Mein
19.02.2013  |  Zum Artikel

Berlin (dpa/lsw) Merkel will «keine weiteren Kostenüberraschungen» bei S-21

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) steht zum umstrittenen Bahnprojekt Stuttgart 21, pocht aber auf Klarheit über die Finanzierung. «Weitere Kostenüberraschungen darf es da nicht geben», sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Dienstag.

Angela Merkel pocht auf Transparenz. Foto: Fredrik von Erichsen  Bild: Foto: dpa

  •  
    liebe Frau Merkel...
    Von Stefan_Otto (92 Beiträge) am 19.02.2013 15:28
    ...Sie haben anscheinend das Prinzip nicht verstanden.
    Gerade WEGEN der Kostenüberschreitungen wird Stuttgart 21 doch gebaut. Tunnelbau ist ein sehr lukratives Geschäft.
    Und Bahnchef Rüdiger Grube bringt es selbst höchst treffend auf den Punkt: "Cäsh in the täsh is the name of the game!"
    (Dieses Zitat ist nicht erfunden. Herr Grube äußerte dies tatsächlich genau so in einem Interview.)
  • Schreiben Sie Ihre Meinung
    Überschrift
    Text


    noch 1000 Zeichen
     Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung.
    Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014