Mein
 

Hamburg „Tagesthemen“-Moderator Zamperoni verärgert deutsche Fußballfans

Kein Spaß: Ein lächelnder Moderator in der Halbzeitpause erbost Fußball-Deutschland

„Tagesthemen“-Moderator Ingo Zamperoni hat in der Halbzeitpause des EM-Halbfinals Deutschland-Italien den Zorn zahlreicher deutscher Fußballfans auf sich gezogen. Der Deutsch-Italiener sagte in beiden Sprachen: „Möge der bessere gewinnen“ - da stand es aber bereits 2:0 für Italien. Die ARD-Chefredaktion erhielt daraufhin „waschkörbeweise“ erboste Reaktionen wie: „Das war doch eine Unverschämtheit, diesen Mann einzusetzen“. Besonders störend empfanden viele Zuschauer offenbar das Lächeln, mit dem Zamperoni den Satz sagte.

ARD-aktuell-Chefredakteur Kai Gniffke konnte die Empörung nicht nachvollziehen. „Ich bin der festen Überzeugung, dass es vollkommen korrekt war, dass Zamperoni in dieser Situation einen solchen Satz sagt“, schrieb er am Freitag in einem Blog-Eintrag der „Tagesschau“. Zamperoni habe dabei gelächelt, so wie ein „Moderator eben lächelt, wenn er sich verabschiedet“. (dapd/ust)

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Fußball
Sport
Spa-Francorchamps
Fußball
Bundesliga
Die besten Themen
Kommentare (1)
    Jetzt kommentieren