Mein

Eishockey Wild Wings: Helmut de Raaf lässt Fakten sprechen

Schwenningens Trainer äußert nach Straubing-Spiel Kritik an Schiedsrichter Roland Aumüller.

Eishockey: Schwenningens Trainer Helmut de Raaf gilt als ebenso ruhiger wie besonnener Vertreter seiner Zunft. Doch am vergangenen Freitag beim Spiel der Wild Wings gegen die Straubing Tigers platzte ihm der Kragen. Nach dem 5:2-Sieg seiner Mannschaft konnte sich der 53-Jährige einen Seitenhieb auf die Schiedsrichter nicht verkneifen.

De Raaf rastete nicht etwa aus und verfasste keine verbale Schimpftirade, sondern ließ Fakten sprechen. „Beim Spiel gegen Straubing waren wir viermal in Überzahl und neunmal in Unterzahl, davon fast zwei Minuten lang drei gegen fünf. Beim Spiel zwei Wochen zuvor gegen Ingolstadt waren wir siebenmal in Überzahl und 13mal in Unterzahl. Damals spielten wir vier Minuten lang drei gegen fünf.“ Dabei sei Schwenningen die Mannschaft mit den drittwenigsten Strafen in der Liga. De Raaf: „Das sagt alles.“

Der Adressat dieser Botschaft war klar: In beiden Partien war Roland Aumüller einer der beiden Referees. Und in beiden Begegnungen traf er gemeinsam mit seinen Kollegen höchst umstrittene Entscheidungen – im Zweifelsfall gegen die Wild Wings.



Auch in der persönlichen Ansprache an den Schwenninger Trainer und die Spieler soll sich Aumüller schon mehrfach im Ton vergriffen haben. De Raaf bei der Pressekonferenz nach dem Straubing-Spiel: „Wenn man mitbekommen würde, was auf dem Eis verbal abläuft, würden viele von Ihnen nicht so ruhig hier sitzen.“

Das eigene System auf das feldherrische Auftreten von Aumüller abzustimmen in der Hoffnung, dadurch weniger Strafen zu ziehen, davon hält der Schwenninger Trainer nichts. „Wir können unser Spiel doch nicht dem Schiedsrichter anpassen.“ Ein Referee solle Teil des Spiels sein, aber nicht das Spiel steuern. Bei der Antwort auf die Frage, ob ein Klub wie Schwenningen solch einen Unparteiischen nicht einfach bei der Deutschen Eishockey Liga ablehnen könne, hatte De Raaf die Lacher auf seiner Seite. „Wir haben schon mehrere Sachen eingeschickt. Aber je mehr wir an die DEL einschicken, je öfter bekommen wir ihn.“

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Mehr zum Thema
SERC Wild Wings: Im SÜDKURIER-Themenpaket zu den Schwenninger Wild Wings finden Sie alle Berichte, Bilder und Videos zum Thema - alle Spiele, alle Spielerwechsel und Nachrichten rund um den Eishockey-Club, der 2013 nach zehn Jahren in der zweiten Liga wieder in die DEL zurückgekehrt ist.

Alle SERC-News im RSS-Feed
Regionale Kalender 2017
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren