Mein

Nürnberg Schiedsrichter Meyer gibt Fehlentscheidung zu

Schiedsrichter Florian Meyer hat bei seinem umstrittenen Elfmeterpfiff im Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Mönchengladbach eine Fehlentscheidung eingeräumt.

Schiedsrichter Florian Meyer hat seine Fehlentscheidung eingesehen. Foto: Patrick Seeger
Schiedsrichter Florian Meyer hat seine Fehlentscheidung eingesehen. Foto: Patrick Seeger | Bild: Foto: dpa

«Im realen Ablauf war ich mir absolut sicher. Nach Ansicht der Fernsehbilder ist deutlich, dass ich die Situation falsch wahrgenommen habe», sagte der Unparteiische der «Bild»-Zeitung. Meyer hatte am Sonntag nach einer Schwalbe von Nürnbergs Profi Mike Frantz auf Strafstoß entschieden. Der «Club» ging 1:0 in Führung und gewann die Partie am Ende mit 2:1.

Erleben Sie den Komfort von SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2 ab 19,90 € monatlich.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Frankfurt/Main
Hamburg
Mainz
Augsburg
Leipzig
Gelsenkirchen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017