Mein
 

Eishockey Eishockey auf vielen Kanälen

Vier Jahre wurden die Spiele der Deutschen Eishockey Liga von ServusTV übertragen. Nun hat die DEL einen neuen Partner. Die Deutsche Telekom wird neuer Partner der DEL und hat sich die Medienrechte für die kommenden vier Spielzeiten ab der Saison 2016/17 gesichert. Die Vereinbarung umfasst alle Bewegtbildrechte und beinhaltet eine einseitige Option auf weitere vier Jahre.

1. Wo sind die Spiele der Deutschen Eishockey Liga künftig zu sehen?

Ab der kommenden Runde können Eishockey-Fans alle Spiele der DEL live über das TV-Angebot Entertain sowie online, über Mobilfunk, Smart TVs und Streamingdienste sehen. Zudem soll während der Hauptrunde, die 52 Spiele umfasst, mindestens ein Live-Spiel pro Woche über Partner im Free-TV ausgestrahlt werden.

2. In welchem Free-TV-Programm sind die DEL-Spiele künftig zu sehen?

Das steht noch nicht fest. Die Verhandlungen mit verschiedenen Kandidaten laufen noch. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Live-Spiele auch künftig beim bisherigen Fernsehpartner ServusTV übertragen werden. Im Gespräch sind aber auch Sender wie Sport1 und Eurosport.

3. Was bedeutet der neue Vertrag für die Nutzer der anderen Übertragungskanäle?

Die DEL-Spiele über Telekom-TV-Angebot Entertain sowie online, über Mobilfunk, Smart-TVs und Streamingdienste sind kostenpflichtig. Nur für Kunden der Telekom (Entertain, Festnetz oder mobil) soll dieser Service kostenlos angeboten werden.

4. Was bringt der Deal mit Telekom den 14 DEL-Klubs?

Finanziell werden die Klubs wohl nicht schlechter abschneiden als bisher. Im Gegenteil: Der neue Vertrag mit Telekom soll mindestens in der bisherigen Größenordung des Vertrags mit ServusTV liegen, der den DEL-Klubs pro Jahr rund drei Millionen Euro bescherte. Die Schwenninger Wild Wings kassierten bislang etwa 250 000 Euro an Fernsehgeldern.

5. Hat die Telekom Erfahrung mit der Übertragung von Sportereignissen?

Ja. Die Telekom zeigt seit eineinhalb Jahren Spiele der Basketball-Bundesliga. Derzeit soll die Zahl der Nutzer bei 100 000 registrierten Kunden liegen.

6. Wer war bisher Fernsehpartner der Deutschen Eishockey Liga?

1994 bis 1996 Premiere (Pay-TV); 1996 bis 1999 DF1; 1996 bis 2003 DSF; 1999 bis 2012 Premiere World/Premiere/Sky; 2009 bis 2012 Eurosport; 2012 bis 2016 ServusTV.

Entdecken Sie die Heimat rund um Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein mit SÜDKURIER Inspirationen!
Mehr zum Thema
SERC Wild Wings: Im SÜDKURIER-Themenpaket zu den Schwenninger Wild Wings finden Sie alle Berichte, Bilder und Videos zum Thema - alle Spiele, alle Spielerwechsel und Nachrichten rund um den Eishockey-Club, der 2013 nach zehn Jahren in der zweiten Liga wieder in die DEL zurückgekehrt ist.

Alle SERC-News im RSS-Feed
Hallo Frühling – Neue Produkte bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Sport
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren