Karriere

Mein
Am Schreibtisch kommen Mitarbeiter selten neue Ideen. Bunte Assoziationsketten auf der Flipchart sorgen häufiger für gute Einfälle. Foto: Jens Schierenbeck

15.09.2014 | Mainz

«Angst ist der Tod der Kreativität»: Geistesblitze im Job

Kreativität haben Berufstätige oder eben nicht - so denken viele. Doch das ist ein Trugschluss. Nicht nur Genies kommen auf zündende Ideen. Dafür brauchen Berufstätige allerdings zweierlei: Einen Chef, der Querdenken zulässt - und Mut.
Anstatt nach Feierabend einfach den Fernseher einzuschalten treffen sich Azubis besser mit Freunden oder treiben eine Runde Sport. Foto: Caroline Seidel

15.09.2014 | Wedel

Trotz Stress in der Ausbildung Hobbys nicht vernachlässigen

Der Beginn einer Ausbildung kann das Leben junger Menschen sehr verändern. Der Berufsalltag lässt Hobbys und Freunde nun oft zu kurz kommen. Azubis benötigen jedoch einen Ausgleich, um dem Stress am Arbeitsplatz gewachsen zu sein.
Lehrlinge sollten in ihrem Berichtsheft genau dokumentieren, was sie während ihrer Ausbildung vermittelt bekommen. Der Prüfer kann später sein Fragen darauf abstimmen. Foto: Waltraud Grubitzsch

12.09.2014 | Hamburg

Azubis müssen Berichtsheft von Anfang an gewissenhaft führen

Für Auszubildende ist es häufig lästig, ihr Berichtsheft zu führen. Damit es später aber mit der Prüfung klappt, sollten sie diese Aufgabe sehr sorgfältig erledigen.
Mit Problemen stehen Azubis nicht allein da. Hilfe erhalten sie von verschiedenen Seiten. Foto: Julian Stratenschulte

11.09.2014 | Berlin

Kündigung und Probleme: Wo Azubis Hilfe finden

Das neue Ausbildungsjahr hat eben erst begonnen, da gibt es schon die ersten Probleme. Oder es ist schon wieder vorbei - eine Kündigung in der Probezeit. Lehrlinge haben verschiedene Möglichkeiten, sich in dieser schwierigen Zeit helfen zu lassen.
Schulische Leistungen in den verschiedenen Bundesländern sollen vergleichbar werden. Das ist der Wunsch vieler Eltern. Foto: Sebastian Kahnert

10.09.2014 | Berlin

Studie: Eltern wünschen sich bundesweites Zentralabitur

Der Abi-Abschluss aus Hamburg ist weniger wert als aus München - das sehen viele Eltern so. Während sich die Politik noch schwertut, ist für sie längst klar: Das Abitur muss einheitlich werden.
Berufskraftfahrer sind laut einer Umfrage unzufriedener als andere Fachkräfte. Sie verdienen wenig, machen viele Überstunden und haben kaum Zeit für die Familie. Foto: Jens Büttner

10.09.2014 | Düsseldorf

Berufskraftfahrer sind unzufriedener als andere Beschäftigte

Die Arbeitsbedingungen für Fachkräfte können je nach Branche sehr unterschiedlich sein. So ist auch die Stimmung bei den Beschäftigten nicht überall gleich. Laut einer Umfrage bewerteten Berufskraftfahrer ihre Situation am schlechtesten.
Die Einkommenskluft zwischen Akademikern und ausschließlich beruflich ausgebildeten Fachkräften ist in den vergangenen Jahren weltweit erheblich gewachsen - besonders drastisch in Deutschland. Foto: Arno Burgi

09.09.2014 | Berlin

Große Einkommenskluft zwischen Akademikern und Facharbeitern

In Deutschland ist der Bildungserfolg junger Menschen nach wie vor eng an ihre soziale Herkunft gekoppelt. Auch der Unterschied bei den Einkommen fällt hierzulande zwischen Akademikern und Facharbeitern besonders drastisch aus.
Manche Arbeitnehmer können auch nach Dienstschluss nicht von beruflichen E-Mails lassen. Klare Regeln für die Freizeit schützen vor einem Erschöpfungssyndrom. Foto: Jens Kalaene

08.09.2014 | München

Nach 20.00 Uhr keine beruflichen E-Mails mehr lesen

Mancher Arbeitnehmer checkt am Feierabend und am Wochenende seine beruflichen E-Mails. Nicht immer verlangt der Chef das - viele tun es aus Pflichtgefühl. Für die eigene Freizeit sind klare Regeln jedoch wichtig, um Erschöpfung vorzubeugen.
Laut einer Studie erhalten Leiter des Vorstandsbüros durchschnittlich 61 000 Euro brutto pro Jahr. Eine einfache Schreibkraft bekommt etwas mehr als Hälfte. Foto: Robert Schlesinger

04.09.2014 | Gummersbach

Sachbearbeiter verdienen im Chefsekretariat am besten

Das Büro des Firmenvorstands zu organisieren, ist ein durchaus lukrativer Job. Je größer das Unternehmen, umso besser die Bezahlung. Das ist das Ergebnis einer Studie.
Florian Haggenmiller ist Leiter der Abteilung Jugend und Jugendpolitik beim Deutschen Gewerkschaftsbund Berlin. Foto: DGB/Ralf Steinle

04.09.2014 | Berlin

Wenn das Geld nicht reicht - Finanzielle Hilfen für Azubis

Finanziell auf eigenen Beinen stehen: Davon können viele Lehrlinge nur träumen. Häufig reicht die Ausbildungsvergütung dafür nicht. Doch wer in finanziellen Schwierigkeiten steckt, kann Hilfe bekommen.
Im Anschluss an die Weiterbildung ist es wichtig, das erworbene Wissen zeitnah im Betrieb anzuwenden. Foto: Jens Kalaene

02.09.2014 | Braunschweig

Weiterbildung an fremden Orten erhöht den Lerneffekt

Fortbildungen sollten außerhalb des Firmengebäudes stattfinden. An einem für die Arbeitnehmer fremden Ort ist der Lerneffekt höher und das Gelernte ist später leichter abrufbar.
Wechselnde Arbeitszeiten, eine ungesunde Ernährung und zu wenig Sport könnten bei Schichtarbeitern die Ursachen für Diabetes sein, so Arbeitsmediziner Michael Nasterlack. Foto: Federico Gambarini

01.09.2014 | München

Schichtarbeiter haben häufiger Diabetes als andere Beschäftigte

Wer im Schichtdienst arbeitet, lebt häufig ungesund und erkrankt schneller an Diabetes. Betroffene Arbeitnehmer sollten Ernährungsfehler und mangelnde Bewegung vermeiden.
Eine unverhoffte Gehaltserhöhung ist für Arbeitnehmer nicht immer ein Segen. Manchmal möchte der Chef höheren Lohnforderungen des Mitarbeiters zuvorkommen. Foto. Arno Burgi Foto: Arno Burgi

29.08.2014 | München

Chef erhöht von sich aus den Lohn: Nachverhandeln ist erlaubt

Es ist selten, aber es kommt vor: Gelegentlich geben Chefs ihren Mitarbeitern von sich aus eine Lohnerhöhung. Auch wenn die Geste zunächst lukrativ erscheint, kann sie für den Angestellten durchaus zum Nachteil werden.
Noch keine Lehrstelle? Keine Panik! Bis Ende des Jahres stehen die Chancen ganz gut, doch noch etwas zu finden. Oft springen Azubis zum Beispiel noch ab - und ein Platz wird frei. Foto: Carsten Rehder

28.08.2014 | Nürnberg

«Suche Ausbildung» - So ergattern Jugendliche noch eine Stelle

Wer jetzt noch keinen Ausbildungsplatz hat, sollte nicht verzagen. Noch ist der Ausbildungsmarkt in Bewegung. Mit etwas Glück klappt es im September mit einer Lehrstelle. Experten von der Bundesarbeitsagentur erklären, was nun wichtig ist.
Frauen schneiden der Studie zufolge bei allen Einkommensarten schlechter ab als Männer. Foto: Soeren Stache

27.08.2014 | Berlin

Studie: Einkommenskluft zwischen Frauen und Männern groß

Viele Frauen verdienen immer noch weniger als Männer in vergleichbaren Positionen. Viele Studien haben das aufgezeigt. Eine neue Analyse ergibt, dass die Unterschiede in den meisten Einkunftsarten eklatant sind.
Herrlich, ein kühler Luftzug im Büro. Möglich, dass das nicht alle Kollegen so sehen. Foto: Peter Steffen

26.08.2014 | Flein

Ventilator nur in Absprache mit Kollegen aufstellen

In Großraumbüros ist gegenseitige Rücksicht unabdingbar - das gilt auch für den Einsatz von Ventilatoren im Sommer. Was Arbeitnehmer berücksichtigen sollten, damit aus der frischen Brise keine Schlechtwetterfront wird.
Erstmal lüften: Das kann oft schon helfen, wenn Mitarbeiter im Büro mit ihrer Allergie zu kämpfen haben. Foto: Kai Remmers

25.08.2014 | Karlsruhe

Stauballergie im Büro - Was Mitarbeiter tun können

Die Nase läuft, das Auge juckt: Mancher Hausstauballergiker hat Symptome auch am Arbeitsplatz. Abhilfe zu schaffen, ist oft gar nicht so leicht, sagt Christoph Drath, Betriebsarzt und Facharzt für Arbeitsmedizin.
Von einem schnellen Jobwechsel versprechen sich viele die ersehnte Zufriedenheit, notfalls auch mit geringerem Gehalt. Eine Entscheidung sollte man jedoch nicht hastig fällen. Foto: Tracey Nearmy

22.08.2014 | Stuttgart

Neuer Job, weniger Gehalt - Nicht auf Schein-Vorteile reinfallen

Bevor Arbeitnehmer sich für den Wechsel zu einem Job mit geringerem Gehalt entscheiden, sollten sie ihre Motive und ihren zukünftigen Arbeitgeber prüfen - und sich eine Strategie für die Verhandlung eines Ausgleichs zurechtlegen.


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014