Mein
 

Regionalsport Schwarzwald Viktor Lyzen bleibt beim SV Triberg

Ringen, 2. Bundesliga: (kat) Viktor Lyzen bleibt beim SV Triberg. Die Zusage erhielt Tribergs Trainer Mike Schäuble am vergangenen Wochenende und freute sich natürlich, dass der Punktegarant und Publikumsliebling seinem Team erhalten bleibt.

Freistilspezialist Lyzen, der am Samstag baden-württembergischer Junioren-Meister wurde, gilt in den unteren Gewichtsklassen als eines der größten Talente in Deutschland.

Verlassen muss die Triberger Bogdan Eismont. Ob der Zweitligist die Lücke in der 86 kg-Griechisch-Klasse mit eigenen Ringern oder einem Neuzugang besetzen wird, ist noch offen. Interesse gibt es offenbar auch an Teimuarz Beradze, der den Regionalliga-Absteiger KSK Furtwangen verlässt.

In der kommenden Saison wird das Schäuble-Team auf zwei neue Gegner treffen: SV Eschbach (Meister Regionalliga Baden-Württemberg) und SV Untergriesbach (Meister Oberliga Bayern). Da mit dem ASC Bindlach lediglich ein Team abgestiegen ist, werden in der 2. Bundesliga Süd nächste Saison zehn Teams an den Start gehen.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren