Mein

TV St. Georgen: „Wir nehmen auch diesen Gegner ernst“

Bergstädter spielen bei der SG Maulburg/Steinen. Keine guten Erinnerungen an das Hinspiel

Handball, Landesliga Süd: SG Maulburg/Steinen – TV St. Georgen (Samstag, 19.30 Uhr) (fla) Nach der Derby-Niederlage gegen die SG Gutach/Wolfach müssen die Bergstädter beim Tabellenschlusslicht antreten. Das Hinspiel vor vier Wochen gewannen die St. Georgener deutlich mit 36:23 Toren. Dennoch haben die Gäste keine guten Erinnerungen an das Heimspiel, denn Jan und Niklas Holzmann sowie Patrik Papke verletzten sich schwer.

Die Gastgeber, die bereits sieben Zähler vom rettenden Ufer entfernt sind, müssen dringend punkten, wollen sie noch eine realistische Chance auf den Klassenerhalt haben. Tabellenführer St. Georgen hingegen darf sich keinen weiteren Ausrutscher leisten, um den Vorsprung von drei Zählern auf die Konkurrenz zu wahren. Kein leichtes Unterfangen, holten die Gastgeber doch ihre bisherigen sieben Zähler allesamt in heimischer Halle. Gespannt darf man auch sein, wie der Klassenprimus mit dem Haftmittelverbot zurechtkommt.

Angesichts der prekären Situation wird die Spielgemeinschaft alles daran setzen, um den Schwarzwäldern ein Bein zu stellen. TV-Trainer Jürgen Herr legte im Training nochmals den Schwerpunkt auf die Defensive. Im Angriff setzen die St. Georgener auf das Tempospiel.

Im Spielaufbau müssen die Schwarzwälder konzentrierter zu Werke gehen als zuletzt im Derby. Hier leisteten sich die St. Georgener vor allem in der Anfangsphase immer wieder unnötige Fehler, welche im Gegenzug meistens zu Toren führten. „Für uns ist es wichtig, dass wir über die Abwehr ins Spiel kommen und Maulburg/Steinen von Beginn an unter Druck setzen. Wir wollen Fehler provozieren und dann schnell umschalten. Die Niederlage vom letzten Wochenende haben wir abgehakt und schauen nach vorne. Wir müssen über 60 Minuten hellwach sein, um die zwei Punkte gegen den Aufsteiger einfahren zu können. Wir nehmen dieses Spiel trotz der klaren Ausgangslage ernst wie jedes andere und unterschätzen den Gegner keinesfalls “, gibt TVS-Trainer Jürgen Herr die Richtung vor. Bei St. Georgen ist Rückraumspieler Lukas Holzmann, der am vergangenen Wochenende verhindert war, wieder dabei. Somit bieten sich wieder mehr Alternativen im Rückraum.

Um auch in diesem schweren Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht die nötige Unterstützung von der Tribüne zu haben, reisen die Bergstädter mit dem Bus ins Wiesental. Abfahrt ist am Samstag um 16.30 Uhr am Gasthaus Krone.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017