Mein

DJK Villingen chancenlos

Klare 0:5-Niederlage beim FC Radolfzell

Fußball-Landesliga: FC Radolfzell – DJK Villingen 5:0 (4:0) Die Hausherren legten los wie die „Feuerwehr“. In der 3. Minute hatte Stricker die erste Chance, nur drei Minuten später sorgte Krüger nach einer unglücklichen Aktion von Gästetorhüter Amiti für das 1:0. Radolfzell drückte weiter. Scheu vergab zwar in der 8. Minute noch eine riesige Möglichkeit vor dem leeren Tor, doch das sollte dann auch das letzte „Geschenk“ der Mettnauer sein. Innerhalb von neun Minuten erzielte Stricker mit seinen Saisontoren 29, 30 und 31 einen lupenreinen Hattrick. Der mitgereiste Anhang aus Villingen wartete vergeblich auf Gegenwehr ihrer Mannschaft.

In der zweiten Hälfte das gleiche Spiel. Die Radolfzeller waren spielerisch und taktisch haushoch überlegen. Villingen versuchte lediglich ein Debakel zu vermeiden. In der 81. Minute sorgte Krüger für den 5:0-Endstand.

Tore: 1:0 (6.) Krüger, 2:0 (16.) Stricker, 3:0 (22.) Stricker, 4:0 (25.) Stricker, 5:0 (81.) Krüger; SR: Bohrer (Ehrenkirchen); Zuschauer: 90.

DJK Villingen: Amiti, Riesle, Kostka (46. Takuete), Sarr (46. Avci), Penndorf, Tritschler, Wieczorek, Werner, Reich, Haas (58. Käfer), Selcuk.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport Schwarzwald
regionalsport schwarzwald
regionalsport schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017