Wintersport

Mein
Die deutschen Biathletinnen bei der Eröffnungsfeier der Weltmeisterschaft in Ruhpolding. Foto: Martin Schutt

29.02.2012 | Ruhpolding (dpa)

Biathlon-WM eröffnet - 20 000 Zuschauer dabei

Mit einer stimmungsvollen Eröffnungsfeier vor 20 000 Zuschauern im Ruhpoldinger «Champions Park» hat die 45. Biathlon-Weltmeisterschaft begonnen. Einen Tag vor dem ersten Wettkampf mit der Mixed-Staffel waren die Kinder der Gemeinde in den Chiemgauer Alpen die Stars. mehr...
Magdalena Neuner hofft auf einen guten WM-Start mit der Mixed-Staffel. Foto: Martin Schutt

29.02.2012 | Ruhpolding (dpa)

Frühling in Bayern: Biathleten kommen ins Schwitzen

Auch der Ruhpoldinger Wetter-Droasch kann Magdalena Neuner nicht schrecken. «Sicher sind die Bedingungen nicht einfach, aber man muss das Beste draus machen», sagte der deutsche Biathlon-Superstar mit Blick auf den Start der Heim-WM in Ruhpolding. mehr...
Stephan Keppler will sich für das Weltcup-Finale im österreichischen Schladming qualifizieren. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

29.02.2012 | Kvitfjell (dpa)

Skirennfahrer Keppler will Ticket für das Finale

Die deutschen Skirennfahrer haben es beim ersten Abfahrtstraining zum Weltcup in Kvitfjell ruhig angehen lassen. Stephan Keppler erreichte mit knapp vier Sekunden Rückstand auf den Schnellsten Kjetil Jansrud aus Norwegen Platz 49. mehr...
Das Wetter soll den Biathleten bei der WM in Ruhpolding keine Schwierigkeiten machen. Foto: Filip Singer

29.02.2012 | Ruhpolding (dpa)

Renn-Direktor zum Wetter: «Mache mir keine Sorgen»

Auch nach dem Tauwetter und dem Regen ist die Biathlon-Weltmeisterschaft in Ruhpolding nicht gefährdet. «Im Moment mache ich mir keine Sorgen», sagte Franz Berger, Renndirektor des Weltverbandes IBU. mehr...
Michael Greis gab sich bei der Pressekonferenz in Ruhpolding auch nachdenklich. Foto: Peter Kneffel

29.02.2012 | Ruhpolding (dpa)

Greis wieder da: Hat sich angefühlt wie ein Burnout

Überall in Ruhpolding ist Michael Greis auf den WM-Plakaten abgebildet. Auf Schritt und Tritt ist sich der Turin-Olympiasieger in den vergangenen Wochen selbst begegnet. Doch ob der 35-Jährige bei den Titelkämpfen in seiner Wahl-Heimat auch wirklich dabei ist, war lange ungewiss. mehr...
Die frühere Biathletin Kati Wilhelm steht der ARD als Expertin zur Seite. Foto: Martin Schutt

29.02.2012 | Ruhpolding (dpa)

Elf Titel, drei Sender: Biathlon-WM ein TV-Höhepunkt

Für ARD, ZDF und Eurosport ist die Biathlon-WM in Ruhpolding der Höhepunkt der Wintersport-Saison. Die drei Fernsehsender übertragen alle elf Entscheidungen von Donnerstag bis 11. März live. mehr...
Der russische Trainer Wolfgang Pichler geht hart mit den heimischen Medien ins Gericht. Foto: Martin Schutt

29.02.2012 | Ruhpolding (dpa)

Russen-Coach Pichler kontra Medien: «Unverschämtheit»

Die Brisanz seiner Worte ging fast unter. Russlands Biathlon-Coach Wolfgang Pichler sprach leise, in den hinteren Reihen des Presseraumes war er kaum zu verstehen. «Die russischen Medien sind unrealistisch und hart», sagte der gebürtige Ruhpoldinger. mehr...
Arnd Peiffer hat gute Chancen, in der deutschen Mixed-Staffel zu laufen. Foto: Stian Lysberg Solum

29.02.2012 | Ruhpolding (dpa)

Gemischtes Doppel: Mixed-Staffel zum WM-Auftakt

Bei den nächsten Olympischen Spielen 2014 in Sotschi wird auch in der Mixed-Staffel um Medaillen gekämpft. Durch diese Aufwertung gewinnt das gemischte Doppel bei den Biathleten immer mehr an Bedeutung. mehr...
Kathrin Hölzl wird in ihrer Heimat Ofterschwang nicht an den Start gehen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

29.02.2012 | Ofterschwang (dpa)

Hölzl arbeitet am Comeback - Traum von Olympia

Auch bei den zwei Riesenslaloms am Wochenende in Ofterschwang muss Skirennfahrerin Kathrin Hölzl wieder schweren Herzens zuschauen. Nach schier endloser Leidenszeit käme ein Start für die ehemalige Riesenslalom-Weltmeisterin noch zu früh. mehr...
Robert Seifert (r) wird bei der Shorttrack-WM in Shanghai an den Start gehen. Foto: Thomas Eisenhuth

29.02.2012 | Dresden (dpa)

Deutsches WM-Quartett für Shorttrack-WM benannt

Ein deutsches Quartett tritt vom 9. bis 11. März bei den Shorttrack-Weltmeisterschaften in Shanghai an. Angeführt wird es von Robert Seifert, dem Weltcup-Achten über 500 Meter. Als weiteren Starter benannte Bundestrainer Michael Kooreman den Rostocker Torsten Kröger. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014