Mein
 

Eishockey Wild Wings-Coach De Raaf: “Gegen Mannheim muss alles passen”

Wild Wings spielen heute Abend in Mannheim. Einsatz von Stürmer Ashton Rome fraglich.

Eishockey: Auf die Wild Wings wartet eine knüppelharte Woche. Vier Spiele in sieben Tagen stehen auf dem Programm, drei davon auf fremdem Eis. Gleich zum Auftakt dieses „Viererpacks“ gastieren die Schwäne am heutigen Mittwoch (19.30 Uhr) beim amtierenden Meister und aktuellen DEL-Spitzenreiter in Mannheim. Aufgrund der Teilnahme der Adler beim Spengler Cup in Davos (Schweiz) Ende Dezember wurde die Partie vorverlegt. Somit kommt es bereits zum dritten Baden-Württemberg-Derby in dieser Saison.

Für Wild Wings-Cheftrainer Helmut de Raaf sind die Kurpfälzer auch in dieser Saison der Topfavorit auf den Meistertitel. „Bei Mannheim kann jede Angriffsreihe ein Spiel entscheiden. Dort verdient eine Reihe soviel wie bei uns die gesamte Mannschaft. Um diese Mannschaft zu schlagen, muss bei uns alles passen“, lautet De Raafs Einschätzung vor dem Duell gegen den Rivalen.

Bei der Auswahl des Torhüters hat sich das Schwenninger Trainerteam für Dimitri Pätzold entschieden: „Dimitri hat zuletzt starke Leistungen gezeigt. Zudem wollen wir, dass jeder Torhüter zumindest einmal gegen jede Mannschaft spielt.“ Beim Auswärtsspiel am Freitag in Ingolstadt wird Joey MacDonald das Tor der Wild Wings hüten. Der Kanadier stand bei der 0:1-Niederlage zum Saisonauftakt in Mannheim zwischen den Pfosten und musste dabei über 50 Torschüsse abwehren.

Die 2:4-Heimniederlage gegen die Adler Anfang November nahm De Raaf per Video-Analyse noch einmal genauestens unter die Lupe. Dabei kam er zu einer Erkenntnis, die ihn ein Stückweit zuversichtlich macht: „Mannheim ist zwar enorm stark bei Unter- und Überzahl und hat mit Dennis Endras einen überragenden Torwart. Bei Fünf gegen Fünf waren wir jedoch die bessere Mannschaft.“

Personell sieht es gut aus bei den Wild Wings. Ein Fragezeichen steht lediglich hinter dem Einsatz von Ashton Rome, der am Sonntag gegen Nürnberg aufgrund von gesundheitlichen Problemen pausieren musste. De Raaf: „Ich bin guter Dinge, dass er spielen kann.“ Die endgültige Entscheidung soll heute Vormittag nach dem Training fallen.

Die Statistik spricht deutlich gegen die Schwenninger. Nicht nur, dass sie in beiden Vergleichen dieser Saison leer ausgingen. Nach der Rückkehr in die DEL 2013 verloren sie neun der vergangenen zehn Derbys. Auswärts steht auf der Schwenninger Habenseite sogar noch die Null. In den fünf Partien in der SAP-Arena schossen sie lediglich vier Tore.

Ob ausgerechnet gegen diesen Gegner die jüngste Negativserie endet?

Nach dem Motto „Nichts ist unmöglich“ gehen die Spieler in die Partie. „Wir wollen uns für die unglücklichen Niederlagen revanchieren und den Fans etwas zurückgeben“, kündigte Damien Fleury an. Pätzold gibt sich kämpferisch: „Wir fahren dorthin, um Punkte zu holen“. Auch für den 32-Jährigen, der nach eigenen Worten „gerne in Schwenningen bleiben will“, spielen die so genannten „special teams“ in Unter- und Überzahl heute eine wichtige Rolle.

Obwohl die Mannheimer in dieser Saison von Verletzungspech geplagt sind – unter anderem fehlt seit Wochen Ex-NHL-Star Marcel Goc - hatten sie zuletzt eine eindrucksvolle Bilanz. Mit acht Siegen in Folge kletterten die Adler nach dürftigem Saisonstart an die Tabellenspitze. Diese Erfolgsserie endete allerdings am vergangenen Sonntag mit der 2:5-Niederlage in München. Vielleicht gibt dies den Wild Wings ja Hoffnung, dass sie gegen Mannheim nicht chancenlos sind.

Exklusive Lieblinge aus unserer limitierten SEEStück-Kollektion für echte See-Liebhaber jetzt auf SÜDKURIER Inspirationen entdecken!
Mehr zum Thema
SERC Wild Wings: Im SÜDKURIER-Themenpaket zu den Schwenninger Wild Wings finden Sie alle Berichte, Bilder und Videos zum Thema - alle Spiele, alle Spielerwechsel und Nachrichten rund um den Eishockey-Club, der 2013 nach zehn Jahren in der zweiten Liga wieder in die DEL zurückgekehrt ist.

Alle SERC-News im RSS-Feed
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Fußball
Fußball
Bräunlingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren