Wintersport

Mein
Cathleen Martini wird mit Anschieberin Franziska Bertels in den dritten und vierten Lauf starten. Foto: C.J. Gunther

18.02.2012 | Lake Placid (dpa)

Bob-Weltmeisterin Martini wechselt Anschieberin

Bob-Weltmeisterin Cathleen Martini hat vor den beiden Finalläufen bei der Weltmeisterschaft in Lake Placid ihre Anschieberin gewechselt. Statt der verletzten Janine Tischer wird Franziska Bertels die Weltcup-Gesamtsiegerin im dritten und vierten Durchgang anschieben. mehr...
Severin Freund ärgert sich nach seinem Sprung im Finale des Einzelwettbewerbs. Foto: Andreas Gebert

18.02.2012 | Oberstdorf (dpa)

Freund Zehnter beim Skifliegen - Koch siegt

Severin Freund haderte mit Rang zehn, Andreas Wank bejubelte als 13. an seinem 24. Geburtstag immerhin einen persönlichen Rekord. Beim Skiflug-Weltcup in Oberstdorf haben Deutschlands Skispringer nicht mit der Weltelite mithalten können. mehr...
Maximilian Arndt (v) und Kevin Kuske liegen aktuell auf dem dritten Platz. Foto: C.J. Gunther

18.02.2012 | Lake Placid (dpa)

Arndt zur Halbzeit der Zweierbob-WM Dritter

Der erste WM-Titel im Zweierbob liegt für Maximilian Arndt noch in Reichweite. Der Oberhofer hatte in Lake Placid mit Anschieber Kevin Kuske nach zwei von vier Läufen nur 21/100 Sekunden Rückstand auf den führenden Kanadier Lyndon Rush und lag vorerst auf Rang drei. mehr...

18.02.2012 | Moskau (dpa)

Kramer führt bei Eisschnelllauf-WM - Beckert 16.

Eisschnelllauf-Europameister Sven Kramer aus den Niederlanden führt nach der Hälfte der Mehrkampf-WM in Moskau. Kramer setzte sich als Sieger des 5000-Meter-Rennens in 6:14,23 Minuten an die Spitze und strebt seinen fünften WM-Titel an. mehr...

18.02.2012 | Ofterschwang (dpa)

Riesenslalom der Damen nach Ofterschwang verlegt

Die deutschen Skirennfahrerinnen dürfen sich beim Heim-Weltcup in Ofterschwang über einen dritten Technik- Wettbewerb freuen. Der vergangenes Wochenende in Soldeu in Andorra wegen starken Windes abgesagte Riesenslalom soll am 2. März im Allgäu nachgeholt werden. mehr...
Felix Loch hält auch in Sigulda die Konkurrenz in Schach. Foto: Valda Kanina

18.02.2012 | Sigulda (dpa)

22 Jahre nach Georg Hackl: Loch auf dem Weltcup-Thron

Nach seinem ersten Sieg im Gesamtweltcup galten die Gedanken von Felix Loch trotz aller Freude erst einmal einer kranken alten Dame in der Heimat. mehr...
Claudia Pechstein wurde Vierte über 3000 Meter. Foto: Björn Sigurdson

18.02.2012 | Moskau (dpa)

Pechstein Siebte bei Mehrkampf-WM - Wüst vorn

Das Dutzend wird Claudia Pechstein in Moskau wohl nicht vollmachen: Die Eisschnelllauf-Olympiasiegerin ist nach dem ersten Tag ein gutes Stück von ihrer zwölfte Medaille bei Mehrkampf-Weltmeisterschaften entfernt. Trotz Platz sieben hielt sich die Berlinerin aber äußerst respektabel. mehr...
Akito Watabe ist beim Springen nicht zu schlagen. Foto: Jan Woitas

18.02.2012 | Klingenthal (dpa)

DSV-Kombinierer in Klingenthal nicht konkurrenzfähig

Ausgerechnet beim Heimweltcup hat die deutschen Nordischen Kombinierer das Glück verlassen. Im vogtländischen Klingenthal platzten bei schwierigen äußeren Bedingungen alle Podestträume. Fabian Rießle aus Breitnau wurde als Achter bester DSV-Starter. mehr...
Maria Höfl-Riesch hat auf der Olympia-Piste einen eindrucksvollen Sieg herausgefahren. Foto: Sergej Ilnitsky

18.02.2012 | Krasnaja Poljana (dpa)

Höfl-Riesch siegt auf Olympia-Abfahrt

Gutes Omen für Olympia. Nach einer traumhaften Abfahrt auf der Strecke der Winterspiele 2014 warf sich Maria Höfl-Riesch als Siegerin in den Schnee. Vor Freude boxte die 27-Jährige mit den Fäusten in die Luft. mehr...
Tobias Wendl und Tobias Arlt rasen auf den dritten Rang. Foto: Valda Kalnina

18.02.2012 | Sigulda (dpa)

Wendl/Arlt Dritte in Sigulda

Tobias Wendl und Tobias Arlt haben nur noch eine Minimalchance auf den Weltcup-Gesamtsieg bei den Doppelsitzern. Das Rodel-Duo aus Bayern belegte in Sigulda den dritten Platz. mehr...
Felix Neureuther wäre gern weiter nach vorn gefahren. Foto: Alessandro della Bella

18.02.2012 | Bansko (dpa)

Siebter Saisonsieg für Hirscher - Neureuther 14.

Im Ziel war Marcel Hirscher verwirrt. Beim Blick auf die Anzeigetafel nach seiner Fahrt im Weltcup-Riesenslalom von Bansko erblickte der österreichische Skirennfahrer nicht wie erhofft die Eins - sondern die Fünf. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014