Mein

Regionalsport_Schwarzwald Bezirksliga Schwarzwald: SG Riedböhringen/Fützen sorgt für Überraschung

19. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga. FC Königsfeld verliert Heimspiel

Fußball, Bezirksliga: FC Dauchingen – TuS Bonndorf 2:0 (2:0). Das Spiel war geprägt vom stürmischen Wind. Nach einem langen Ball aus der Dauchinger Abwehr heraus verlängerte Tom Zepf das Spielgerät und Marius Eisele setzte sich im Laufduell gegen zwei Bonndorfer Verteidiger durch – 1:0. Kurze Zeit später hatte Dauchingen Pech, als ein Freistoß auf die Latte segelte. Nach einem Zepf-Freistoß erzielte Christoph Junge per Kopf noch vor der Pause das 2:0. Nach einer starken ersten Hälfte wäre auch eine höhere Führung möglich gewesen. Im zweiten Durchgang drückte der Gast, ohne jedoch gefährlich vor das Tor der Gastgeber zu kommen. Dauchingen konterte mit Zepf und Eisele immer wieder, während die eigene Defensive gut stand und die Führung verwaltete. Tore: 1:0 (16.) Marius Eisele, 2:0 (32.) Christoph Junge. Zuschauer: 70. Schiedsrichter: Peter Becker (Hinterzarten).

SV Hölzlebruck – FC Brigachtal 3:1 (0:1). Der Gastgeber tat sich lange schwer. Brigachtal ging nach einem Eigentor (31.) in Führung. Nach einer Flanke wurde der Ball von Schlenker unglücklich ins eigene Tor abgefälscht. Direkt im Gegenzug wäre fast der Ausgleich gefallen, doch Gamps Schuss wurde geblockt. In der Folge kam Gäste-Spieler Klemann frei zum Abschluss, aber Hölzlebruck klärte noch zur Ecke. Im zweiten Durchgang gelang dem Heimteam nach 30 Sekunden das 1:1. Winters Schuss ließ der gegnerische Torhüter nach vorn abprallen, sodass Gamp goldrichtig stand. Die Partie war danach ausgeglichen. Klemann hatte in Minute 71 eine weitere hochkarätige Möglichkeit, Hölzlebrucks Schlussmann hielt klasse. Nach 75 Minuten stellte Koch per Solo-Lauf auf 2:1. In Minute 87 hatte Blust für Brigachtal eine weitere Top-Chance, die ungenutzt blieb – Glück für den Gastgeber. Kiefer sorgte mit dem 3:1 für die Entscheidung. Tore: 0:1 (31. ET) Pirmin Schlenker, 1:1 (46.) Fabian Gamp, 2:1 (75.) Patrick Koch, 3:1 (88.) Rick Kiefer. ZS: 70. SR: Ralf Stampf (Denzlingen).

SV Grafenhausen – SV Hinterzarten 4:0 (1:0). Die ersten zehn Minuten gehörten den Hausherren. Danach aber riss Hinterzarten das Spielgeschehen an sich. Von Minute 25 bis 45 wäre die Gäste-Führung möglich gewesen. Überraschend ging Grafenhausen vor der Pause durch Haselbacher in Führung. Im zweiten Abschnitt agierten die Gäste total enttäuschend, sodass das Heimteam noch drei Treffer nachlegte. Tore: 1:0 (36.) Florian Haselbacher, 2:0 (52.) Kevin Rosa, 3:0 (83.) Felix Gatti, 4:0 (85.) Blerim Kushutani. ZS: 140. SR: Frank Faller (Hölzlebruck).

FC Schönwald – FC Hochemmingen 1:1 (1:0). Der Abstand der beiden Mannschaften in der Tabelle war in Hälfte eins nicht zu sehen, denn die Teams agierten auf Augenhöhe. Der Tabellenletzte aus Schönwald ging sogar durch Marius Storz (18.) in Führung. Im zweiten Durchgang drückte Hochemmingen, das 20 Punkte vor dem Heimteam liegt, und die Gastgeber wurden in die Abwehr gedrängt. Zehn Minuten vor Schluss gelang Engesser der Ausgleich. Tore: 1:0 (18.) Marius Storz, 1:1 (80.) Benedikt Engesser. ZS: 100. SR: Frank Bugiel (St. Georgen).

FC Pfaffenweiler – SV TuS Immendingen 1:2 (0:1). Der Gastgeber verschlief die Anfangsminuten komplett. Nach der frühen Gästeführung durch Yüce (4.) rannte Pfaffenweiler an. In den zweiten 45 Minuten kam Immendingen in der 60. Minute zu einer Großchance, bevor es auf der anderen Seite gefährlich wurde. In Minute 86 parierte Gäste-Schlussmann Flamur Mehmetaj glänzend. Seine Mannschaft beschränkte sich in der Schlussphase auf Konter. Einer davon führte nach 90 Minuten zum Erfolg. Vom Anstoß weg gelang Pfaffenweiler zwar noch der Anschlusstreffer, doch das Tor kam zu spät. Die Heimmannschaft hatte zu wenig Durchschlagskraft und Immendingen stand hinten diszipliniert. Tore: 0:1 (4.) Atila Yüce, 0:2 (90.) Jaruka Ndow, 1:2 (90.+1) Florian Herbst. ZS: 120. SR: Marcus Kiekbusch (Aldingen).

FV Tennenbronn – SV Überauchen 2:0 (0:0). Die Zuschauer sahen eine schwache erste Halbzeit. Im zweiten Abschnitt erhöhte Tennenbronn den Druck und war feldüberlegen. Nach einem Foul an Haas entschied Schiedsrichter Hirt auf Elfmeter für die Hausherren. Kapitän Markus Broghammer scheiterte jedoch an Überauchens Torwart Robin Adamczyk. Der Knackpunkt der Partie war in Minute 75: Der Gast vergab eine große Torchance, als Tennenbronn-Keeper Pascal Wegner mit einem klasse Reflex zur Stelle war. Das taktisch geprägte Spiel entschied der Gastgeber am Ende für sich. Nach dem späten 1:0 legte Tennenbronn kurz vor dem Abpfiff das 2:0 nach. Tore: 1:0 (80.) Markus Broghammer, 2:0 (90.) Daniel Hummel. ZS: 160. SR: Jonas Hirt (Schönwald).

FC Königsfeld – SG Riedböhringen/Fützen 1:4 (0:1). Enttäuschender Auftakt für den Titelkandidaten ins neue Jahr: Es war das schlechteste Saisonspiel des FC Königsfeld. Die SG Riedböhringen/Fützen war kämpferisch eine ganze Klasse besser als der Tabellenzweite. In einer fairen Begegnung sorgte Philipp Gleichauf nach zwölf Minuten für die 1:0-Pausenführung der Gäste. Erneut Gleichauf und Abdullah Cakmak, der ebenfalls einen Doppelpack schnürte, sorgten in Hälfte zwei für den auch in der Höhe verdienten Auswärtserfolg. Tore: 0:1 (12.) Philipp Gleichauf, 0:2 (52.) Gleichauf, 0:3 (80.) Abdullah Cakmak, 1:3 (82.) Ralf Bruder, 1:4 (83.) Cakmak. ZS: 130. SR: Konstantin Konegen (Villingen).

SV Obereschach – SV Geisingen 3:0 (2:0). Geisingen hatte mehr Spielanteile. Die Partie auf dem Hartplatz war geprägt von vielen Zweikämpfen. Das 1:0 erzielte Marvin Zimmermann (3.) nach einem hohen Schuss ins linke Eck. Treffer Nummer zwei, ebenfalls von Zimmermann, fiel nach einem Flachschuss in Minute 34. Beide Tore waren unhaltbar. Nach toller Kombination von Zimmermann und Tom Duffner sorgte Haberer für den 3:0-Endstand (75.). Geisingen spielte stark, die Obereschacher Treffer fielen jedoch zum richtigen Zeitpunkt. Tore: 1:0 (3.) Marvin Zimmermann, 2:0 (34.) Zimmermann, 3:0 (75.) Marco Haberer. ZS: 220. SR: Dieter Heizmann (Mühlenbach).

Erleben Sie den Komfort von SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2 ab 19,90 € monatlich.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017