Regionalsport Schwarzwald Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga: Patrick Bäurer Mann des Tages

SG Riedöschingen/Hondingen schlägt NK Hajduk Villingen 4:2

Fußball, Aufstiegsspiel zur Bezirksliga, Hinspiel: SG Riedöschingen/Hondingen – NK Hajduk Villingen 4:2 (2:0). Das erste Duell um den Aufstieg zur Bezirksliga Schwarzwald in Hondingen entwickelte sich vor 500 Zuschauern zu einer unterhaltsamen und torreichen Partie. Mann des Tages war Patrick Bäurer, der alle vier Treffer der SG Riedöschingen/Hondingen erzielte.

In den ersten 30 Minuten waren die Villinger feldüberlegen, doch ein Treffer blieb aus. Auf der anderen Seite hatte die SG Riedöschingen/Hondingen mehr Glück. Einen strittigen Elfmeter verwandelte Patrick Bäurer (31.) zur Führung für die Gastgeber. Hajduk agierte nun konfus und war sichtlich angezählt. Die Folge war das 2:0 der SG. Bäurer traf nur acht Minuten nach seinem ersten Tor erneut.

Auch nach dem Seitenwechsel jubelte zunächst der Vizemeister der Kreisliga A 2. In Minute 60 schnürte Bäurer seinen Dreierpack, nachdem er einen Abwehrfehler der Gäste ausnutzte. Einen klaren Elfmeter verwertete dann der Gast in der 71. Minute zum 1:3-Anschlusstreffer.

Obwohl Hajduk fortan besser war und am 3:2 schnupperte, durften abermals die Hausherren jubeln. Bäurer traf fünf Minuten vor Spielende zum 4:1. Der späte zweite Treffer der Gäste hält Hajduk Villingen in der Aufstiegsrelegation weiter am Leben. Das Rückspiel ist am kommenden Sonntag in Schwenningen.

Tore: 1:0 (31. Foulelfmeter) Patrick Bäurer, 2:0 (39.) P. Bäurer, 3:0 (60.) P. Bäurer, 3:1 (71. FE), 4:1 (85.) Bäurer, 4:2 (89.). Zuschauer: 500. Schiedsrichter: Joachim Hahne (Hinterzarten).

Trainerstimmen:

Gerd Hanser (SG Riedöschingen/Hondingen): „Ich bin natürlich zufrieden. Meine Mannschaft hat über eine geschlossene Mannschaftsleistung ihre Qualitäten gezeigt.“

PredragKicic (NK Hajduk Villingen): „Der Gegner war kämpferisch und läuferisch stark. Aus fünf Chancen machte die SG vier Tore. Das Ergebnis fiel meiner Meinung nach um ein Tor zu hoch aus. Trotz der Niederlage bin ich für das Rückspiel sehr optimistisch. Zuhause sind wir immer für Tore gut.“

www.suedkurier.de/sportfotos

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren