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

29.09.2014 | Berlin

Solaranlage auf dem Dach: So errechnet sich der Flächenbedarf

Wie viel Kollektorenfläche für Solarthermieanlagen ein Haushalt braucht, lässt sich nur grob sagen. Es ist nicht nur abhängig von Gewohnheiten und Ausstattung, sondern auch von der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen.
Auch beim Putzen lässt sich Geld sparen - indem man kaltes Wasser verwendet. Foto: Jens Kalaene

26.09.2014 | Berlin

Geld sparen: Allzweckreiniger wirkt in kaltem Wasser

Beim Putzen kann man Geld sparen - und zugleich Energie. Und es ist so einfach: Man muss nur kaltes statt warmem Wasser nehmen. Auch auf die Dosierung kommt es an.
Eine Sanierung ganz ganz schön ins Geld gehen - das sollten Wohnungsbesitzer in spe vorab bedenken. Foto: Jens Wolf

25.09.2014 | Bonn

Kauf von Eigentumswohnung - Auch an die Nebenkosten denken

Bei einer Eigentumswohnung schauen Käufer zunächst auf den Preis. Doch das ist längst nicht alles. Unter Umständen müssen sie auch für teure Sanierungen zahlen, von denen sie noch gar nichts wissen. Nur wer sich gut informiert, vermeidet Überraschungen.
DVD-Player, Ladegerät, alles hängt an der Steckdose - und verbraucht so unnötig Strom. Foto: Jens Schierenbeck

24.09.2014 | Berlin

Bundesweite Beratungsaktion zum Stromsparen

Und was hängt bei Ihnen alles an der Dose?» Das ist das Motto einer bundesweiten Aktion der Verbraucherzentralen zum Stromsparen. Verbraucher erfahren in Gratis-Beratungsgesprächen, wo insbesondere bei Unterhaltungselektronik die Stromfresser sitzen.
Der Handwerker soll den Boden verlegen, doch dann bittet man ihn noch um einen Gefallen: Für Schäden haftet er dann nicht - es sei denn, sie erfolgten fahrlässig oder vorsätzlich. Foto: Kai Remmers

23.09.2014 | Celle

Handwerker haftet bei Gefälligkeitsarbeiten nur beschränkt

Der Handwerker ist schon mal im Haus - dann kann er doch gleich noch das eine oder andere miterledigen. Doch bei solchen Arbeiten aus Gefälligkeit ist die Haftung begrenzt: Geht etwas schief, muss der Handwerker oft nicht zahlen.
Drinnen oder draußen? Nicht jede Kerze ist für beides geeignet. Foto: Gütegemeinschaft Kerzen

22.09.2014 | Stuttgart

Zu große Flamme - Outdoorkerzen nur draußen anzünden

Spezielle Kerzen für draußen haben einen dickeren Docht. Das schützt sie vor Zugluft - macht ihren Gebrauch im Haus aber heikel, erläutert die Gütegemeinschaft Kerzen.
Macht sich toll an der Tür: Mit verschiedenfarbigen Zweigen von Callunen gelingt ein herbstlicher Kranz. Foto: Azerca

18.09.2014 | Bonn

Türschmuck aus Callunen und Zieräpfeln selber machen

Die Natur liefert im Herbst viel Material, das man gut für eine schöne Dekoration nutzen kann. Hier eine Anleitung, wie ein herbstlicher Türkranz gelingt.
Vor den Scheiben werden die Rahmen und Entwässerungsöffnungen gereinigt. Foto: Jens Schierenbeck

17.09.2014 | Frankfurt/Main

Fenster erst warten, dann putzen

Zum Fensterputzen gehört mehr, als nur die Scheibe zu wischen. Auch Rahmen, Beschläge und Dichtungen brauchen Pflege. Die Scheiben kommen sogar erst ganz zum Schluss dran. Der Verband Fenster + Fassade empfiehlt folgendes Vorgehen:
Die Sonne prallt auf die Solaranlage - das kann schon mal die Umgebung blenden und zu Streit mit den Nachbarn führen. Foto: Wolfram Steinberg

16.09.2014 | Karlsruhe

Solaranlage auf dem Dach darf Nachbarn nicht blenden

Der Nachbar bringt eine Solaranlage auf dem Dach an - und fortan werden die Nachbarn von reflektierendem Sonnenlicht geblendet. Das geht nicht, befand das Oberlandesgericht Karlsruhe.
Wer eine Küche einbaut, kann Schimmelbildung vorbeugen. Heimwerker sägen besser kleine Lüftungsschlitze in den zur Wand gerichteten Teil der Arbeitsplatte. Foto: Oliver Stratmann

15.09.2014 | Göttingen

Schimmelgefahr: Küchenplatte braucht Lüftungslöcher

Küchenmöbel und die Arbeitsplatte in gut gedämmten Häusern können leicht schimmeln. Denn wo gekocht wird, ensteht meist viel Luftfeuchtigkeit. Bereits beim Einbau der Platte, sollte dies bedacht werden.
Wer noch Heizöl braucht, sollte jetzt kaufen. Foto: Patrick Pleul

12.09.2014 | Hamburg

Sammelbestellung von Heizöl kann den Preis senken

Wer sein Haus oder seine Wohnung mit Öl heizt und sich noch nicht für den Winter eingedeckt hat, sollte das möglichst bald tun. Derzeit sind die Heizölpreise niedrig. Mit einer Sammelbestellung ist eventuell noch ein Rabatt drin.
Werden Altbauten über einen langen Zeitraum vernachlässigt, kann eine Instandsetzung sehr teuer werden. Die Wohnungseigentümer kommen dann anteilig für die Kosten auf. Foto: Jens Kalaene

12.09.2014 | Berlin

Wohnungseigentümer tragen Instandhaltungskosten anteilig

Bei jedem Haus entstehen irgendwann Instandhaltungskosten. Gehört die Immobilie einer Eigentümergemeinschaft, stellt sich die Frage, wer welchen Anteil an den Kosten zu tragen hat. Anzuwenden ist dabei der zuletzt festgelegte Verteilungsschlüssel.
Der Strompreis ist inzwischen auf 29,4 Cent gestiegen. Wer bei der nächsten Stromrechnung keine böse Überraschung erleben möchte, sollte Energieschluckern den Stecker ziehen. Foto: Patrick Pleul

11.09.2014 | Düsseldorf

Strompreis steigt kräftig: So können Verbraucher sparen

Seit 2008 sind die Strompreise der Bundesregierung zufolge für Privathaushalte durchschnittlich um 38 Prozent gestiegen. Das ist viel - zu viel für manchen Haushalt. Mit ein paar Tricks lässt sich einiges sparen.
Wer zu einer Wohnungseigentümergemeinschaft gehört, sollte sich vom Verwalter jährlich eine Abrechnung vorlegen lassen. Foto: Thomas Frey

10.09.2014 | Berlin

WEG-Verwalter muss Jahresabrechnung vorlegen

Wohneigentümer in einer Gemeinschaftsimmobilie haben das Recht, sich regelmäßig eine Kostenübersicht zu verschaffen. Der Verwalter einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) ist daher verpflichtet, einmal im Jahr eine Abrechnung vorzulegen.
Die Deutschen lieben ihre Couch über alles. Foto: Monique Wüstenhagen

09.09.2014 | Düsseldorf

Das Sofa ist das Lieblingsmöbel der Deutschen

Jeder hat seinen Lieblingsplatz zu Hause. Die meisten lümmeln gerne auf der Couch - und das fast vier Stunden täglich. Und wohin zieht es die Deutschen danach?
Warme Daunendecken kommen bald wieder zum Einsatz. Waschen sollte man sie mit Nachsicht und bei maximal 30 Grad. Foto: Andrea Warnecke

08.09.2014 | Frankfurt/Main

Daunendecken mit maximal 30 Grad waschen

Die kalten Tage stehen noch bevor. Aber schon jetzt ist es in vielen Wohnungen kühl geworden. Wer die Daunenbettdecken aus dem Sommerlager holt, sollte sie nur bei niedrigen Temperaturen von bis zu 30 Grad waschen.

01.08.2013 | Gastartikel

Steigende Mieten und Wohnungsmangel in Deutschland? Stimmt nicht.

Eine aktuelle Studie zur Immobilienlage in Deutschland zeigt, dass außerhalb der in den Medien und im Wahlkampf viel diskutierten Ballungsräume eher ein steigender Wohnungsleerstand Sor-gen bereitet und Gemeinden darum kämpfen, für ihre Bewohner auch weiterhin attraktiv zu blei-ben. Während in den Großstädten Wohnraum im Niedrigpreis-Segment fehlt, stagniert in ländli-chen Gegenden die gesamte Immobilienwirtschaft.

08.04.2013 | Gastartikel

Bosch Kühlschränke - immer eine Klasse besser

Manch einem ist bei der Stromabrechnung schon der Schreck in die Glieder gefahren. Eine immense Erhöhung im Verbrauch hat voll auf die Kosten durchgeschlagen.
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014