Geld & Recht

Mein
Wer sich trotz roter Fahne ins Wasser wagt, setzt sich zwar einem hohen Risiko aus - muss aber nicht um seinen Versicherungsschutz fürchten. Foto: Bernd Wüstneck

23.07.2014 | Hamburg

Rote Fahne missachtet - Was für den Versicherungsschutz droht

Für Badegäste kann es frustrierend sein: Die Sonne scheint, doch Schwimmen im Meer ist verboten. Gehen Urlauber bei gehisster roter Fahne ins Wasser und kommt es dann auch noch zum Schadensfall, bleibt der Versicherungsschutz trotzdem bestehen. mehr...
Bei Mahnschreiben aus Lucern sollten Verbraucher misstrauisch sein und auf keinen Fall Zahlungen leisten. Foto: Jens Kalaene

23.07.2014 | Halle

Bei Mahnschreiben aus «Lucerne» ist Vorsicht angebracht

Bei Mahnschreiben von Inkasso-Firmen aus «Lucerne» ist Misstrauen angebracht. Es handelt sich um eine neue Betrugsmasche. Empfänger sollten auf keinen Fall Zahlungen leisten, sondern die Forderungen schriftlich zurückweisen. mehr...
Heikler Moment am Geldautomaten: Ist die Tastatur möglicherweise manipuliert? Film jemand meine PIN-Eingabe? Foto: Marcus Brandt

22.07.2014 | Frankfurt/Main

Datenklau an Geldautomaten - So schützen Bankkunden sich

Moderne Technik macht es Betrügern an Geldautomaten immer schwerer, die Investitionen der Banken in mehr Sicherheit zahlen sich aus. Dennoch verursacht «Skimming» noch immer Millionenschäden. Wie kann man sich schützen? mehr...
Mit dem Sparen halten es viele Deutsche strikt - davon können sie auch die aktuell niedrigen Zinsen nicht abbringen. Foto: Siewert Falko

22.07.2014 | Berlin

Umfrage: Deutsche sparen viel und wollen mehr

Geld auf die hohe Kante legen: Das scheint für viele Menschen in Deutschland selbstverständlich zu sein. Laut einer Umfrage legt die Mehrheit der Sparer sogar fast alles an, was nicht unmittelbar ausgegeben wird. mehr...
Verbraucherschützer beklagen, viele Banken und Sparkassen weigerten sich, die Gebühren für Kredite zu erstatten. Foto: Patrick Pleul

22.07.2014 | Karlsruhe/Berlin

Streit um Rückzahlung von Kreditgebühren

Banken müssen zu Unrecht erhobene Bearbeitungsgebühren für Kredite zurückzahlen. Doch zwei Monate nach der Entscheidung des Bundesgerichtshofs zeigt sich: So einfach wie es klingt, ist es nicht. mehr...
Die Scheidung ist schon lange her: Eine Ex-Frau kann den Anspruch auf zeitlich unbefristete Unterhaltszahlungen verlieren. Foto: Franz-Peter Tschauner

21.07.2014 | Koblenz

Anspruch auf zeitlich unbefristeten Unterhalt kann entfallen

Ein Leben lang Geld vom Ex-Gatten bekommen, weil man sich vor Jahren auf unbefristete Unterhaltszahlungen geeinigt hatte: Das wäre schön. Doch kann der Unterhaltspflichtige, etwa wegen seines Alters, nicht mehr so viel zahlen, entfällt der Anspruch. mehr...
Manche Versicherungen schreiben bei Fahrradpolicen betimmte Schlosstypen vor. Foto: Tobias Hase

18.07.2014 | Hamburg

Teure Fahrradversicherungen - Hausratpolice reicht oft aus

Die Zahl ist hoch: Allein 2013 wurden bundesweit etwa 317 000 Raddiebstähle gezählt. Ärgerlich für die Besitzer, denn die Aufklärungsquote ist gering. Gut, wenn das Rad versichert ist. Meist reicht die Hausratpolice aus. mehr...
Allen Vorsichtshinweisen und Gesetzesverschärfungen zum Trotz boomt die Abzocke im Netz weiter, warnt die Verbraucherzentrale in Niedersachsen. Foto: Jochen Lübke

18.07.2014 | Hannover

Abzocke im Internet hält an - Neue Masche mit Sepa-Umstellung

Trotz aller Warnhinweise und verschärfter Regeln wittern Abzocker im Internet weiterhin ihre Chancen. Aktuell warnen Verbraucherschützer vor fingierten Mails in Bezug auf die Sepa-Umstellung. mehr...
Rückenübung in der Reha: Der Kläger war nicht damit einverstanden, dass ihm nur maximal 269 Euro im Monat an Reisekosten erstattet werden solten - und gewann vor Gericht. Foto: Angelika Warmuth

17.07.2014 | Essen/Berlin

Höhere Reisekosten für Teilnehmer beruflicher Reha

Berufliche Reha-Maßnahmen sollen helfen, Mitarbeiter mit gesundheitlichen Problemen wieder fit für den Job zu machen. Wer an so einer Maßnahme teilnimmt, dem müssen auch die Reisekosten entsprechend erstattet werden. mehr...
Der BGH meint: Wer jahrelang anstandslos eingezahlt hat, der kann seinen Vertrag nicht einfach rückgängig machen. Foto: Arno Burgi

17.07.2014 | Karlsruhe

BGH: Keine Prämienrückzahlung bei alten Lebensversicherungen

Viele Deutsche sorgen mit einer Lebensversicherung für ihr Alter vor. Doch so mancher will später seinen Vertrag am liebsten ungeschehen machen. Das geht aber nicht einfach so, meint der BGH. mehr...
In dem verhandelten Fall musste die Krankenkasse die Kosten für die mobile Treppensteighilfe übernehmen. Foto: Britta Pedersen

16.07.2014 | Kassel

Kasse muss Treppensteighilfe für Rollstuhlfahrer bezahlen

Wer übernimmt die Kosten für eine mobile Treppensteighilfe? Eine Krankenkasse hatte den Antrag eines Rollstuhlfahrers abgelehnt und ihn an die Pflegekasse verwiesen. Der Fall landete vor Gericht, dieses sprach in dem Fall dem Versichten Recht zu. mehr...
Der Kreditkarten-Konzern Mastercard will, dass an allen neu aufgestellten Kassen in Geschäften, die Mastercard-Zahlungen akzeptieren, ab 2015 kontaktloses Bezahlen möglich ist. Foto: Ralf Hirschberger

15.07.2014 | Berlin

Mastercard macht Druck für kontaktloses Bezahlen

Kontaktloses Bezahlen kommt in Deutschland nur schleppend voran. Der Kreditkarten-Spezialist Mastercard will das ändern und schreibt vor, dass ab 2015 alle neuen Terminals den NFC-Nahfunk unterstützen müssen. Alte Geräte sollen bis 2018 umgerüstet sein. mehr...
Bankkunden müssen nicht nur über eine einmalige Provisionszahlung aufgeklärt werden, sondern auch über alle künftigen Provisionen, die mit dem Produkt verbunden sind. Foto: Andrea Warnecke

17.07.2014 | Stuttgart

Banken müssen über alle Provisionen aufklären

Bankkunden haben nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) einen Anspruch darauf, von Anlageberatern auf versteckte Provisionen zugunsten der Bank hingewiesen zu werden. Kunden sollten im Zweifel beharrlich nachhaken. mehr...
Hochwertige Behandlungen beim Zahnarzt sind kostspielig. Verbraucher können sich mit Zahnzusatzpolicen gegen hohe Ausgaben absichern. Foto: Kai Remmers

15.07.2014 | Berlin

«Finanztest»: Angebote für Zahnzusatzversicherungen immer besser

Zahnbehandlungen können sehr teuer sein, und die Krankassen übernehmen meist nur einen geringen Teil der Kosten. Viele entscheiden sich daher für eine Zusatzversicherung. Die Zeitschrift «Finanztest» hat die Angebote geprüft. mehr...
Startbildschirm der PayPal-App: Der Bezahldienst hat ein System entwickelt, mit dem Kunden über ihr Smartphone in Läden erkannt werden und dann über ihr Telefon bezahlen können. Foto: Tim Brakemeier

14.07.2014 | Berlin

PayPal kooperiert mit deutschem Mobil-Bezahldienst Payleven

Bisher kämpften die neuen Bezahldienste hart um Marktanteile, jetzt gibt es in Deutschland eine erste Kooperation. Dabei geht es um eine Idee, die Bankkarten und Bargeld durch Einchecken per Handy ersetzen soll. mehr...
Frauen über 40 stehen mitten im Leben - und müssen so manche Herausforderung meistern. Kleis und Fröhlich nehmen ihre Leserinnen mit auf einen Abenteuertrip der besonderen Art. Foto: Gräfe und Unzer

14.07.2014 | München

«Diese schrecklich schönen Jahre» auf Platz eins

In «Diese schrecklich schönen Jahre» sprechen Susanne Fröhlich und Constanze Kleis Frauen 'im besten Alter' an - mit all ihren Problemen und Problemchen. Der Titel findet viel Anklang: Er erobert Platz eins der beliebtesten Ratgeberbücher. mehr...
Anfang 2015 sinkt der Beitragssatz zur Krankenversicherung von 15,5 auf 14,6 Prozent. Im Gegenzug können die Kassen aber einkommensunabhängige Aufschläge erheben. Foto: Jens Büttner

11.07.2014 | Berlin

Sinkender Beitragssatz und Aufschläge für Krankenversicherte

Der Beitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung sinkt - dafür kommen auf die 50 Millionen Kassen-Mitglieder im nächsten Jahr Zusatzbeiträge zu. Der Bundesrat hat ein entsprechendes Gesetz verabschiedet. mehr...
Versicherte sollen bei Kündigung oder regulärem Ablauf der Lebensversicherung nicht mehr zur Hälfte an Bewertungsreserven bei festverzinslichen Wertpapieren beteiligt werden. Foto: Andrea Warnecke

11.07.2014 | Berlin

Bundesrat billigt Reformgesetz für Lebensversicherungen

Auf Kunden von Lebensversicherungen kommen Änderungen zu: Die Reform ist beschlossene Sache. Eine Woche nach dem Bundestag billigte nun auch der Bundesrat die Pläne, mit denen die Lebensversicherer stabilisiert werden sollen. Die Änderungen im Überblick. mehr...
Mal keine schlechten Nachrichten für Autofahrer: Die Spritpreise liegen seit Monaten unter dem Vorjahresniveau. Foto: Andreas Gebert

11.07.2014 | Frankfurt/Main

Mini-Inflation stärkt Kaufkraft der Verbraucher

Heizöl und Benzin werden günstiger, die Nahrungsmittelpreise stagnieren. Das freut die Verbraucher, die dank steigender Löhne und Rekordbeschäftigung in bester Konsumlaune sind. mehr...
Wenn Patienten im Koma liegen und die Geräte werden irgendwann abgeschaltet, so liegt eine passive Sterbehilfe vor. Foto: Korea Pool

10.07.2014 | Potsdam/Berlin

Witwenrente auch bei Tod durch Sterbehilfe

Ein Mann liegt nach einem Arbeitsunfall im Koma. Vermutlich wird er nie wieder erwachen. Die Ehefrau lässt die Geräte nach mehreren Wochen abschalten. Hat sie trotz Sterbehilfe Anspruch auf eine Witwenrente? mehr...
Seite : 1 2 >> (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014