Ernährung: News

Mein
Will man jetzt schon Schokoweihnachtsmänner sehen? Die Deutschen sagen nein: Fast jeder Dritte wünscht sich ein Verbot für frühzeitige Weihnachtsartikel. Foto: Martin Schutt

22.09.2014 | Berlin

Jeder Dritte will Gesetz gegen frühes Weihnachtsgeschäft

Schon jetzt stehen in Supermarkt-Regalen Lebkuchen, Adventskalender und Weihnachtsmänner. Die Händler freuen sich übers Geschäft - doch viele Kunden sind genervt. Mancher denkt sogar: ein Gesetz muss her.

19.09.2014 | Düsseldorf

Obst- und Gemüsebranche klagt über russisches Importverbot

Die Deutschen essen schon seit Jahren immer weniger Obst und Gemüse. Jetzt platzt das russische Import-Embargo in den angespannten Markt. Die Branche fürchtet europaweit einen Preisverfall und Firmenpleiten.

18.09.2014 | Berlin

Sammeln, zubereiten, essen: Das müssen Pilzsammler wissen

Pilzsammler sollten sich gut auskennen. Sonst kann ihr Hobby böse Folgen haben. Erwischen sie den falschen Pilz, handeln sie sich schnell eine Vergiftung ein. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema.

17.09.2014 | Berlin

«Jetzt wird wieder die gluckernde Filtermaschine herausgeholt»

Alles alt und doch irgendwie neu in der Tasse: Kaffeeliebhaber besinnen sich neuerdings auf alte Werte. Das erzählt ein Experte im Interview. Es gebe aber ganz neue Tendenzen.

17.09.2014 |

Grüne Tomaten reifen nach der Ernte nach

Bonn (dpa/tmn) - Wer selbst Tomaten züchtet, braucht sich keine Sorgen zu machen, falls nicht alle Früchte einen satten Rotton erreichen: Sie reifen nach der Ernte weiter.

15.09.2014 | Berlin

Gefährlich: Grüne Stellen an Kartoffeln immer ausschneiden

Ob als Beilage oder als Hauptzutat - Kartoffeln tragen im Regelfall zu einer bekömmlich Mahlzeit bei. Werden sie jedoch nicht gründlich für den Verzehr vorbereitet, können sie ungesunde Stoffe enthalten.
Ein Korb mit Maronen-Röhrlingen und einem giftigen Knollenblätterpilz: Der Knollenblätterpilz ist leicht mit Champignons zu verwechseln. Pilzsammler sollten deshalb einen Sachverständigen um Rat fragen. Foto: Patrick Pleul

15.09.2014 | Mainz/Berlin

Lecker und gefährlich: Zahl der Pilzvergiftungen steigt

Die deutschen Wälder sind dieses Jahr ein Paradies für Pilzsucher. Doch immer mehr Menschen sammeln auch giftige Exemplare. Experten raten, die Fundstücke von Fachleuten begutachten zu lassen.
Ein Code bildet die Herkunft eines Eis ab. Foto: Andrea Warnecke

12.09.2014 |

Woher Eier und Wurst kommen: Lebensmittel-Angaben entziffern

Berlin (dpa/tmn) - Wer sich genau über die Herkunft eines Lebensmittels informieren will, darf nicht nur kurz auf die Verpackung schauen. Er muss recherchieren. Wenn überhaupt, geben oft nur Codes Hinweise auf das Herkunftsland und den Betrieb.

11.09.2014 | Bonn

Fleisch von älterem Rotwild am besten schmoren

Gerichte mit Wildfleisch sind im Herbst sehr beliebt. Doch vielen Hobbyköchen fehlt die Erfahrung beim Zubereiten der nur unregelmäßig verzehrten Fleischsorte. Tipps gibt der Infodienst aid.

10.09.2014 | München

Ein paar zerbissene Weintraubenkerne sind gesund

Traubenkerne sind nicht sonderlich beliebt. Sie schmecken bitter, wenn man sie zerbeißt. Was viele nicht wissen: Traubenkerne sind gesund. Sie enthalten entzündungshemmende Stoffe.

10.09.2014 | Bonn

Birnen am besten kühl aufbewahren

Im Herbst ist Apfel- und Birnensaison. Wer sich jetzt das frisch geerntete Obst nach Hause holt, sollte es richtig lagern. So schmecken auch Birnen noch nach Tagen knoch frisch.

10.09.2014 | München

Ritter Sport siegt im Schoko-Streit über Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat im Streit mit Ritter Sport eine herbe Schlappe erlitten. Ein Testbericht über Vollmilch-Nuss-Schokoladen muss an mehreren Stellen geschwärzt bleiben. Entscheidende Formulierungen seien unwahr, bemängelten Münchner Richter.

09.09.2014 | München

Kalorien sparen: Saure Sahne statt Creme fraîche nehmen

Wer Soßen und Gerichte verfeinern will, muss nicht unbedingt zur Creme fraîche greifen. Zu der gehaltvollen Variante gibt es eine figurfreundlichere Alternative.

08.09.2014 | München

Glas-und-Gabel-Symbol kennzeichnet sichere Lebensmittelverpackung

Käse, Wurst, Nudeln oder Reis: Viele Verbraucher verstauen Lebensmittel in Vorratsdosen oder anderen Verpackungen. Beim Kauf sollten sie auf das Glas-und-Gabel-Symbol der Europäischen Union achten.

05.09.2014 | Berlin

Täuschung im Restaurant - Hausgemachtes ist vor Ort hergestellt

Wer in ein Café oder ein Restaurant geht, möchte nicht unbedingt eine Fertiggericht vorgesetzt bekommen. Umso mehr Vertrauen weckt da meist das Attribut «hausgemacht». Gäste sollten sich auf die Aussage verlassen können.

05.09.2014 | Hamburg

Verbraucher kaufen mehr höherwertigen und teuren Fisch

Fisch und Meeresfrüchte erfreuen sich seit Jahren einer steigenden Beliebtheit bei den Verbrauchern. Die Branche sieht sich trotz statistischer Unklarheiten auf Wachstumskurs. Die Ansprüche der Kunden steigen.

04.09.2014 | Mülheim/Essen

Aldi plant mehr Transparenz bei Fleischprodukten

Viele Verbraucher haben darauf gewartet: Deutschlands größter Discounter Aldi will seine Kunden künftig auch über die Herkunft des Fleisches in verarbeiteten Produkten wie Chili con Carne oder Nudeln Bolognese informieren.

02.06.2013 | Gastartikel

Nahrungsaufnahme und Genuss

Essen ist für den Menschen genauso lebensnotwendig wie Schlaf oder auch eine feste Wohnstätte. Doch geht der Genuss von Nahrungsmitteln auch weit über die Erfüllung dieses Grundbedürfnisses hinaus.


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014