Mein

Regionalsport_Schwarzwald Doppelsieg für Anne Herr

Starke Leistungen der baden-württembergischen Biathleten beim Deutschlandpokal

Biathlon: (ju) Das 24-köpfige Team aus Baden-Württemberg war beim Deutschlandpokal in Ruhpolding erneut erfolgreich. Die Ausbeute in der Chiemgau-Arena sorgte mit drei Siegen, zwei zweiten, vier dritte Rängen sowie weiteren 17 Top-Ten-Plätzen für glückliche Gesichter beim Trainerteam.

Beim Massenstartwettkampf der Herren wurde Lukas Rombach (SC Wehr/BwB) Dritter. Florian Römer (SZ Brend) brachte sich bei den Junioren schon im ersten Schießen ins Hintertreffen und kam auf Rang fünf. In der Jugend II J 18/19 belegte Philipp Lipowitz (DAV Ulm) den sechsten Rang. Sein Bruder Florian verpasste in der J 17 trotz drei Schießfehlern nur um 0,3 Sekunden den Sieg. Kevin Wunderle (SC Todtnau/SKIF) wurde Zehnter.

Als Dritter der J 16 kam Christian Krasman (SC Schönwald/SKIF) aufs Podest. Mit nur einem Schießfehler wurde die 20-jährige Anne Herr (SC Schönwald) Siegerin bei den Juniorinnen. Lena Rießle (SZ Breitnau) kam auf Rang vier. Als Sechste lieferte Franziska Schöttler (SC Todtnau) ihr bestes Saisonergebnis ab. Achte wurde Hannah Klein (WSV Schömberg/beide SKIF). Jana Drössel (SC Gosheim) verfehlte nur um 8,2 Sekunden die Top-Ten. Mit dem Sieg in der J 17 nahm Mareike Braun ihrer Zwillingsschwester Sabrina, die Achte wurde, das Führungstrikot ab. In der J 16 brachten sich Nicola Lange (SV Kirchzarten) nach sechs und Emilie Behringer (SC Todtmoos) mit sieben Schießfehlern um Spitzenränge und wurden Fünfte bzw. Zehnte.

Im Einzelwettkampf schrammte Christian Krasman in der J 16 um 20,1 Sekunden am Podium vorbei. Den dritten Rang eroberte in der J 17 Florian Lipowitz. Sein Bruder Philipp kam in der Jugend II nicht über den neunten Rang hinaus. Bei den Junioren musste sich Florian Römer mit dem siebten Rang begnügen, bleibt aber in der Cupwertung Zweiter. Bei den Herren belegte Lukas Rombach Rang fünf.

In der weiblichen Jugend 16 belegte Emilie Behringer nach knapper Entscheidung den dritten Podestrang. In der Jugend 17 konnte Mareike Braun den Abstand zu Sabrina Braun auf zwölf Zähler ausbauen. In der Jugend II wurde Franziska Schöttler als Fünfte erneut SBW-Beste vor Hannah Klein (8.) und Marie Kast (DAV Ulm/12.). Bei den Juniorinnen erkämpften die Schonacherin Anne Herr und Lena Rießle einen unerwarteten Doppelsieg.

% SALE bei SÜDKURIER Inspirationen %
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Bräunlingen
Regionalsport_Schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017