Wintersport

Mein
Ottavio Cinquanta will einen Teamwettbewerb etablieren. Foto: Imre Foldi

29.03.2012 | Nizza (dpa)

ISU will Teamwettbewerb in Eiskunstlauf-WM einbauen

Die Internationale Eislauf-Union (ISU) will einen Teamwettbewerb in das Programm von Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften integrieren. Erstmals wird 2014 bei den Winterspielen in Sotschi der Mannschaftswettbewerb ins olympische Programm aufgenommen. mehr...
Eiskunstlauftrainer Ingo Steuer (M) unterhält sich mit seinem Schützling Robin Szolkowy. Foto: Arne Dedert

29.03.2012 | Chemnitz (dpa)

Juristische Schlappe für Szolkowy: Kein Sportsoldat

Einen Tag vor der entscheidenden Kür bei der Eiskunstlauf-WM in Nizza muss Paarläufer Robin Szolkowy eine juristische Schlappe verkraften. In Abwesenheit des 32-Jährigen wies das Verwaltungsgericht Chemnitz seine Klage auf Wiedereinstellung als Sportsoldat bei der Bundeswehr ab. mehr...
Die Kanadier Tessa Virtue und Scott Moir haben den WM-Sieg im Eistanz geholt. Foto: Bruno Bebert

29.03.2012 | Nizza (dpa)

Eistanz-Gold für Kanada - Hecken patzt

Die Olympiasieger Virtue/Scott siegten im Eistanz, die Oberstdorfer Zhiganshina/Gazsi wurden wieder WM-Elfte. und Sarah Hecken vermasselte das Kurzprogramm und liegt auf Rang 21 vor der Kür. mehr...
Langlauf-Bundestrainer Jochen Behle ist überraschend zurückgetreten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

29.03.2012 | Leipzig (dpa)

Skilanglauf-Bundestrainer Behle tritt zurück

Jochen Behle hat völlig unvermittelt seinen Rücktritt als Langlauf-Bundestrainer erklärt und damit Athleten wie Ski-Kollegen schockiert. mehr...
Karlheinz Waibel bleibt dem Deutschen Skiverband wie erwartet in anderer Funktion erhalten. Foto: DSV

29.03.2012 | München (dpa)

Ehemaliger Cheftrainer Waibel bleibt Verband erhalten

Nach dem Ende seiner Arbeit als Herren-Cheftrainer der deutschen Alpinen wird Karlheinz Waibel dem Deutschen Skiverband wie erwartet in anderer Funktion erhalten bleiben. mehr...
Aljona Savchenko und Robin Szolkowy haben ein fehlerloses Kurzprogramm absolviert. Foto: Stephane Reix

29.03.2012 | Nizza (dpa)

Trendsetter Savchenko/Szolkowy - Ärger über Jury

Ein Küsschen für Aljona Savchenko, ein Schulterklopfer für Robin Szolkowy, doch dann ließ Ingo Steuer seinen Ärger heraus: «Nur einen Punkt vor den Chinesen, das ist unglaublich», schimpfte der Coach, «Eiskunstlauf bleibt eben Eiskunstlauf.» mehr...


Anzeige
Horoskop
Tageshoroskop Was die Sterne für Sie bereit halten und welchen Einfluss dies auf Ihr Leben hat, können Sie hier erfahren
Servicelinks
Anzeige
Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015