Mein

SÜDKURIER Sport

Dortmunds Mats Hummels will zum FC Bayern München wechseln. Foto: Guido Kirchner
02.05.2016 München Exklusiv

Wenn die Bayern bei anderen deutschen Clubs wildern: Diese Spieler wechselten zum Rekordmeister

Ein Wechsel von Weltmeister Mats Hummels zum FC Bayern wäre nicht nur für den deutschen Fußball-Rekordmeister eine große Stärkung, sondern würde auch Borussia Dortmund enorm schwächen. Zuletzt verpflichteten die Münchner zwar mehrheitlich Profis von ausländischen Clubs, aber immer wieder wurden auch Schlüsselspieler der nationalen Konkurrenz an die Isar gelockt.
<p>Thorsten Legat in seinem vorerst letzten Spiel als Trainer des FC Remscheid gegen den ESC Rellinghausen.</p>
02.05.2016 Remscheid

Thorsten Legat tritt als Trainer zurück

Thorsten Legat ist als Trainer des Landesligisten FC Remscheid zurückgetreten. Der ehemalige Fußballprofi habe sich seinen Rücktritt "gründlich überlegt". Legat hatte durch diverse Pressekonferenzen und einer Teilnahme beim Dschungelcamp für Furore gesorgt.
3000 SC-Fans ließen die Aufsteiger im Schwarzwaldstadion hochleben.
01.05.2016 Sport

Freiburgs Präsident Fritz Keller: „Dieser Aufstieg ist einfach grandios“

Der SC Freiburg ist zurück in der Fußball-Bundesliga. Präsident Fritz Keller über Erfolgsfaktoren, die Liebe der Fans zum Sportclub und die nahe Zukunft
Die Mannschaft des SC Freiburg lässt sich von ihren Fans bejubeln.
30.04.2016 Freiburg

Empfang am Schwarzwald-Stadion: So feierten die Freiburger ihre Aufstiegs-Helden

Nach nur einem Jahr kehrt der SC Freiburg in die Fußball-Bundesliga zurück. Nach dem 2:1 beim SC Paderborn feierten die Spieler zunächst mit den Fans im Stadion und dann in der Nacht zu Hause in Freiburg. Nun treibt der Verein die Planungen für nächste Saison voran.
29.04.2016 Sport

Pep Guardiola und der missratene Plan von Madrid

Im Hinspiel des Champions-League-Halbfinales bei Atlético Madrid verzichtet Pep Guardiola in der Startelf auf Thomas Müller und Franck Ribéry und bezahlt mit der 0:1-Niederlage einen hohen Preis. Am nächsten Dienstag wird der Bayern-Trainer mit Müller und Ribéry versuchen, das Blatt noch zu wenden. Aber eines ist sicher: Ein Gegentor dürfen sich die Münchner nicht einfangen, wollen sie das Finale am 28. Mai in Mailand erreichen.