Wintersport

Mein
Jewgeni Pluschenko traut sich wieder aufs Eis. Foto: Valda Kalnina

26.12.2011 | Saransk (dpa)

Pluschenko bei Comeback wieder russischer Meister

Fast zwei Jahre nach seinem letzten Wettkampf hat der russische Eiskunstlauf-Star Jewgeni Pluschenko bei seinem erneuten Comeback den neunten nationalen Titel geholt. Mit 259,67 Zählern hielt er in Saransk trotz nicht fehlerfreier Kür den WM-Dritten Artur Gatschinski in Schach. mehr...
Kathrin Hölzl will bald ihr Comeback geben. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

26.12.2011 | Lienz (dpa)

Nur kurze Pause für Alpine - Bald Hölzl-Comeback?

Mit den Olympiasiegerinnen Maria Höfl-Riesch und Viktoria Rebensburg an der Spitze entsendet der Deutsche Skiverband zwölf Sportlerinnen zum Ski-Weltcup in dieser Woche. Am Mittwoch findet in Lienz ein Riesenslalom statt, am Donnerstag ein Slalom. mehr...
DSV-Adler Richard Freitag würde gerne bei der Vierschanzentournee einen Sieg feiern. Foto: Filip Singer

26.12.2011 | Frankfurt/Main (dpa)

DSV-Springer optimistisch zur Jubiläums-Tournee

Nach einem besinnlichen Weihnachtsfest im Kreise ihrer Familien wollen es Deutschlands Skispringer bei der 60. Vierschanzentournee ordentlich krachen lassen. mehr...
Bei der Tournee 2001/02 schaffte es Sven Hannawald, alle vier Wettbewerbe zu gewinnen. Foto: Frank Leonhardt

26.12.2011 | Frankfurt/Main (dpa)

Titel, Tränen und Triumphe: Die Tournee wird 60

Die Vierschanzentournee der Skispringer ist seit ihrer Premiere 1953 zu einer Erfolgsstory geworden. Der Kampf Mann gegen Mann auf vier Stationen elektrisiert sowohl die Athleten als auch die Fans. mehr...
Ex-Rodler Klaus Bonsack gewann vier Medaillen bei drei olympischen Winterspielen hintereinander. Foto: dpa

26.12.2011 | Innsbruck (dpa)

Bonsack wird 70: Olympia-Rekord hat Bestand

Klaus Bonsack ist der einzige Rennrodler, der vier Medaillen bei drei olympischen Winterspielen hintereinander gewonnen hat. Bis heute bestimmt Rodeln sein Leben. Am 26. Dezember wird er 70 Jahre alt. mehr...
Wegen des warmen Wetters ist es in München unmöglich, die Piste zu präparieren. Foto: Tobias Hase

26.12.2011 | München (dpa)

Wärme und Regen: Ski-Weltcup in München fällt aus

Der alpine Ski-Weltcup in München am Neujahrstag ist abgesagt worden und wird nicht nachgeholt. Schneemangel, zu warme Temperaturen, Regen und keine gute Wettervorhersage führten zur Absage. Das teilte der Internationale Skiverband FIS an den Weihnachtsfeiertagen mit. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014