Mein

Regionalsport Schwarzwald FC Bad Dürrheims Trainer Reiner Scheu: „Wir machen kein Jo-Jo“

Verbandsligist aus der Kurstadt gastiert zum Saisonfinale in Kehl. Noch Chancen auf Platz sieben

Fußball-Verbandsliga: Kehler FV – FC Bad Dürrheim (Samstag, 15.30 Uhr). (daz) Zum Abschluss einer langen und für die Kurstädter erfolgreichen Saison liegt vor der Mannschaft noch eine über 100 Kilometer lange Reise. Dass beide Mannschaften vor den letzten 90 Minuten Tabellennachbarn sind, war vor der Saison nicht zu erwarten. Aus dieser Konstellation nehmen die Kurstädter ihre Motivation. „Mit einem Sieg könnten wir Kehl noch vom siebten Platz verdrängen. Andererseits wäre auch ein Unentschieden ein Erfolg. In diesem Fall würden wir den achten Platz auf jeden Fall verteidigen und wären ohne zusätzliche Qualifikation im südbadischen Pokal dabei“, sagt Bad Dürrheims Trainer Reiner Scheu.

Der jüngste 4:3-Erfolg gegen Denzlingen hat der Scheu-Elf sehr gut getan. Der Sieg zeigte, dass die Mannschaft die Saison nicht einfach austrudeln lassen will. Auf die gleiche Motivation setzt Scheu auch im Saisonfinale. „Wenn man schon eine derart lange Hin- und Rückreise unternimmt, möchte man nicht gern mit leeren Händen zurückkehren. Natürlich ist eine gewisse Müdigkeit da, aber wir werden uns reinhängen und versuchen zu punkten.“ Neben einem möglichen siebten Abschlussplatz hat Scheu auch für seinen scheidenden Torjäger Christian Braun noch ein Ziel ausgemacht. „Christian hat bisher 19 Tore in der Saison für uns erzielt. Mit 20 würde er eine weitere Marke knacken. Dazu stachle ich ihn an.“

Personell wird es gegenüber der Partie gegen Denzlingen wohl nur eine Änderung geben. Dominik Almeida, der in der Jugend für den 1. FC Kaiserslautern spielte, kehrt in den Kader zurück und möglicherweise auch gleich in die Anfangsformation. Zudem wird Scheu wohl wieder Konstantin Leichtle zwischen die Pfosten stellen, der auch gegen Denzlingen spielte. Ihn will Scheu mit den Einsätzen für sein Engagement belohnen, nachdem Leichtle immer die klare Nummer zwei war und im Training dennoch gute Leistungen zeigte.

Unterdessen schraubte Scheu im Training die Belastung der Spieler etwas zurück, schränkte aber ein: „Wir machen kein Jo-jo.“ Dennoch stand natürlich der Spaß am Fußball im Mittelpunkt. Und einmal mehr stellten sich wieder einige Probespieler vor, die um einen möglichen Vertrag kämpfen. Welchen Eindruck diese hinterlassen haben, wird noch intern bewertet. Scheu: „Wir haben in dieser Woche keine zusätzlichen Spieler verpflichtet.“

Ihre Meinung ist uns wichtig
Besonderes vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017